total-lokal.de verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

XIch stimme zu.

Auf Entdeckungsreise mit dem Rad durchs Filstal

Baden-Württemberg, Göppingen, Eislingen

Der in Zusammenarbeit der Filstalkommunen und dem Verband der Region erarbeitete Reiseführer „Lebendig, Vielfältig. Unterwegs auf der Route der Industriekultur im Filstal“ dient als Begleiter für Entdecker und Interessierte, die die abwechslungsreiche Industriegeschichte im Filstal mit dem Rad erkunden wollen.  , Ziel des Projektes „Route der Industriekultur im Filstal“ ist, dem Besucher sowohl das industrielles Erbe, als auch die bestehenden innovativen Unternehmen in der Region näher zu bringen. Zur Erkundung der Route wurde eine landschaftlich attraktive Strecke für Radfahrer entlang der Fils ausgearbeitet. Bereits seit 2013 befindet sich die Route der Industriekultur in Arbeit. Im Juli wurden die ersten Informationsstationen eingeweiht. Weitere Standorte sollen im Verlauf der nächsten Jahre folgen, so dass es immer wieder etwas Neues entlang der Route zu entdecken gibt. Der mehr als 100 Seiten starke Reiseführer beinhaltet Kartenmaterial zum Streckenverlauf sowie Informationen über die an der Route liegenden Filstalgemeinden und deren sehenswerte Orte der Industriekultur. Die Route ist mit einer Gesamtlänge von 70 km für Radfahrer ausgelegt. Ausgehend von den verschiedenen Bahnhöfen im Filstal lassen sich aber auch viele Orte in den jeweiligen Gemeinden zu Fuß erkunden.  , Der Reiseführer liegt im Hauptgebäude des Rathauses, dem Finanzdezernat (Ebertstraße 24), dem Baudezernat (Bahnhofstraße 15), der Stadtbücherei, der Stadthalle und im Hallenbad (nach Ende der Sommerpause) zur kostenlosen Mitnahme aus. Zusätzlich steht der Reiseführer auch als digitale Variante auf der Homepage des Verbands Region Stuttgart (www.industriekultur-filstal.de/routenbroschuere-karte.html) als Download zur Verfügung.

Datum der Veröffentlichung: 13.08.2015
Beitragsverfasser: PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Verwandte Beiträge

Zur Übersicht
nach oben