Berufsbereich Metallberufe: Werkzeugmechaniker/-in

Werkzeugmechaniker/-in

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Was du mitbringen solltest:
• präzise Arbeitsweise
• Sorgfalt
• handwerkliches Geschick
• technisches Verständnis
• gute Noten in Mathematik und Physik

Kreativität
Genauigkeit
Begeisterung für Technik
gute mathematische Kenntnisse
Teamfähigkeit
ein gutes Auge für Farben
Belastbarkeit

Was du alles lernst:
• das Anfertigen von Werkzeug für die industrielle Serienproduktion
• die Herstellung von Metall- und Kunststoffteilen
• das Bohren, Fräsen und Hämmern
• das Lesen technischer Zeichnungen
• den Umgang mit verschiedenen Werkstoffen
• das Zusammensetzen sowie die Prüfung der Bauteile und deren Instandsetzung
• das Bedienen und Programmieren der CNC-Maschine
• das Einweisen von Kunden in die Bedienung der Werkzeuge
• die Montage von Maschinenwerkzeugen

Weiterbildungsmöglichkeiten:
• Weiterbildung zum/zur Industriemeister/-in
• Weiterbildung zum/zur Techniker/-in
• Studium, beispielsweise des Maschinenbaus, der Kunststofftechnik oder der Prozessoptimierung

Allgemeine Informationen zum Berufsbereich Metallberufe:

Was du da so machst:
Hier sind die Bastler und Tüftler am Werk! Diese Branche bietet dir vielfältige Möglichkeiten und Beschäftigungsfelder, die unterschiedlichste Aufgabenbereiche mit sich bringen. Beim Industriemechaniker, Kraftfahrzeugmechatroniker, Zerspanungsmechaniker und den zahlreichen anderen Ausbildungen bist du mit der Wartung, Reparatur und Inbetriebnahme großer Maschinen betraut. Aber es geht auch immer wieder ins Detail, wenn du bohren, fräsen oder schweißen musst. Auch der Umgang mit hochspezialisierter Technik steht auf dem Tagesprogramm, zum Beispiel Arbeiten an einer CNC-Maschine.

Was du da so brauchst:
Du bastelst gerne in der eigenen Werkstatt an deinem Auto? Du interessierst dich für die Funktionsweise industrieller Maschinen? Du bist der geborene Handwerker? Und du hast keinerlei Probleme damit, dich auch einmal richtig schmutzig zu machen oder deine ganze Kraft aufbringen zu müssen? Dann bewirb dich am besten gleich auf eine der folgenden Ausbildungen!

Datum der Veröffentlichung: 11.10.2021

Verwandte Beiträge

Zur Übersicht
nach oben