US-Botschafter Grenell findet Kiel „wonderful“

Schleswig-Holstein, Kiel, Kiel

Voller Begeisterung für die Stadt und den langsam beginnenden Trubel der Kieler Woche war der Botschafter der USA, Richard A. Grenell, als er am Freitag, 15. Juni, zu seinem Antrittsbesuch ins Rathaus kam. „What a wonderful town“, waren seine ersten Worte noch vor dem Händeschütteln mit Stadtpräsident Hans-Werner Tovar und Oberbürgermeister Ulf Kämpfer.
 
Im Gespräch zeigte Botschafter Grenell dann großes Interesse an Kiel und am Kreuzfahrthafen sowie an der maritimen Wirtschaft an der Förde. Auch ließ er sich von OB Kämpfer über hier tätige US-amerikanische Firmen wie Caterpillar und Raytheon informieren. Aber auch Themen wie die deutschen Verteidigungsausgaben und Zölle auf Autoimporte kamen zur Sprache.
 
Am Ende schrieb Richard A. Grenell gut gelaunt ins Gästebuch der Landeshauptstadt: „I look forward to coming back here very soon.“ (Ich freue mich darauf, sehr bald wiederzukommen.)
 
Vor dem Besuch im Kieler Rathaus war Grenell von Ministerpräsident Daniel Günther empfangen worden und anschließend stand noch ein Empfang auf dem US-Flaggschiff „USS Mount Whitney“ beim internationalen Marinetreffen der Kieler Woche im Tirpitzhafen auf dem Programm.