Ausbildung Flensburg

28 Die Berufsbereiche im Überblick Anwendungsentwicklung Ï Konzipieren und Umsetzen von kundenspezifischen Softwareanwendungen Ï Sicherstellen der Qualität von Softwareanwendungen Systemintegration Ï Konzipieren und Realisieren von IT-Systemen Ï Installieren und Konfigurieren von Netzwerken Ï Administrieren von IT-Systemen Daten- und Prozessanalyse Ï Analysieren von Arbeits- und Geschäftsprozessen Ï Analysieren von Datenquellen und Bereitstellen von Daten Ï Nutzen der Daten zur Optimierung von Arbeits- und Geschäftsprozessen sowie zur Optimierung digitaler Geschäftsmodelle Ï Umsetzen des Datenschutzes und der Schutzziele der Datensicherheit Digitale Vernetzung Ï Analysieren und Planen von Systemen zur Vernetzung von Prozessen und Produkten Ï Errichten, Ändern und Prüfen von vernetzten Systemen Ï Betreiben von vernetzten Systemen und Sicherstellung der Systemverfügbarkeit Quelle: KWB Kuratorium der deutschen Wirtschaft für Berufsbildung, 2020 Fachinformatiker (m/w/d) Ausbildungsdauer: 3 Jahre Aus der heutigen Industriekultur sind Computer einfach nicht mehr wegzudenken, in beinahe jedem Beruf begegnen sie uns mittlerweile. Mit dem Kauf des Gerätes ist es aber nicht getan, denn Computer müssen auch möglichst sinnvoll und effektiv eingesetzt werden. Und genau hier bist Du als Fachinformatiker (m/w/d) gefragt. Wenn es um PCs geht, bist Du der Profi, der auf alle Fragen eine Antwort und für jedes Problem eine Lösung hat. Du arbeitest meist in Unternehmen, die Computertechnik und Informations- und Telekommunikations-Systeme (IT- Systeme) herstellen oder auch Dienstleistungen rund um diese Technik für andere Firmen anbieten. In Deinem Beruf dreht sich fast alles um folgende Problematik: Wie können Mitarbeiter untereinander und mit ihren Kunden und Lieferanten noch besser kommunizieren? Du kannst dabei bis ins kleinste Bit auf die Hightech-Bedürfnisse Deiner Kunden eingehen und wirst in den Fachrichtungen „Anwendungsentwicklung“, „Systemintegration“, „Daten- und Prozessanalyse“ oder „Digitale Vernetzung“ ausgebildet. © Luca Bravo - unsplash.com Hinweis: Die Ausbildung zum Fachinformatiker (m/w/d) gab es bisher mit den Fachrichtungen „Anwendungsentwicklung“ und „Systemintegrat ion“. Seit August 2020 gibt es zusätzlich die Fach richtungen „Digitale Vernetzung“ und „Dat en- und Prozessanalyse“. Zudem wurde der Beruf IT-Systemka ufmann (m/w/d) zum Beruf Kaufmann für IT -Systemmanagement (m/w/d) weiterentwick elt. Der Beruf Informatikkaufmann (m/w/d) wu rde zum Beruf Kaufmann für Digitalisierungs management (m/w/d) weiterentwickelt. Der Ber uf IT-Sys tem-Elektroniker (m/w/d) enthält nun akt ualisierte Qualifikationen, insbesondere hinsichtli ch seiner elektrotechnischen Komponenten. Darüb er hinaus wurde das Thema „IT-Sicherheit“ als Quer schnittsqualifikation in allen genannten Berufen verstärkt verankert. (Stand: Januar 2022) © lassedesignen - stock.adobe.com

RkJQdWJsaXNoZXIy NDIyMzg=