total-lokal.de verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

XIch stimme zu.

Schwangau IV: Kultur und Brauchtum vor Ort

Veröffentlicht am: 17.04.2014in Wohnen & Leben

Schwangau IV: Kultur und Brauchtum vor Ort

Bayern, Ostallgäu, Schwangau

Das südliche deutsche Bundesland Bayern ist weit mehr als Jodeln und Tracht. Inzwischen verbindet sich in Schwangau herkömmlicher Brauch auf positive Weise mit moderner Lebensart. Die über 3.120 registrierten Einwohner der Kommune sind mit Leidenschaft dabei, wenn es gilt, die Sitten der Gegend hochzuhalten; davon zeugen eine ganze Reihe von entsprechenden Verbänden. Gelebtes Brauchtum, aber auch Sport und Gemeinschaft werden gepflegt und sind wesentliche Bestandteile der hiesigen Kultur.

 

Der „Gebirgstrachten- und Heimatverein d`Schwanstoaner“ freut sich über neue Aktive, ebenso wie die Musikkapelle Schwangau. Der Gesangverein Schwangau e.V. setzt sich zusammen aus dem Männerchor Schwangau sowie dem Kirchenverein. Hingegen kümmert sich der Sankt Coloman-Verein e.V. um Erhalt und Verbreitung des St.Coloman-Fests, das vermutlich seit dem 15. Jahrhundert begangen wird. Wie der St. Colomansritt findet diese Feier traditionell am zweiten Sonntag im Oktober statt. Teil des Verbandslebens der Gegend ist zudem der örtliche Ableger des VDK (Verband der Kriegs- und Wehrdienstopfer) sowie die „Vereinigte Schützengesellschaft“. Alle Jahre wieder erinnert die Veteranen- und Soldatenkameradschaft an ihre ehemaligen Mitglieder.

 

Der „Fieselverein Cowboys Schwangau“ widmet sich im Rahmen seines Vereinslebens unter anderem dem Schutz der Umwelt und sammelt fleißig Altpapier und Kartonagen. Natürlich dürfen auch der bayerische Bauernverband und die freiwillige Feuerwehr in Schwangau nicht fehlen. Die Fischerfreunde haben 50 Mitglieder. Der Verein bewirtschaftet die Mühlberger Ach zwischen Auslauf Bannwaldsee und der Brücke nach Mühlberg.

 

Ein ausführliches Verzeichnis der Verbände findet sich im Internet unter http://www.schwangau.de/vereinsregister-531.html .



Feiern und Fasching

Fröhlich geht es beim Faschingsverein mit seinem ersten Vorstand Wolfgang Heinzler zu; dieser Zusammenschluss von der fünften Jahreszeit Begeisterter besteht übrigens seit 1973. Dabei verfügt der rührige Faschingsverein derzeit über 380 Mitglieder. Zu den jährlichen Veranstaltungen, zu denen sich gewöhnlich eine große Menschenmenge zusammenfindet, zählt etwa der „Gunglhos“ – Theaterauftritte, bei denen seit Jahrhunderten in respektloser Weise über die politische Führung der Gemeinde „gelästert“ wird. Wehe, wenn man bei den oft derben Reimen des „Gunglhos“ sein Fett weg bekommt! Aber natürlich ist es auch eine gewisse Ehre, bei dieser Veranstaltung namentlich erwähnt zu werden. Ein bisschen erinnert das Spektakel an den Nokherberg in München, ein Starkbierfest, bei dem bekanntlich die Prominenz durch den Kakao gezogen wird. 




Bildquelle: Wikipedia, Urheber: © Thomas Wolf

nach oben