total-lokal.de verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

XIch stimme zu.

Interview: Jurek Paul (20) über die Ausbildung zum Informatikkaufmann

Veröffentlicht am: 13.09.2017in Ausbildung & Bewerbung

Interview: Jurek Paul (20) über die Ausbildung zum Informatikkaufmann

Niedersachsen, Stade, Stade

„Nach dem Gespräch stand für mich fest: hier bewerbe ich mich.“

Über den Beruf:

Während der Ausbildung kümmert sich der Auszubildende unter anderem um die Betreuung des Netzwerkes, kontrolliert die tägliche Datensicherung, beschafft aber auch Hard- sowie Software für die Stadtwerke Stade. Voraussetzung für den Beruf ist der erweiterte Sekundarschluss I und/oder der Besuch der Berufsfachschule Informatik. Allgemein sollten die Bewerber/-innen kaufmännisches wie technisches Interesse mitbringen. Die Ausbildung geht über drei Jahre und der Berufsschulunterricht findet in einwöchigen Blöcken an der BBS II in Stade statt.

Mein Weg in den Beruf:

Ich steckte gerade mitten im Abitur und es ging darum, was ich danach machen will. Studieren wollte ich nicht. Mir schwebte eher eine Ausbildung in Richtung Informatik vor.
Den ersten Kontakt mit den Stadtwerken Stade hatte ich dann auf einer Ausbildungsmesse. Dort traf ich auf den Ausbildungsleiter für Informatik, Herrn Brinkmann. Nach dem Gespräch stand für mich fest: Hier bewerbe ich mich. Ich war sehr erfreut, als ich zum Vorstellungsgespräch eingeladen wurde und später dann die Zusage für den Ausbildungsplatz erhalten habe.

Meine Ziele:

Allgemein kann zum Ausbildungsberuf des/r Informatikkaufmanns/-frau gesagt werden, dass der Beruf sehr zukunftsorientiert ist und es diverse Weiterbildungsmöglichkeiten gibt.
Zunächst übernehmen die Stadtwerke Stade die Auszubildenden für ein halbes Jahr. Vielleicht ergibt sich die Chance auf eine längere Zusammenarbeit. Ansonsten würde ich mich Richtung Hamburg orientieren und schauen, ob ich mich vielleicht noch weiterbilde.

Mein Plus im Privatleben:

Natürlich entwickle ich mich während der Ausbildung weiter. Ich habe im Unternehmen mit vielen verschiedenen Menschen und Charakteren zu tun. Manche fordern einen schon manchmal, wenn der Computer nicht richtig oder gar nicht funktioniert. Da sollte dann die Ruhe bewahrt werden.
Außerdem bin ich im Freundeskreis Ansprechpartner für alles, was mit dem PC zu tun hat.

 

INTERVIEW mit Jurek Paul (20), Ausbildung zum Informatikkaufmann bei der Stadtwerke Stade GmbH.
Firmenprofil der Stadtwerke Stade GmbH öffnen.

 

Take off Magazin für Ausbildung, Beruf und mehr... für den Elbe-Weser-Raum, 2017/2018

Quelle:
Take off Magazin für Ausbildung, Beruf und mehr...
für den Elbe-Weser-Raum, 2017/2018
21680080, 22. Auflage, 2017

Zur Broschüre:
Take off Magazin für Ausbildung, Beruf und mehr...
für den Elbe-Weser-Raum, 2017/2018

nach oben