Berufsbereich Handelsberufe/Kaufmännische Berufe: Industriekaufmann/-frau

Industriekaufmann/-frau

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Was du mitbringen solltest:
• kaufmännisches Denken
• Verhandlungsgeschick
• Durchsetzungsvermögen
• Kommunikationsfähigkeit
• Kontaktbereitschaft
• Kunden- und Serviceorientierung
• Sorgfalt
• Konzentrationsfähigkeit
• organisatorische Fähigkeiten

kaufmännisches Denken
Verhandlungsgeschick
Durchsetzungsvermögen
Kommunikationsfähigkeit
Kontaktbereitschaft
Kunden- und Serviceorientierung
Sorgfalt
Konzentrationsfähigkeit
organisatorische Fähigkeiten

Was du alles lernst:
• die Steuerung von betriebswirtschaftlichen Abläufen
• das Vergleichen der Angebote
• das Führen von Verhandlungen mit Kunden und Lieferanten
• die Betreuung der Warenannahme
• die Planung, Steuerung und Überwachung der Herstellung von Waren
• die Erarbeitung von Marketingstrategien
• die Erstellung von Kalkulationen und Preislisten

Weiterbildungsmöglichkeiten:
• Weiterbildung zum/zur Industriefachwirt/-in
• Weiterbildung zum/zur Fachkaufmann/-kauffrau
• Weiterbildung zum/zur Industrie-Betriebswirt/-in (verschiedene Schwerpunkte)
• Studium, beispielsweise der Industriebetriebswirtschaft, Betriebswirtschaftslehre, Business Administration oder Wirtschaftswissenschaften

 

Allgemeine Informationen zum Berufsbereich Handelsberufe/Kaufmännische Berufe:

Was du da so machst:
Die kaufmännischen Berufe gibt es mittlerweile in vielfältigen Spezialisierungen. Was sie alle gemeinsam haben: Du bist der erste Ansprechpartner für Kunden, wenn sie Fragen oder Probleme haben. Menschenkontakt, Beratung und Telefonseelsorge stehen auf der Tagesordnung. Und du musst ständig den Überblick behalten! Über aktuelle Lieferungen, laufende Bewerbungen, Reklamationen und und und ...

Was du da so brauchst:
Du organisierst gerne, hast keine Angst vor dem Telefon und vor direktem Menschenkontakt, bist selbstbewusst und kommunikativ? Na dann nichts wie los und für einen Büro- oder Verkäuferjob bewerben!

Datum der Veröffentlichung: 13.08.2021