total-lokal.de verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

XIch stimme zu.

Spende vom Burschenverein

Veröffentlicht am: 10.10.2017von: Teublitz

Spende vom Burschenverein

Bayern, Schwandorf, Teublitz

Der Burschenverein 'Morgenrot Münchshofen feiert vom 8. bis 10. Juni 2018 sein 100-jähriges Gründungsfest. Zusammen mit dem Hauptsponsor der Feierlichkeiten, der Firma Fliesen Spitzner aus Teublitz mit den Inhabern Sibylle und Jürgen Beer, übergaben die Burschen kürzlich jeweils 350 Euro an die beiden Teublitzer Kinderhäuser. Sibylle Beer, zugleich auch Festmutter des Burschenvereins, und ihr Mann Jürgen sind große Förderer der Vereine und der Nachwuchsarbeit und man hatte gemeinsam die Idee, für jeden gelaufenen Kilometer beim diesjährigen traditionellen Schubkarrenrennen des Burschenvereins zehn Euro zu spenden. Bei insgesamt 54 Kilometern, die alle Läufer zurückgelegt haben, ergaben sich 540 Euro durch die Firma Spitzner. Diese Summe rundete der Burschenverein auf 700,- Euro auf. Einig war man sich, dass dieses Geld den Kinderhäusern in der Stadt zugute kommen soll. Im Garten des AWO-Kinderhauses "Rappelkiste" überreichten Burschenvorsitzender Markus Wächter, die beiden Festleiter Georg und Markus Beer sowie Sibylle und Jürgen Beer die beiden Schecks an die Kinderhäuser. Pfarrer Michael Hirmer und die Leiterin des Katholischen Kinderhauses 'Herz Jesu" Helga Schmid freuten sich genauso über die unerwarteten Einnahmen wie die Leiterin des AWO-Kinderhauses Sabine Schneider. Foto: Markus Beer, Sibylle und Jürgen Beer, Markus Wächter, Georg Beer, Pfarrer Micheal Hirmer, Helga Schmid (hinten, v. l. n. r.) sowie Sabine Schneider mit Linus und Nina vom AWO-Kinderhaus (vorne) Text: Stadt Teublitz"

nach oben