Titelbild Älter werden in Duisburg
Schriftgröße   A   A   A   Kontrast   +  

Konferenz Alter und Pflege „KAP DU“

Die Duisburger Konferenz „Alter und Pflege“ (KAP DU) kann sämtliche Fragen der Alten- und Pflegepolitik im Sinne des Alten- und Pflegegesetzes NRW (APG NRW) beraten und hierzu Empfehlungen abgeben. Ebenso wirkt die Konferenz bei der Sicherung und Weiterentwicklung der örtlichen Angebote (z. B. der kommunalen Pflegeplanung und der Schaffung von altengerechten Quartiersstrukturen) mit.

Die Duisburger Konferenz „Alter und Pflege“ tagt mindestens zweimal pro Jahr in öffentlicher Sitzung. Näheres ist in der Geschäftsordnung der Duisburger Konferenz „Alter und Pflege“ geregelt.

Informationen über die Arbeit der Duisburger Konferenz „Alter und Pflege“ und Protokolle über die Sitzungen erhalten Sie von der Geschäftsstelle oder können im Internet eingesehen werden. Die Geschäftsstelle ist verantwortlich für die organisatorischen Arbeitsgrundlagen der Konferenz. Ebenso ist sie Ansprechpartnerin für die Weiterleitung von Informationen und Fragestellungen an die Konferenz.Wenn Sie an einer öffentlichen Konferenz als Zuschauer teilnehmen möchten, können Sie hier auch Kontakt aufnehmen:

Barrierefreie Toilette

Barrierefreier Aufzug

Zugänglich für Rollstuhlnutzung

Stadt Duisburg, Amt für Soziales und Wohnen Geschäftsstelle Seniorenbeirat,
Duisburger Konferenz „Alter und Pflege“

Schwanenstraße 5–7, 47051 Duisburg (Mitte)
Telefon 02 03 - 2 83 27 20, Fax 02 03 - 2 83 23 74
d.grosse@stadt-duisburg.de
http://intradui.stadt-duisburg.de/vv/produkte/produkte_amt50/102010100000239060.php