total-lokal.de verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

XIch stimme zu.

Ayurvedische Ernährung – Was ist das?

Was bedeutet eigentlich Ayurveda?

Aus dem Indischen übersetzt bedeutet Ayurveda „Lebensweisheit” oder „Wissenschaft vom Leben”. Der Schwerpunkt des Ayurvedas liegt in der Prävention: Körper und Geist sollen im Gleichgewicht bleiben und gar nicht erst krank werden.

 

Was hat das mit Ernährung zu tun?

Die alte indische Heilkunst betrachtet den Menschen als Ganzes. Um gesund und glücklich zu sein, ist unsere Ernährung daher genauso wichtig wie unser Verhalten, Handeln und unsere geistige Haltung.

 

Was ist das Besondere an der ayurvedischen Küche?

Eine ayurvedische Mahlzeit sollte gleichzeitig süß, sauer, salzig, scharf, bitter und zusammenziehend beziehungsweise herb schmecken. Alle sechs Geschmacksrichtungen in einer Mahlzeit erzeugen ein beinahe vollkommenes Geschmackserlebnis. Gleichzeitig vermeidet man so das Verlangen, nach dem Essen noch etwas Süßes oder Salziges wie Schokolade und Chips essen zu wollen.

 

Wie finde ich heraus, was für mich die richtige ayurvedische Ernährung ist?

Da helfen die drei Doshas, die drei Lebensenergien Vata, Pitta und Kapha. Die ayurvedische Lehre besagt, dass jeder Körper in unterschiedlichen Anteilen von diesen Lebensenergien bestimmt ist. Was die richtige Ernährung für mich ist, finde ich heraus, wenn ich mein dominierendes Dosha gefunden habe.

 

WELCHER DOSHA-TYP ICH BIN?

Die folgenden Fragen helfen Ihnen, das herauszufinden:

Haben Sie einen leichten Körperbau, wenig Körperfett, einen leichten Schlaf und trockene bis raue Haut und Haare. Sind sie aktiv und haben einen klaren Blick? Sie sind der VATA-TYP.

Könnte man Sie mit Benzin vergleichen, sind Sie entzündbar, aber nicht die Flamme selbst? Sind Sie leicht erregbar, haben einen scharfen, durchdringenden Verstand, eine entsprechende Redeweise und ein starkes Verdauungssystem? Sie sind sicher ein PITA-TYP.

Sind Sie Aktivitäten und Veränderungen gegenüber eher abgeneigt? Haben Sie eher einen schweren Körperbau und einen festen Charakter? Alles Anzeichen, dass Sie der KAPHA-TYP sind.

 

Das klingt kompliziert? Ayurveda geht auch ohne Typbestimmung. Es bietet vor allem die Möglichkeit, die Vielfalt des Lebens tief und intensiv zu erfahren. Für unsere Ernährung bedeutet das, dass man sich Zeit für die Auswahl und Zubereitung der Nahrungsmittel nehmen soll. Geschmackserlebnisse können dann zu Glücksmomenten werden.

 

 

 

 

 

 

Bildquellen:

bigstock/ somegirl

bigstock/ Marina Pissarova

 

Datum der Veröffentlichung: 05.09.2016
Beitragsverfasser: Vegetarisch Fit

Verwandte Beiträge

Zur Übersicht
nach oben