Seniorenwegweiser der Stadt Zittau

Seniorenwegweiser Aktiv und informiert im Alter

Geräumige Wohnungen – teils mit Loggia, barrierefrei, in zentraler Lage, gute Verkehrsanbindung, Einkaufsmöglichkeiten, gepflegte Außenanlagen, PKW-Stellplätze am Grundstück, ambulanter Pflegedienst im Haus, Hausnotruf, Begegnungsräume, zahlreiche Veranstaltungen, gemeinsamer Mittagstisch und nette Nachbarn: Bei uns gibt‘s all das für ein bequemes Wohnen im Alter.

1 Grußwort des Oberbürgermeisters Sehr geehrte Damen und Herren, älter werden bedeutet nicht zwangsläufig, dass man aufhört aktiv zu sein – ganz im Gegenteil. Gerade in der heutigen Zeit sind wir sehr darauf angewiesen, dass Seniorinnen und Senioren ihre Erfahrungen, ihre Begeisterung für unsere Stadt und ihre Gelassenheit in das gesellschaftliche Leben in Zittau einbringen. Wo das möglich ist, zeigt Ihnen die Neuauflage unseres Wegweisers „Aktiv im Alter“. Dazu kommen zahlreiche Anlaufstellen, dieHilfe bieten, wenn es imfortgeschrittenen Alter dann doch einmal nicht mehr ohne fremde Hilfe geht. Die Erfahrung aus den vergangenen Jahren zeigt, dass hier auch die Kinder und Enkel unserer Ältesten gern mitlesen und sich Anregungen holen. Wir alle werden nicht jünger und wir alle sollten uns über Generationen hinwegaustauschenunduns gegenseitigunterstützen. UnserWegweiser zumThemaAltern soll dabei ein starkesWerkzeug sein. Ichwünsche Ihnen eine interessante Lektüre. Bitte zögern Sie nicht, sichmit IhrenAnregungen, Kritik undWünschen auch direkt an mich oder an Frau Sonntag, Zittauer Amtsleiterin für Bildung und Soziales, zu wenden. Ihr Thomas Zenker Oberbürgermeister der Stadt Zittau Grußwort des Oberbürgermeisters

2 02796 Kurort Jonsdorf, Auf der Heide 1 Ergotherapie Richnow Görlitzer Straße 25 02763 Zittau Tel. 0 3583 - 50 70 123 www.ergo-richnow.de RG E O R T Ü H F E S R I A X P A I R E P SILKE RICHNOW selbstständig ist nicht immer selbstverständlich

