total-lokal.de verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

XIch stimme zu.

Stadträte Treutel und Stöcken wiedergewählt

Schleswig-Holstein, Kiel, Kiel

Die Kieler Ratsversammlung hat am Donnerstag, 16. Januar, Stadträtin Renate Treutel (Bündnis 90/Die Grünen) und Stadtrat Gerwin Stöcken (SPD) für sechs weitere Jahre – bis Ende April 2026 – wiedergewählt. Treutel, die gleichzeitig auch Bürgermeisterin der Landeshauptstadt Kiel ist, führt das Dezernat für Bildung, Jugend, Kultur und Kreative Stadt. Gerwin Stöcken ist als Dezernent für die Bereiche Soziales, Gesundheit, Wohnen und Sport zuständig.

 „Ich freue mich sehr, dass Renate Treutel und Gerwin Stöcken ihre erfolgreiche Arbeit als Dezernenten fortsetzen. Diese Kontinuität tut Kiel und der Stadtverwaltung gut. Jetzt können wir gemeinsam gestärkt die kommenden Aufgaben angehen“, erklärte Oberbürgermeister Ulf Kämpfer. Sein Fazit: „Die beiden sind knorke. Und ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit.“

 Renate Treutel wurde am 21. August 1962 in Leverkusen geboren. Die Diplom-Sozialpädagogin hat seit 1986 in verschiedenen Bereichen der städtischen Sozialverwaltung gearbeitet und war zuletzt Leiterin des Amtes für Schule, Kinder- und Jugendeinrichtungen.

 Am 14. Mai 2014 wurde Renate Treutel von der Ratsversammlung zur Dezernentin für Bildung, Jugend und Kreative Stadt gewählt. Seit dem 1. November 2018 ist sie auch für Kultur zuständig. Am 15. November 2018 wurde sie zur Bürgermeisterin gewählt. Zu ihrem Dezernat gehören das Referat für Kultur und Kreative Stadt, das Referat für Wissenschaft, das städtische Bildungsmanagement, das Jugendamt sowie die Ämter für Kultur und Weiterbildung, für Schulen sowie für Kinder- und Jugendeinrichtungen.

 Gerwin Stöcken, geboren am 10. Januar 1963 in Kiel, machte eine Ausbildung zum Erzieher und studierte anschließend an der Fachhochschule Kiel Sozialpädagogik. Bei der Landeshauptstadt Kiel war er unter anderem tätig in der Jugendhilfe, der Jugendberufshilfe, der sozialen Brennpunktarbeit und im Allgemeinen Sozialdienst. Von Anfang 2005 bis 2010 war er einer der beiden Geschäftsführer des Jobcenters Kiel. Danach gehörte er als Referent dem Büro des Oberbürgermeisters an.

 Gerwin Stöcken wurde ebenfalls am 14. Mai 2014 von der Ratsversammlung zum Stadtrat gewählt. Sein Dezernat umfasst das Amt für Gesundheit, das Amt für Sportförderung, das Amt für Soziale Dienste sowie das Amt für Wohnen und Grundsicherung.

 

Bildquelle: Landeshauptstadt Kiel/Bodo Quante.

Datum der Veröffentlichung: 16.01.2020
Beitragsverfasser: Landeshauptstadt Kiel, Pressereferat; Pressesprecherin Kerstin Graupner
Weblink: http://www.kiel.de

Verwandte Beiträge

Zur Übersicht
nach oben