Bürger-Informationsbroschüre der Stadt Tangermünde

Wirtschaft Die Stadt Tangermünde hat eine lange industrielle Tradition. Im Jahre 1826 gründete Friedrich Theodor Meyer die Zuckerraffine- rie Tangermünde. Heutige wirtschaftliche Standbeine der Stadt sind neben dem Tourismus vor allem die Lebensmit telindustrie sowie der Maschinen- und Schiffbau. Mit dem Gewerbe- und Industriepark stellt Tangermünde hochwertige Flächen für die Ansiedlung und den Ausbau von Betrieben zur Verfügung. Gewerbepark Der Gewerbepark befindet sich am westlichen Rand der Kernstadt. Auf dem Gelände in unmittelbarer Anbindung an die Ortsausfahrt in Richtung Stendal und die B188 haben sich Kleinbetriebe aus dem gewerblichen Bereich und Unternehmen aus dem Dienstleistungs- sektor angesiedel t. Zu den Branchen zählen das Transpor t - gewerbe, die Softwareproduktion, Dienstleister sowie der Groß- und Einzelhandel. Der Gewerbepark umfasst eine Gesamtnet tof läche von rund 100.000 Quadratmetern. Industriepark Auf dem Areal des Industrieparks haben zahlreiche klein- und mittelständische Unternehmen unterschiedlichster Branchen ih- ren Sitz, die insgesamt rund 1.000 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze geschaffen haben. Die Gesamtnet tof läche des Industrieparks beträgt 689.000 Quadratmeter. Angesiedelt haben sich im Industriepark neben Dienstleistern auch der Brunnenbau und der Spezialtiefbau, der Maschinen- und Stahlbau, Elektrotechnik, Nahrungsmittelherstellung sowie der Groß- und Einzelhandel. Ansprechpartner für beide Gewerbegebiete: Stadt Tangermünde Leiter Amt für Finanzen/ Investitionen Frau Hinz Lange Straße 61, 39590 Tangermünde Telefon: 039322 93272 Fax: 039322 2573 E-Mail: hinz@tangermuende.de 13

RkJQdWJsaXNoZXIy NDIyMzg=