3 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Grußwort des Oberbürgermeisters.................. 1 Notrufe – Wichtige Rufnummern. ................... 5 1. Aktiv im Alter. ............................................ 7 Freizeit und Begegnung . ..................................... 8 Bildung und Kultur .............................................. 8 Sport und Reisen................................................ 13 Ausflugsziele ..................................................... 13 Barrierefreies Internet und Mobilfunk für Senioren ................................ 14 2. Beratung und Information.......................... 15 Beratungsstellen der Vereine und Verbände . ....... 15 Kreisseniorenrat .................................................17 Gesundheitsberatung .........................................17 Selbsthilfegruppen . ........................................... 18 Rechtsberatung/Prozesskostenhilfe . .................. 18 Mietberatung .................................................... 18 Verbraucherberatung ........................................ 19 Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB). ................................... 19 Schuldnerberatung ............................................ 21 Opferhilfe.......................................................... 21 Telefonseelsorge ................................................ 21 3. Wohnen im Alter. ......................................23 Altersgerechtes Wohnen .................................... 23 Betreutes Wohnen . ........................................... 35 Senioren- und Pflegeheime . ............................... 37 Stationäre Wohn- und Pflegehaushalte ............... 37 Altenpflegeheime .............................................. 37 4. Versicherungs- und Sozialleistungen. ......... 38 Rentenversicherung . .........................................38 Krankenversicherung .........................................38 Pflegeversicherung ............................................39 Wohngeld . ........................................................39 Grundsicherung/Sozialhilfe . .............................. 40 Schwerbehindertenrecht und Landesblindengeld . ........................................... 41 Befreiung/Ermäßigung von der Rundfunkbeitragspflicht . .............................42 Telefongebühren-Ermäßigungen ........................42 5. Hilfen im Alter . ........................................ 43 Hilfen bei Pflegebedürftigkeit .............................43 Kurzzeitpflege/Verhinderungspflege . .................45 Tagespflege .......................................................45 Demenz/Alzheimer ............................................ 47 Hausnotruf . ......................................................49 Mahlzeitendienste .............................................49 Fahr-, Begleit- und Servicedienste ....................... 51 6. Vorsorge, Testament, Todesfall...................53 Betreuungsrecht/Vorsorgevollmacht ..................53 Dokumentenmappe . .........................................55 Hospizdienst . ....................................................55 Todesfall/Trauer . ...............................................55 Checkliste – Wohnen mit Betreuungsangeboten............................ 25 Inserentenverzeichnis. ................................. 56 Impressum.............................. Umschlagseite 3 Flipping-Book Ihre Broschüre als Flipping-Book: • leicht zu blättern • übersichtlich • auch mobil! Seniorenwegweiser Aktiv und informiert im Alter

4 Montag, Dienstag 09 – 18 Uhr Mittwoch 09 – 13 Uhr Donnerstag, Freitag 09 – 18 Uhr Samstag 09 – 12 Uhr info@rats-apotheke-zittau.de Apotheker Frank Stiewert Schliebenstraße, Zittau Tel. (03583) 681036 Sanitätshaus Braun Orthopädische Werkstätten Rollstühle und Rehabilitationsmittel 02763 Zittau · Johannisstr. 14 02782 Seifhennersdorf · An der Scheibe 5 Tel. (03583) 57230 · Fax 572399 Montag bis Freitag 9.00 – 18.00 Uhr Tel. (03586) 405666 Dienstag und Freitag 9.00 – 12.00 Uhr · 14.00 – 18.00 Uhr E-Mail: post@sanitaetshaus-braun.de · Internet: www.sanitaetshaus-braun.de R.-Luxemburg-Str. 15 · 02763 Zittau Tel. 03583 70 45 44 www.carolus-apotheke-zittau.de mail@carolus-apotheke-zittau.de Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 08.00 – 18.00 Uhr Sa. 08.00 – 12.00 Uhr Apothekerin Sigrid Augustin Apotheker Uwe Hoffmann Inhaber Bahnhofstr. 28, 02763 Zittau Tel.: 03583 794777 Fax: 03583 794778 Sachsenstr. 8, 02708 Löbau Tel.: 03585 457511 Fax: 03585 457511 www.herz-apotheke-zittau.de · E-Mail: info@herz-apotheke.de Blutdruck- und Blutzuckermessung • Harnsäure- und Cholesterinwertbestimmung Kosmetik- und Makeup-Beratung • Anmessen von Kompressionsstrümpfen Impf- und Reiseimpfberatung • Ernährungsberatung • Schüßler-Salze • Tierarzneimittel Ihre Apotheken mit Herz!

5 Notrufe – Wichtige Rufnummern Notrufe – Wichtige Rufnummern Polizei . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .110 Polizeirevier Zittau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 03583 620 Feuerwehr . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 112 Rettungsstelle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 112 Giftnotruf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0361 730730 Ärztliche Notdienste . . . . . . . . . . . . . . . . . . 116 117 Karten-Sperr-Notruf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 116 116 Apothekennotdienst . . . . . . . . . . . . . . . . . 03581 22833 KlinikumOberlausitzer – Bergland gGmbH/Standort Zittau . . . 03583 881000 Notversorgung Stadtwerke Zittau . . . 03583 681000 Rathaus

