total-lokal.de verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

XIch stimme zu.

Faire Schokolade gewinnt

Veröffentlicht am: 04.10.2017von PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Faire Schokolade gewinnt

Baden-Württemberg, Göppingen, Eislingen

Auch der zweite Fair-Trade-Verkauf des Erich Kästner Gymnasiums auf dem Eislinger Wochenmarkt war ein voller Erfolg. Trotz des Regenwetters waren die katholischen , Religionsgruppen der 7a und 7b am Freitagmorgen unermüdlich auf dem Rathausplatz unterwegs und lockten mit einer leckeren Sortenvielfalt, die sie den Marktbesuchern vorab als Versucherle anboten.  , „Möchten sie faire Schokolade probieren? Diese Schokolade hilft, dass Kinder nicht arbeiten müssen, sondern in die Schule gehen können!“ Die Lehrer staunten nicht schlecht über das Engagement ihrer Schüler und kaum ein Marktbesucher konnte dem Charme und der Überzeugungskraft der Jugendlichen widerstehen. Selbst Oberbürgermeister Klaus Heininger und Schulleiter Stephan Arnold schauten vorbei und deckten sich bei einem ausgiebigen Einkauf mit ihren Lieblingssorten ein. In drei Stunden verkauften die Siebtklässler an ihrem Marktstand 130 Tafeln Schokolade sowie Kaffeebohnen und Mangostreifen. Zuvor hatten sie gemeinsam über das beste Marketing und über die Verkaufspreise diskutiert. Die Strategie der Jugendlichen ging auf: Am Ende des Vormittags waren alle mitgebrachten Waren im Wert von 270 € verkauft. „Wenn die zweite Verkaufsaktion der Schokolade in der Schule auch so gut läuft, haben die Klassen ihr Ziel bald erreicht und die rund 200 Tafeln Schokolade sind bis Weihnachten verkauft“, freut sich ihre Lehrerin Dorothea Weber. Aus einem kleinen Missgeschick bei der Bestellung der schokoladigen Ware im Weltladen hat sie kurzerhand eine Tugend gemacht und ihren Schülern eine Wette vorgeschlagen. „Ja, wir schaffen das!“, lautete die spontane Antwort der Siebtklässler, die sich mit dem Verkauf der zu viel bestellten Tafeln bis Weihnachten ein engagiertes, aber festes Ziel vorgenommen haben. Der Wetteinsatz: natürlich Schokolade!

nach oben