Gut Leben, Wohnen und Arbeiten in der Stadt Germering

F R E I Z E I T UN D E R H O L UNG Der landschaftlich schön gelegene Germerin- ger See am Fuß des Parsbergs wurde Anfang der 1970er Jahre als Baggersee angelegt. Sie erreichen ihn über den Burgweg, der als Fahr- radstraße ausgewiesen ist. Der See hat keinen Zulauf und wird aus natürlichen Quellen am Seegrund gespeist. An der längsten Stelle misst der See 300 Meter, die größte Tiefe be- trägt circa sechs Meter. Um die Qualität des Seewassers in einem guten Zustand zu erhalten, wurde am südöstlichen Ufer eine Schilfzone gestaltet. Auf der gegen- überliegenden Seite finden Sie ausgedehnte Lie- gewiesen mit schönem Baumbestand. Das Wasser wird regelmäßig von einem Institut und während der Badesaison vom Gesundheits­ amt Fürstenfeldbruck untersucht, damit Sie un- besorgt im See baden können. Ein Problem für die Wasserqualität sind die Enten und Gänse. Deshalb ist es streng untersagt, die Wasservögel zu füttern. 2016 wurde der Germeringer See von der EU in die Kategorie „ausgezeichnete Badewasserqualität“ eingestuft. FREIZEITANLAGE GERMERINGER SEE 80

RkJQdWJsaXNoZXIy NDIyMzg=