total-lokal.de verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

XIch stimme zu.

„Brise statt Krise“ - Radfahren für Trauernde / Neues Angebot des Hospizvereins Ahrensburg

Schleswig-Holstein, Stormarn, Ahrensburg

Ahrensburg. „Brise statt Krise – Radtour mit Trauernden“  so lautet der Titel des jüngsten Angebotes, mit dem der Hospizverein Ahrensburg trauernden Menschen Unterstützung anbieten möchte.  Das neue  Projekt startet erstmals am Freitag, 31.7. um 17 Uhr am Ahrensburger Schloss (Seite Marstall). Trauerbegleiterin Eveline Otto lädt ein zu einer Radtour durch die Natur. Sie lädt ein, die Seele baumeln und den Kopf freiblasen zu lassen, den Blick einmal zu weiten. Gemeinsam mit einem ebenfalls als  Trauerbegleiter ausgebildeten Kollegen bietet sie erstmals diese Radtour an für Menschen in Trauer. Es geht von Ahrensburg über Bünningstedt bis etwa Timmerhorn, bei einigen Stopps besteht Gelegenheit innezuhalten, Impulse zu bekommen und ins Gespräch zu finden. Die Strecke ist etwa 18 km lang, die Veranstaltung dauert ca. 3 Std. Getränke und evtl. etwas zum eigenen Verzehr bitte mitbringen. Treffpunkt ist um 17 Uhr vor dem Schloss Ahrensburg (gegenüber Marstall). Anmeldung bitte im Büro des Vereins bei den Koordinatorinnen Jessica Landahl und Gilla Wiesner, Telefon 04102-691125, Manhagener Allee 51 in Ahrensburg.

Datum der Veröffentlichung: 09.07.2020
Beitragsverfasser: Jessica Landahl, Koordinatorin Hospiz Ahrensburg e.V.
Weblink: http://www.hospiz-ahrensburg.de

Verwandte Beiträge

Zur Übersicht
nach oben