Sonnenschutz für Ihr Haar

Viele Frauen kennen das: Salz-, Chlorwasser und UV-Stahlen – eine zerstörerische Mischung für das Haar im Urlaub. Nach dem Urlaub ist die Haarpracht oft stark angegriffen, ausgebleicht und ausgetrocknet. Der Blick in den Spiegel zeigt im schlimmsten Fall einen Besen. Im Folgenden finden Sie ein paar Tipps, wie Sie ihr Haar vor und im Urlaub vor Schäden schützen:

 

  • Lassen Sie vor dem Urlaub Ihre Spitzen schneiden. Dadurch vermeiden Sie noch größere Schäden durch die sommerlichen Umwelteinflüsse und müssen nach dem Sonnenbad nicht mit der Bürste kämpfen.
  • Vermeiden Sie jedoch, Ihre Haare vor dem Urlaub zu Färben oder gar zu blondieren. Durch diese Stylingmaßnahmen ist das Haar ohnehin schon strapaziert.
  • Wenn Sie langes Haar haben, flechten Sie sich einen stylischen Zopf, bevor Sie ins Wasser gehen. So beugen Sie unnötigen Haarbruch vor und können sich über tolle Strähnen-Effekte freuen.
  • Waschen Sie sich nach jedem Strand- oder Poolaufenthalt Ihre Haare mit einem milden und feuchtigkeitsspendenden Shampoo, um Salz- oder Chlorrückstände zu entfernen.
  • Nehmen Sie eine Haarkur mit. Auch ein Fluid, dass Ihre Haarspitzen versiegelt, ist sinnvoll. So erreichen Sie optimale Kämmbarkeit.
  • Verzichten Sie möglichst darauf, dass Haar nach dem Waschen zu Föhnen. Ersparen Sie Ihrer Haarpracht diesen zusätzlichen Stress.
  • Tragen Sie in der prallen Sonne einen schönen Hut, gerade wenn Sie dünnes Haar haben. So schützen Sie Ihre Kopfhaut vor einem Sonnenbrand und sich nicht zuletzt vor einem Sonnenstich.
  • Verwenden Sie Haarpflegeprodukte mit UV-Schutz, vor allem wenn Sie gefärbtes Haar haben. So vermeiden Sie unschöne Verfärbungen.
  • Falls Ihre blondierten Haare sich durch das Chlorwasser in eine grüne Mähne verwandelt haben, wenden Sie den Aspirintrick an. Lösen Sie drei Tabletten in einem halben Liter Wasser auf und spülen Sie Ihre Haare damit aus.

 

Wenn Sie diese Tipps beherzigen, haben Sie auch im goldenen Herbst noch schönes, geschmeidiges Haar. Wir wünschen Ihnen einen schönen Urlaub!

 

 

 

Fotos: pixabay

Datum der Veröffentlichung: 27.07.2018
Beitragsverfasser: mediaprint infoverlag / br