Altusried III: Ein Standort für Familien

Bayern, Oberallgäu, Altusried

Familienfreundlich ist in Altusried nicht nur ein Wort

Der Markt Altusried ist eine familienfreundliche Gemeinde. Das zeigt sich nicht nur daran, dass der Ort für seine Größe eine beträchtliche Anzahl an Schulen im Kernort und in den Teilgemeinden unterhält. Vor allem gibt es hier ein vielfältiges ehrenamtliches Engagement für Familien. Guter Zusammenhalt der Bürgerinnen und Bürger in der Marktgemeinde und tatkräftige Hilfe in schwierigen Lebenssituationen unterstützen Familien in Altusried nachhaltig.
Die Altusrieder Familienpaten entlasten Familien, Alleinerziehende, Senioren und Personen, die Hilfe im Alltag benötigen. Sie engagieren sich ehrenamtlich über einen absehbaren Zeitraum als begleitende und unterstützende Ansprechpartner in der Gemeinde, um Eltern in besonderen oder belastenden Lebenssituationen zur Seite zu stehen. Die Paten kommen auf Wunsch regelmäßig ein- bis zweimal pro Woche für mehrere Stunden und helfen zum Beispiel bei der Betreuung von Kindern oder Senioren, begleiten Erwachsene bei Behördengängen und stehen als Ansprechpartner in Alltagsfragen oder bei Problemen zur Seite.
Der Altusrieder Kinder- und Jugendförderverein wurde im Jahr 1991 gegründet. Er hat sich zur Aufgabe gemacht, ehrenamtlich die Kinder- und Jugendarbeit in der Gesamtgemeinde zu fördern.  Mit Mitgliedsbeiträgen und Einnahmen aus Veranstaltungen, wie zum Beispiel der Eröffnungsveranstaltung des Ferienprogramms, werden die Kindergärten, Schulen, Vereine und die Jugendarbeit in Altusried und seinen Ortsteilen unterstützt.
Darüber hinaus bietet der Ort zahlreiche Einrichtungen und Angebote für Kinder und Jugendliche und gilt nicht zuletzt deshalb als familienfreundliche Gemeinde.

 

Bildquelle: Wikipedia, Urheber: Richard Mayer

Datum der Veröffentlichung: 27.05.2014