total-lokal.de verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

XIch stimme zu.

Interview: Christoph Lang (21) über die Ausbildung zum Metallbauer Fachrichtung Konstruktionstechnik

Veröffentlicht am: 17.05.2017in Ausbildung & Bewerbung

Interview: Christoph Lang (21) über die Ausbildung zum Metallbauer Fachrichtung Konstruktionstechnik

Saarland, Regionalverband Saarbrücken, Saarbrücken

Vieles, was ich im Betrieb gelernt habe, kann ich auch selbst bauen.

Über den Beruf

Als Auszubildender zum Metallbauer in der Fachrichtung Konstruktionstechnik lernst du in erster Linie das Biegen, Formen, Pressen, Schweißen und Bohren von Stahl und Leichtmetallen.
In kleineren Projekten planst und konstruierst du verschiedene Objekte, wie zum Beispiel diverse Gestelle, stellst die nötigen Einzelteile her und montierst sie. Mir persönlich macht die Projektarbeit mit unserem Ausbilder am meisten Spaß, weil mir das viel für die Prüfung hilft. Außerdem ist es sehr abwechslungsreich.
Die Ausbildung umfasst 3,5 Jahre und ist nach dem dualen System gegliedert.
Für diesen Beruf solltest du mindestens einen Hauptschulabschluss mitbringen.

Mein Weg in den Beruf

Ich habe während der Schule ein dreiwöchiges Praktikum in dem Beruf absolviert, was mir sehr viel Spaß gemacht hat.

Meine Ziele

Für die Ausbildungszeit wünsche ich mir, dass ich viel lerne und alles verstehe. Nach der Ausbildung möchte ich einen festen Arbeitsplatz finden, wo ich mich wohlfühle und wo mir die Arbeit weiterhin Spaß macht. Außerdem besteht noch die Möglichkeit, sich zum Schweißer fortzubilden.

Mein Plus im Privatleben

Vieles, was ich im Betrieb gelernt habe, kann ich auch selbst bauen, zum Beispiel ein Geländer oder ein Tor. Darüber hinaus bin ich durch die Ausbildung reifer und erfahrener geworden.

 

Ready für TAKE OFF 2017/2018

Quelle:
Ready für TAKE OFF 2017/2018
Handwerkskammer des Saarlandes
66119079, 3. Auflage, 2017

Zur Broschüre:
Ready für TAKE OFF 2017/2018
Handwerkskammer des Saarlandes

nach oben