total-lokal.de verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

XIch stimme zu.

Gesunder Snack für jeden Tag

Veröffentlicht am: 07.09.2018in Gesundheit & Wellnessvon mediaprint infoverlag / br

Gesunder Snack für jeden Tag

Wer kennt es nicht: man hetzt von einem Termin zum nächsten und hat keine Zeit, vernünftig zu essen. Statt dann den köstlichen Düften des nächsten Fast-Food-Restaurants auf den Leim zu gehen, wäre es doch praktisch, wenn man ein tolles Gegenmittel gegen diese süße oder deftige Verführung hätte. Dieses Mittel nennt sich Nüsse. Eine kleine Tüte passt in jede Handtasche. Warum es sich lohnt, immer etwas von diesem gesunden Snack dabei zu haben, erfahren Sie im Folgenden.

 

Nüsse sind Nervennahrung

Dank ihres hohen Gehalts an B-Vitaminen und Magnesium wirken sie sich positiv auf die Nerven aus. Dabei ist egal, welche Nuss Sie zu sich nehmen – Hauptsache sie schmeckt Ihnen!

Wussten Sie übrigens, dass die Mandel botanisch gesehen gar keine Nuss ist, sondern zum Steinobst zählt? Auch die Erdnuss macht ihrem Namen keine Ehre, denn bei ihr handelt es sich eigentlich um eine Hülsenfrucht. Doch auch diese Fake-Nüsse sind so gesund wie ihre „echten“ Kollegen.

 

Gute Fette und wertvolle Mineralien

Nüsse sind sehr kalorienreich. Dennoch sollten Sie nicht auf diesen Genuss verzichten. Denn die Nuss enthält eine Reihe an guten ungesättigten Fettsäuren, wie beispielsweise Omega 3 oder Omega 6.

Besonders reich an Omega-3-Fettsäuren ist beispielsweise die Haselnuss. Diese Fettsäuren sind dafür bekannt, dass sie entzündungshemmend, cholesterinsenkend, blutverdünnend, triglyceridsenkend und sogar stimmungsaufhellend wirken sollen.

Weitere wertvolle Inhaltsstoffe wie die Vitamine B1, B2, B3, B6, Folsäure und Vitamin E sowie Mineralstoffe und Spurenelemente wie Magnesium, Kalium, Phosphor, Kuper, Eisen, Selen und Zink, machen die Nuss geradezu zu einer Art Superfood.

Durch ihre hohe Nährstoffdichte machen Nüsse sehr satt. Daher brauchen Sie eigentlich gar nicht befürchten, dass Sie ungewollt zunehmen.

 

Kleine Menge, große Wirkung

Das regelmäßige Essen von Nüssen ist sehr gut für die Blutgefäße, entzündliche Prozesse im Köper werden reduziert. Auch das Risiko an Typ-2-Diabetes zu erkranken sinkt, da der Blutzuckerspiegel positiv beeinflusst wird.

Um von den positiven gesundheitlichen Vorteilen des Nussverzehrs zu profitieren, reicht es, wenn Sie eine Handvoll am Tag zu sich nehmen. Dies entspricht in etwa 20 bis 30 Gramm. Selbstverständlich ist bei Allergien Vorsicht angeraten.

 

Auf was ist beim Kauf zu achten?

Damit Nüsse ein gesunder Snack bleiben, sollten Sie beim Kauf auf gesalzene oder gesüßte Nüsse verzichten. Zudem sollten sie nicht begast oder gebleicht worden sein. Auch gehackte oder gemahlene Varianten haben durch Oxidation viel von ihrem Mineral- und Vitaminreichtum verloren und werden schnell ranzig. Verarbeiten Sie Nüsse zuhause lieber selbst und verzehren Sie sie sofort.

 

 

Fotos: pixabay

nach oben