total-lokal.de verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

XIch stimme zu.

Harald Wolf soll kommissarisch Linke-Bundesgeschäftsführer werden

Veröffentlicht am: 10.11.2017in Wohnen & Lebenvon dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Harald Wolf soll kommissarisch Linke-Bundesgeschäftsführer werden

Berlin, Berlin, Berlin

Der Linken-Politiker Harald Wolf soll vorerst kommissarisch die Bundesgeschäftsführung seiner Partei übernehmen. Das teilten die Linken-Parteichefs Katja Kipping und Bernd Riexinger am Freitagmittag mit und bestätigten gleichzeitig den Rücktritt von Matthias Höhn, der bereits am Vortag angekündigt worden war. Der Beschluss für die kommissarische Nachfolge Höhns soll am Samstag im Parteivorstand fallen.

Harald Wolf verfüge "über einen breiten Erfahrungshintergrund auch in Leitungs- und Regierungsfunktionen, über eine ausgewiesene wirtschafts- und finanzpolitische Kompetenz", so Kipping und Riexinger. Außerdem werde er "strömungsübergreifend als verbindender Akteur geschätzt".

nach oben