total-lokal.de verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

XIch stimme zu.

Vorsichtsmaßnahme: Trinkwasser in Katzdorf abkochen

Bayern, Schwandorf, Teublitz

Bedingt durch einen Rohrbruch der Wasserversorgungsleitung nach Katzdorf zwischen dem Kreisverkehr Teublitz und der Zufahrt zum Freibad musste von der Feuerwehr Teublitz am Sonntag eine Schlauchleitung als Notversorgungsleitung verlegt werden. Die Ortsteile Katzdorf, Weiherdorf, Loisnitz, Glashütte, Kremplschlag, Froschlacke, Bömmerlschlag sowie die Häuser entlang der Buchtalstraße hätten ansonsten bis zur Reparatur des Rohrbruches keinerlei Leitungswasser entnehmen können. Die Feuerwehrschläuche wurden für diesen Einsatz gesondert gespült und desinfiziert. Da sie jedoch keine offizielle Zulassung für die Beförderung von Trinkwasser besitzen, empfiehlt die Stadt Teublitz den Bürgern in den genannten Ortsteilen das Trinkwasser vor dem Verzehr vorsichtshalber abzukochen. Soweit das Trinkwasser nicht zum Verzehr verwendet wird, kann es natürlich ohne jegliche weitere Vorsichtsmaßnahmen genutzt werden. Von der Stadt Teublitz wurden in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt am Montagnachmittag nach Reparatur des Rohrbruchs bereits Wasserproben aus dem Leitungsnetz in Katzdorf entnommen, die derzeit im Labor mikrobiologisch untersucht werden. Die Empfehlung zum Abkochen des Trinkwassers kann natürlich erst mit Vorliegen entsprechender Laborergebnisses aufgehoben werden, auch wenn der Rohrbruch zwischenzeitlich repariert ist. Sobald der Stadt das Ergebnis der Untersuchungen vorliegt, damit wird Mitte dieser Woche gerechnet, wird dieses in den lokalen Medien umgehend veröffentlicht werden.

Datum der Veröffentlichung: 29.06.2015

Verwandte Beiträge

Zur Übersicht
nach oben