total-lokal.de verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

XIch stimme zu.

Einfach gut drauf sein

Veröffentlicht am: 20.11.2015in Wohnen & Leben, Gesundheit & Wellnessvon Einfach Schlank

Einfach gut drauf sein

Nobody ist perfect!

Models sind superschlank bis zum Magerwahn, Zehnjährige machen ihre erste Blitz-Diät. Wer sich am Figurdiktat der Medien orientiert, könnte glatt am eigenen Körper verzweifeln. Aber langsam schlägt das Pendel um. Erste Modedesigner setzen auf Kurven, Sängerinnen wie die Britin Adele und Beth Dito sind Schwergewichte im Musikbusiness, obwohl und weil sie zu ihren Rundungen stehen. Diese und andere Beispiele zeigen: Nobody ist perfect! Aber wer sich auf seine Stärken konzentriert, ist damit auf Dauer erfolgreicher als jemand, der fremden Idealen hinterherläuft und dabei seine ureigenen Fähigkeiten vernachlässigt. Wo also liegen Ihre Stärken? Horchen Sie in sich hinein und fragen Sie Freunde, was die an Ihnen besonders schätzen. Wer seine Stärken perfektioniert, hat auf Dauer mehr Erfolg als jemand, der sich an fremden Idealen orientiert und ihnen hinterherläuft!

 

In kleinen Schritten denken!

Die meisten Menschen, die abnehmen möchten, haben zu hohe Erwartungen an sich und programmieren ihr Scheitern geradezu vor. Besser ist es, wenn man in kurzen und leichter realisierbaren Zielen denken lernt. Sie möchten gerne 20 Kilos loswerden? Unterteilen Sie Ihr Ziel in Etappen, und gehen Sie schrittweise vor. In einem ersten Schritt können Sie die 5-Kilo-Marke anpeilen. Das ist innerhalb eines überschaubaren Zeitraumes durchaus realisierbar und macht bis zu zwei Kleidergrößen Unterschied. Sie werden sehen: Das Erreichen eines Zwischenzieles macht enorm zufrieden und löst so große Motivationsschübe aus, dass man die nächsten fünf Kilos frohgemut in Angriff nehmen kann!

 

Entspannen und Ablenken!

Man kennt das Dilemma aus dem Sport: Für die meisten Athleten sind Olympische Spiele und Medaillen das Maß aller Dinge. In der Vorbereitungszeit fokussieren sie sich deshalb so stark auf ihr Ziel, dass sie, wenn der Tag X kommt, übertrainiert und vollkommen verkrampft antreten und ihre Leistung nicht bringen können. So ergeht es auch vielen Menschen, die dem Thema „Endlich abnehmen“ zu viel Bedeutung und Raum in ihrem Leben einräumen. Wer sich mental so stark auf das Abnehmen fokussiert und sein ganzes Leben diesem Thema unterwirft, läuft Gefahr, vorzeitig auszubrennen. Das Leben ist einfach zu schön, als dass man es hauptsächlich mit Kalorienzählen verbringen sollte. Gehen Sie lieber mal aus, treffen Sie Freunde und genießen Sie die vielen anderen Facetten Ihres Lebens!

 

Bewegung muss sein!

Psychologen wissen schon lange: Kritik kann uns helfen – wenn sie konstruktiv ist. Für eine schöne Belohnung tun wir aber fast alles – und das quasi ganz freiwillig. Es macht in diesem Sinne wenig Sinn, sich immer wieder abends unbekleidet vor den Spiegel zu stellen und den Fettpölsterchen grämlich beim Wachsen zuzuschauen. Wie wäre es, wenn Sie stattdessen mal wieder zum Tanzen in einen Club gehen oder einen Tanzkurs besuchen? Musik und Bewegung setzen Glückshormone frei. So schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie fühlen sich besser als nach dem Verzehr einer leckeren Tafel Schokolade und verbrauchen durch die Bewegung auch noch jede Menge Kalorien. Es muss übrigens nicht unbedingt Tanzen sein. Man kann auch die Laufschuhe anziehen, losjoggen und sich durch die dabei produzierten Glücksgefühle in einen angenehmen Rausch laufen. Wer den Zustand einmal erlebt hat, lässt sich weder vom ersten Muskelkater noch von Regentropfen von seinem Laufgenuss abhalten!

 

Das Essen genießen!

Übergewicht entsteht nicht von heute auf morgen, sondern ist oft eine Langzeitfolge von unkontrolliertem Stress und Frustessen. Wenn es also geht, sollte man Frustessen vermeiden. Das geht am Besten, wenn man Süßigkeiten erst gar nicht zu Hause lagert und ganz gezielt einkaufen geht. Nicht mit leerem Magen – dann lässt einem der Anblick der vielen leckeren Speisen auch das Wasser im Munde zusammenlaufen und man kauft mehr, als man eigentlich wollte. Laden Sie öfter mal Freunde zum Essen ein. Gemeinsames Essen macht einfach mehr Spaß und ist eine gesellige Angelegenheit, bei der man vor lauter Reden meistens viel weniger als normal isst! Dass es trotzdem gemeinsam viel besser schmeckt, ist der zweite wichtige Pluspunkt. Lange Fernseh- oder Leseabende sind übrigens auch typische Ess-Fallen. Da greift man vor lauter Aufregung oder Langeweile auch mal schnell zu Süßem oder Salzigem. Also genießen Sie Ihr Essen lieber in netter Gesellschaft, und gehen Sie Frust-Essfallen aus dem Weg!

 

Den Körper annehmen und schön pflegen!

Viele Frauen mit Übergewicht leben in einer starken inneren Distanz zu ihrem Körper. Diese Ablehnung ist äußerst problematisch und kann sogar gefährlich werden. Ein Kosmetikunternehmen hat uns nachhaltig gezeigt, wie attraktiv auch kräftigere Frauen sein können. Schließen Sie Freundschaft mit dem Übergewicht, machen Sie den Feind zum Freund. Betrachten Sie das Bad nicht länger als Problemzone, sondern als Ort der Entspannung und der freundlichen Begegnung. Gönnen Sie sich ein entspannendes Bad und geben Sie der Haut, was sie zum Wohlfühlen braucht: Feuchtigkeit. Wenn Sie die Lotion langsam in die Haut einmassieren, sinken der Stresspegel und der Blutdruck. Sofort fühlt man sich besser und entspannter. Die Haare bekommen noch eine Kur und glänzen wieder schön. Jetzt noch ein bisschen Make-up auftragen und das Leben genießen wie es ist!

 

Bildquellen:

- Minerva Studio/bigstock.com

- Rawpixel/bigstock.com

nach oben