total-lokal.de verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

XIch stimme zu.

Duisburger Schule bricht Unterricht wegen "Amok"-Alarm ab

Veröffentlicht am: 01.02.2016in Wohnen & Lebenvon dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Duisburger Schule bricht Unterricht wegen "Amok"-Alarm ab

Nordrhein-Westfalen, Duisburg, Duisburg

Das Duisburger "Steinbart-Gymnasiums" hat am Montagvormittag den Unterrichtsbetrieb abgebrochen, nachdem eine Farbschmiererei auf der Mädchentoilette mit dem Hinweis "Amok" entdeckt worden war. Der Rektor wollte den Unterricht nicht fortsetzen, obwohl bereits Polizei vor Ort war. Schon eine Woche zuvor hatte ein ähnliches Gekritzel auf der Mädchentoilette eines anderen Duisburger Gymnasiums für einen Polizeieinsatz gesorgt.

Eine 13-jährige Schülerin hatte sich damals dazu bekannt. Derzeit wird überprüft, ob die Eltern für die Kosten des Einsatzes in Regress genommen werden.

nach oben