Johannis-Apotheke Apotheker Henrik Wintzen e.K. Johannisstraße 2 02763 Zittau/Sa. Telefon 0 35 83/51 21 64 Telefax 0 35 83/77 97 16 Mo.–Fr.: 8.00–18.00 Uhr, Sa.: 8.00–12.00 Uhr mail@johannisapo.de www.johannisapo.de Service • Blutdruckmessungen • Blutuntersuchungen: Glucose, Cholesterin gesamt • Verleih von Inhaliergeräten und Milchpumpen • Anmessen von Kompressionsstrümpfen • Inkontinenz- und Stomaversorgung • Tierarzneimittel • Homöopathie und Bachblüten • Reiseimpfberatung Fontane-Apotheke Oderwitz Apotheker Henrik Wintzen e.K. Straße der Republik 37 02791 Oderwitz Telefon 03 58 42/2 74 73 Telefax 03 58 42/2 94 10 Mo.–Fr.: 7.00–19.00 Uhr, Sa.: 8.00–12.00 Uhr fontane.apotheke@gmx.de www.fontane-apotheke-oderwitz.de Marien-Apotheke Seifhennersdorf Apotheker Henrik Wintzen e.K. Rumburger Straße 32 02782 Seifhennersdorf Telefon 03 58 6/45 05 0 Telefax 03 58 6/45 05 40 Mo.–Fr.: 8.00–18.00 Uhr, Sa.: 9.00–12.00 Uhr marien-apotheke-seifhennersdorf@gmx.de www.marien-apotheke-seifhennersdorf.de Hubertus-Apotheke Olbersdorf Apotheker Henrik Wintzen e.K. Julius-Ringehan-Straße 4 02785 Olbersdorf Telefon 03 58 3/69 02 13 Telefax 03 58 3/69 33 73 Mo.–Fr.: 8.00–18.00 Uhr, Sa.: 9.00–12.00 Uhr hubertus-apotheke-olbersdorf@t-online.de www.hubertus-apotheke-olbersdorf.de

7 1. Aktiv im Alter 1. Aktiv im Alter Zittau bietet einen großen Reichtum an Kunst-und Kulturangeboten sowohl für Zuschauer als auch für aktiveMitgestalter. AuchdieMöglichkeitenzur sportlichenAktivität sindaußergewöhnlichvielfältig, ganz egal ob in der Stadt oder im nahen und gut erreichbaren Zittauer Gebirge. Inunserer Stadt gibt es generationsübergreifend umfangreiche Angebote, die in denBereichenBegegnung, Kultur undBildung, Sport und Reisen empfohlen werden können. Die Stadt Zittau hat im Jahr 2016 einen Sozialpass für ihre hilfsbedürftigen Bürgerinnen und Bürger eingeführt. Dieser Sozialpass weist die Inhaber als Leistungsbeziehende von Sozialleistungen aus und erleichtert die Inanspruchnahme von Ermäßigungen verschiedener Einrichtungen. Den Sozialpass der Stadt Zittau erhalten Sie auf Antrag bei der Stadtverwaltung Zittau Referat Soziale Angelegenheiten Phone-Square 03583 752216 Sachsenstraße 14, 02763 Zittau Schmalspurbahn

