good*news / Nachhaltigkeit & Klima

Wiegand-Glas: Nachhaltigkeit durch Recycling

Vorreiter in nachhaltiger Produktion

Wiegand-Glas in Steinbach am Wald ist ein Vorreiter in der nachhaltigen Produktion von Glasverpackungen. Das Unternehmen recycelt jährlich etwa 700.000 Tonnen Altglas, woraus täglich 3,5 Millionen neue Glasflaschen entstehen. Der Recyclingprozess umfasst die Reinigung, Entfernung von Fremdstoffen und farbliche Sortierung des Altglases, bevor es in die Schmelzwannen kommt.

Der Einsatz von recyceltem Glas spart jährlich knapp 500.000 Tonnen Primärrohstoffe wie Sand, Soda und Kalk ein, was 18.000 LKW-Ladungen entspricht.

Der Scherbenanteil in der Produktion beträgt durchschnittlich über 75%, bei grünen Glasverpackungen sogar bis zu 98%. Diese Wiederverwertung führt zu einer signifikanten Energieeinsparung: Pro 10% Scherbeneinsatz reduziert sich der Energieverbrauch der Schmelzwannen um 2,5% bis 3%.

Umweltfreundliche Transportwege

Ein weiteres Highlight ist die Reaktivierung des Gleisanschlusses Ende 2022, durch den Wiegand-Glas einige Transportwege von der Straße auf die Schiene verlagern konnte. Dies trägt zur Reduzierung von CO2-Emissionen und zur Entlastung der Verkehrssituation bei.

Die fertigen Glasverpackungen werden an Abfüller geliefert, die sie mit Getränken oder Lebensmitteln befüllen, bevor sie in den Supermärkten landen. Nach Gebrauch gelangen Einwegverpackungen zurück in den Recyclingkreislauf, wodurch der Prozess von Neuem beginnen kann.

Wiegand-Glas zeigt eindrucksvoll, wie nachhaltige Produktion im großen Stil umgesetzt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Wiegand-Glas.

Wiegand-Glas Holding GmbH
Otto-Wiegand-Straße 9
96361 Steinbach am Wald

Telefon: +49 9263 80-0
E-Mail: mail@wiegand-glas.de

Beitragsverfasser: ARilling
Datum der Veröffentlichung: 28.06.2024

Bayern, Kronach, Steinbach am Wald

Verwandte Beiträge

Zur Übersicht
nach oben