total-lokal.de verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

XIch stimme zu.

Interview: Jan Weißbrich (23) und Paul Hamann (20) über die Ausbildung zum Industriemechaniker

Veröffentlicht am: 13.12.2017in Ausbildung & Bewerbung

Interview: Jan Weißbrich (23) und Paul Hamann (20) über die Ausbildung zum Industriemechaniker

Sachsen-Anhalt, Magdeburg, Magdeburg

„Durch unsere Ausbildung haben sich unsere handwerklichen Fähigkeiten sowie unser technisches Verständnis sehr verbessert."

Über den Beruf:

Als Industriemechaniker haben wir abwechslungsreiche Tätigkeiten: Zu unseren Aufgaben gehören das Bearbeiten von Bauteilen mithilfe verschiedenster Maschinen, z. B. Dreh- und Fräsmaschinen, das Prüfen der Bauteile auf Maßhaltigkeit, das Fertigen von Baugruppen aus Einzelteilen sowie deren Montage und Demontage. Des Weiteren sorgen wir für die Betriebsbereitschaft von Maschinen, Anlagen und Teilen, Warten und Reparieren diese. Schichtarbeit ist in unserem Beruf keine Seltenheit, darum solltest du kein Problem mit frühem Aufstehen und langen Arbeitszeiten haben. Das Instandsetzen vor Ort spielt ebenfalls eine große Rolle. Darum wäre es von Vorteil, dass du einen Führerschein besitzt und du das Arbeiten auf Baustellen nicht scheust.

Unser Weg in den Beruf:

Paul: Durch die Arbeit meines Vaters als Anlagenmechaniker bekam ich schon früh Einblicke in einen technischen Beruf, wollte jedoch eine umfangreichere Tätigkeit ausüben. Also stand für mich fest, dass ich eine Ausbildung zum Industriemechaniker machen möchte.

 

Jan: Schon als kleines Kind haben mich technische Systeme und deren Funktionen fasziniert. Zu verstehen, wie diese funktionieren, hat mir schon damals Spaß gemacht. Darum war für mich klar, dass ich einen technischen Beruf erlernen werde.

 

Unsere Ziele:

Momentan sind unsere obersten Ziele, umfangreiches Fachwissen zu erlangen sowie unsere Prüfungen mit guten Noten zu bestehen. Dabei unterstützt uns unser Betrieb mit zahlreichen Lehrgängen und gibt uns außerdem die Möglichkeit zur Weiterbildung.

 

Unser Plus im Privatleben:

Durch unsere Ausbildung haben sich unsere handwerklichen Fähigkeiten sowie unser technisches Verständnis sehr verbessert. Diese Fähigkeiten können wir oft im alltäglichen Leben anwenden, z. B. bei kleineren Reparaturen am Auto oder beim Lösen von technischen Problemen.

 

 

INTERVIEW mit Jan Weißbrich, 23 Jahre, 4. Lehrjahr, und Paul Hamann, 20 Jahre, 2. Lehrjahr, Ausbildung zum Industriemechaniker,

 

Ready for TAKE OFF Das offizielle Ausbildungsmagazin/Smartphonetool für den IHK-Bereich Magdeburg und das nördliche Sachsen-Anhalt 2016/2017

Quelle:
Ready for TAKE OFF Das offizielle Ausbildungsmagazin/Smartphonetool für den IHK-Bereich Magdeburg und das nördliche Sachsen-Anhalt 2016/2017
Magdeburg, 39008080/13. Auflage, 2016

Zur Broschüre:
Ready for TAKE OFF Das offizielle Ausbildungsmagazin/Smartphonetool für den IHK-Bereich Magdeburg und das nördliche Sachsen-Anhalt 2016/2017 (Auflage 13)

nach oben