8 1. Aktiv im Alter Seniorengruppe des Landfrauenkreisvereins Görlitz e. V. Phone-Square 035843 25306 Zittauer Straße 29 a, 02788 Zittau, OT Hirschfelde E-Mail: hirschfelde@landfrauen-goerlitz.de www.landfrauen-goerlitz.de Bildung und Kultur Die Volkshochschule bietet in ihrem umfangreichen Programmauch spezielle Kurse für Senioren an. Von Sprachen über Politik und Gesellschaft bis hin zu Gesundheit und Kreativwerkstätten lassen sich für jede Altersgruppe interessante Kurse finden. Volkshochschule Dreiländereck Phone-Square 03583 512205 Salzhaus, Neustadt 47, 02763 Zittau E-Mail: info@vhs-dle.de www.vhs-dreilaendereck.de Wissenschaftliche Vorträge, Diskussionsrunden, Seminare und Exkursionen stehen im Mittelpunkt des Seniorenkollegs der Hochschule Zittau/Görlitz. Informationen zur Teilnahme und zu den Veranstaltungen findenSie inder Tagespresseoder imInternet. Hochschule Zittau/Görlitz Phone-Square 03583 610 Theodor-Körner-Allee 16, 02763 Zittau Freizeit und Begegnung Seniorentreffs und -vereine sind imgesamten Stadtgebiet und in den Ortsteilen etablierte Orte der Begegnung. Sowohl als Besucherwie auch als ehrenamtlich Mitwirkende heißen Sie unter anderem die folgenden Einrichtungen herzlich willkommen: dfb Regionalverband Sachsen Ost e. V. Frauen- und Familienzentrum Phone-Square 03583 704787 Bahnhofstraße 17, 02763 Zittau E-Mail: dfb-zittau@gmx.de www.dfb-zittau.de Sport- und Freizeitzentrum Zittau e. V. „Seniorentreff“ Phone-Square 03583 684088 Schrammstraße 63, 02763 Zittau E-Mail: info@sfz-zittau.eu www.sfz-zittau.eu vbff in ostsachsen e. V. Phone-Square 03583 57110 Christian-Keimann-Straße 44 a, 02763 Zittau www.vbff.btlabbert.de Volkssolidarität Görlitz/Zittau e. V. Phone-Square 03583 511859 Görlitzer Straße 9, 02763 Zittau E-Mail: info@volkssolidaritaet-goerlitz.de www.volkssolidaritaet-goerlitz.de

9 1. Aktiv im Alter Tourismuszentrum Naturpark Zittauer Gebirge Phone-Square 03583 797640 0 Markt 1, 02763 Zittau E-Mail: tourismuszentrum@zittauer-gebirge.com Mo. – Fr. 09.00 – 18.00 Uhr Sa. 09.00 – 13.00 Uhr So.* 10.00 – 12.00 Uhr (*nur Mai – Oktober) Das Tourismuszentrum Naturpark Zittauer Gebirge ist nicht nur erste Anlaufstelle für die Besucher unserer Stadt, sondern auch Verkaufsstelle für Eintrittskarten, Anbieter von Stadtführungen und Informationsort für die meisten Veranstaltungen in unserer Stadt. Die größten kunsthistorischen Schätze der Stadt Zittau sind in der Kirche zumHeiligenKreuz und imehemaligenFranziskanerkloster zusehen: dieeinmaligen Zittauer Fastentücher. Seniorenkolleg Phone-Square 03583 6123317 E-Mail: senioren@hszg.de www.hszg.de/lebenslanges-lernen/seniorenkolleg Hochschulbibliothek Phone-Square 03583 6123211 Hochwaldstraße 12, 02763 Zittau www.hsb.hszg.de Mo. – Do. 09.00 – 18.00 Uhr Fr. 09.00 – 15.00 Uhr Die Hochschulbibliothek ist eine öffentliche wissenschaftliche Fachbibliothek. Die Benutzung ist kostenlos. Christian-Weise-Bibliothek Phone-Square 03583 51890 Salzhaus, Neustadt 47, 02763 Zittau www.christian-weise-bibliothek-zittau.de Mo. – Fr. 11.00 – 18.00 Uhr Sa. 09.00 – 12.00 Uhr Do. geschlossen Archiv – Altbestand Phone-Square 03583 696385 Lisa-Tetzner-Straße 11, 02763 Zittau Kreisarchiv Phone-Square 03583 514765 Lisa-Tetzner-Straße 11, 02763 Zittau Blick entlang der Johanniskirche zur Burgruine Oybin

