total-lokal.de verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

XIch stimme zu.

Brüderkirche
Griechisch-orthodoxe Gemeinde

Ist das Ihr Eintrag?

Johannes-Westermann-Platz

59555 Lippstadt

Nordrhein-Westfalen, Soest

Kategorie: Sehenswürdigkeiten, Weitere Kirchengemeinschaften

Historische Ansicht

Bis 1542 gab es in Lippstadt ein Augustiner-Eremiten-Mönchskloster, welches schon 1280 von Friedrich von Hörde zu Schwarzenraben und Störmede gestiftet worden war.

Das Kloster selbst ist nicht mehr vorhanden. Aber die alte gotische Klosterkirche ist noch erhalten. Aus Sicht der Baukunst ist die Kirche wegen ihres seltenen Grundrisses interessant. Sie besteht aus einem Langhaus, dem sich nur an der Südseite ein Nebenschiff mit drei Querdächern und Giebeln anschließt. Im Innern dienen lediglich zwei kräftige runde Säulen den drei Jochen dieser unsymmetrischen Hallenkirche als Stützen.

Der berühmteste Mönch des Klosters war Dr. Johannes Westermann. Er wurde einst von seinem Konvent zum Studium der Theologie nach Wittenberg geschickt. Dort traf er vermutlich Martin Luther. Wieder zurück in Lippstadt, begann Westermann sofort damit, Gottes Wort in lutherischer Art, nämlich auf Deutsch, zu predigen.

Heute dient die Kirche der griechisch-orthodoxen Gemeinde als Gotteshaus.


NICHT ANGEGEBEN
Rollstuhlgerecht
nach oben