Offline Betrieb



Für die Kartenansicht wird eine Internetverbindung benötigt

Der Verlust der Nacht - Lichtverschmutzung als Umweltproblem


Am Donnerstag, den 10. Oktober 2019, findet um 18.00 Uhr im Rathaussaal Lip-pstadt ein Vortrag des BUND Lippstadt/Erwitte mit dem Titel „Der Verlust der Nacht – Lichtverschmutzung als Umweltproblem“ statt.


Mit dem Begriff der „Lichtver-schmutzung“ wird die Aufhellung der Nacht durch künstliche Beleuchtung – z.B. Straßenbeleuchtung, Flutlichtanlagen, Leuchtreklamen, Industriebeleuchtung – bezeichnet. Diese Lichtverschmutzung hat dramatische Auswirkungen auf die Bio-diversität. So verenden jedes Jahr in Deutschland Milliarden Insekten allein an öf-fentlichen Beleuchtungen und fehlen in Folge für die Bestäubung von Pflanzen. Tag-aktive Tiere wie Vögel werden in ihrem Biorhythmus gestört. Ihnen wird nicht nur die Nachtruhe genommen, sondern auch die Nahrungsaufnahme und Fortpflanzung werden massiv beeinträchtigt. Die Forschung über die Auswirkungen der Lichtver-schmutzung auf den Menschen steht erst am Anfang. Klar ist jetzt schon, dass die künstliche Aufhellung der Nacht zu einer Verringerung von Melatonin führt, ein wichtiges Antioxidans. Die Einrichtung von Sternenparks als anerkannte Dunkelge-biete könnten daher als Best Practice-Beispiele zum Schutz der Nacht und zur Redu-zierung der Lichtverschmutzung dienen.


Der Vortrag klärt über diese weitgehend unbekannte Art der Umweltverschmutzung auf. Er behandelt die Ursachen der Lichtverschmutzung, die Folgen für die Umwelt und zeigt Möglichkeiten der Verbesserung auf.


Referent ist Dr. Andreas Hänel, Physiker und Astronom, Sprecher der Initiative gegen Lichtverschmutzung Dark Sky.



Übersicht:
Datum: 10.10.2019
Zeit: 18:00 - 20:00
Standort: Rathaussaal

Lange Straße 14
59555 Lippstadt
» auf Karte anzeigen