10 1. Aktiv im Alter Museum Dittelsdorf Phone-Square 035843 22839 Hirschfelder Straße 31, 02788 Zittau, OT Dittelsdorf www.zittau.de/tourismus-kultur-freizeit/kulturfreizeit/museen-und-galerien/museum-dittelsdorf Volkssternwarte „Erich Scholz“ Phone-Square 03583 681050 Hochwaldstraße 21 c, 02763 Zittau E-Mail: info@sternwarte-zittau.de www.sternwarte-zittau.de Filmpalast Zittau Phone-Square 03583 512331 Markt 9, 02763 Zittau E-Mail: zittau@filmpalast.de www.zittau.filmpalast.de Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau GmbH Phone-Square 03583 770536 Theaterring 12, 02763 Zittau E-Mail: service@g-h-t.de www.g-h-t.de Bürgerstiftung Theater Zittau Theaterring 12, 02763 Zittau www.g-h-t.de/ueber-uns/partner/foerderer Freunde des Zittauer Theaters e. V. Lessingstraße 2, 02763 Zittau www.theaterfreunde-zittau.de Städtische Museen Zittau Kulturhistorisches Museum Franziskanerkloster Phone-Square 03583 554790 Klosterstraße 3, 02763 Zittau www.museum@zittau.de • Kleines Zittauer Fastentuch 1573 Di. – So. 10.00 – 17.00 Uhr Museum Kirche zum Heiligen Kreuz Phone-Square 03583 5008921 Frauenstraße 23, 02763 Zittau www.zittauer-fastentuecher.de • Großes Zittauer Fastentuch 1472 November – März 10.00 – 17.00 Uhr (Di. – So.) April – Oktober 10.00 – 18.00 Uhr Die Fastentücher in Zittau sind Ausgangspunkt der „Via sacra� – eines Kulturpfades, der 16 sakrale Kostbarkeiten imDreiländereck verbindet. Konzert am Großen Fastentuch

11 1. Aktiv im Alter Aussichtsturm Johanniskirche Phone-Square 03583 7957813 Johannisplatz 1, 02763 Zittau E-Mail: tuermer@johannis-kirche-zittau.de www.johannis-kirche-zittau.de Galerie Kunstlade Phone-Square 03583 700720 Lindenstraße 15, 02763 Zittau www.oberlausitzer-kunstverein.de • Ausstellungen: Di. – Fr. 12.00 – 17.00 Uhr So. 15.00 – 17.00 Uhr Zittauer Stadtchor e. V. E-Mail: vorstand@stadtchor-zittau.de www.stadtchor-zittau.de Wollen Sie mitsingen? Besuchen Sie doch einfach die Proben des Zittauer Stadtchores, die montags von 19.00 bis 21.00 Uhr imMusiksaal der Lessingschule Zittau, Dr.-Friedrichs-Straße 5 stattfinden. Tierpark Zittau Phone-Square 03583 701122 Weinaupark 2 a, 02763 Zittau E-Mail: info@tierpark-zittau.de www.tierpark-zittau.de Hartauer Kreative e. V. Phone-Square 03583 681791 Obere Dorfstraße 45, 02763 Zittau, OT Hartau Hillersche Villa gGmbH Phone-Square 03583 77960 Klienebergerplatz 1, 02763 Zittau E-Mail: info@hillerschevilla.de www.hillerschevilla.de • Kronenkino Phone-Square 03583 779660 Äußere Weberstraße 17, 02763 Zittau E-Mail: s.tempel@hillerschevilla.de www.kronenkino.de • Café Jolesch Phone-Square 03583 779614 E-Mail: j.koppatsch@hillerschevilla.de Di. – So. ab 18.00 Uhr • Mehrgenerationenhaus – Hillersche Villa –Offener Treff, Computer-Café mit Kaffeeklatsch Mo. ab 14.00 Uhr – Kontaktstelle Nachbarschaftshilfe Phone-Square 0151 25373695 E-Mail: mehrgenerationenhaus@hillerschevilla.de Facebook: https://www.facebook.com/ ZittauerBuecherboXX Instagram: https://www.instagram.com/ zittauer_buecherboxx Euroregionales Kulturzentrum St. Johannis e. V. Phone-Square 03583 510933 Fröbelstraße 18, 02763 Zittau www.euroregionales-kulturzentrum-zittau.de Informationen zu Veranstaltungen erhalten Sie in der Tourist-Information.

