total-lokal.de verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

XIch stimme zu.

Stiftsruine

David-Gans-Straße 59555 Lippstadt

Stiftsruine

Nordrhein-Westfalen, Soest, Lippstadt

Informationen zur Firma

StiftsruineIst das Ihr Eintrag?David-Gans-Straße59555 Lippstadt


Innenansicht

Unmittelbar nach der Stadtgründung um 1185 stiftete Bernhard II. einen Teil seines hier gelegenen früheren Stammsitzes, des ‚Hermeling-Hofs’, für die Gründung des Augustinerinnenstiftes Lippstadt.

Der Bau der Stiftskirche erfolgte ab 1190 zunächst im Westen mit dem romanischen Nonnenchor und einer kleinen dreischiffigen Kirche. Nach einigen Bauunterbrechungen und Planänderungen benötigte der spätere hochgotische Hallenbau bis zu seiner Vollendung fast 150 Jahre und sechs Baumeister. Die Kirche wurde als ‚Kleine Marienkirche’ bezeichnet, da auch schon die ‚Große Marienkirche’ am Rathausplatz errichtet worden war.

Nach der Auflösung des Klosters 1530 wurde die Kirche Mittelpunkt der Stiftsgemeinde. Infolge von Kriegswirren, Unwettern und Hochwassern entstanden im Laufe vieler Jahre große Schäden an dem Gebäude. Die Kirche musste daher 1831 wegen Einsturzgefahr geschlossen werden.

Bildergalerie

nach oben