Der beste Einstieg für Senioren! Seniorenticket auf einem Blick: für alle ab 65 Jahren als Monatskarte oder im Abo erhältlich gilt rund um die Uhr in Bus, Zug und Straßenbahn im ZVON gilt auch in der Schmalspurbahn ins Zittauer Gebirge (zuzüglich eines Historikbeitrages von 5 € pro Fahrt) personengebundenes Ticket, Nachweis erforderlich Seniorenticket Bonus: für alle Abonnenten ist eine Partner-Abokarte zum rabattierten Preis erhältlich Mitnahme von zwei Schülern unter 15 Jahren möglich als HandyTicket erhältlich Wo gibt es das Ticket?: bei allen Busfahrern, Zugbegleitern und in den Servicestellen der Verkehrsunternehmen Fragen beantworten wir: www.zvon.de/Seniorenoder ZVON-INFO-Telefon: 0800-9866-4636 (kostenfrei) Seniorenticket (€) Preis pro Monat Monatskarte Senioren 47,00 Abomonatskarte Senioren 38,00 Abomonatskarte Senioren Partnerkarte 29,00

13 1. Aktiv im Alter Ausflugsziele Bei der Planung Ihrer nächstenAusflüge indie nähere Umgebung ist Ihnen gern das Tourismuszentrum Naturpark Zittauer Gebirge behilflich (Phone-Square 03583 7976400). SpezielleAngebotehaltenauchdie TouristInformationen des Zittauer Gebirges für Sie bereit. Bertsdorf-Hörnitz Phone-Square 03583 57330 Kurort Jonsdorf Phone-Square 035844 70616 Luftkurort Lückendorf Phone-Square 035844 7330 Kurort Oybin Phone-Square 035844 7330 Olbersdorf Phone-Square 03583 698512 Erholungsort Waltersdorf Phone-Square 035841 2146 Zittauer Schmalspurbahn Phone-Square 03583 540540 Bahnhofstraße 41, 02763 Zittau www.zittauer-schmalspurbahn.de Mo. – So. 08.30 – 13.30 Uhr In der Hauptsaison sind täglich zwei Rollstuhlwagen im Einsatz. Regionaler Zugverkehr – ZVON E-Mail: info@zvon.de www.zvon.de Die attraktive Seniorenmonatskarte ab 65 Jahre gilt in denNahverkehrszügen, allenRegional- und Stadtbussen im Verbundgebiet sowie in der Straßenbahn in Görlitz. Informationen Mo. – Fr. Phone-Square 0800 9866-4636 (kostenfrei) Sport und Reisen Ausreichend Bewegung durch Sport und Spiel fördert ganz entscheidend das Wohlbefinden und ist für Menschen jeden Alters von gesundheitlichem Vorteil. Regelmäßige Aktivitäten – vom täglichen Spaziergang bis zum gemeinsamen Training in der Gruppe – schützenvor zahlreichenBeschwerdenund dienen der Fitness. Oberlausitzer Kreissportbund e. V. Regionalbüro Zittau Phone-Square 03583 586779 Villingenring 20, 02763 Zittau E-Mail: info@oberlausitzer-ksb.de www.oberlausitzer-ksb.de Stadtbad Zittau Phone-Square 03583 79690960 Töpferberg 1, 02763 Zittau www.stadtbad-zittau.de Schwimmhalle Hirschfelde 035843 25288 Bahnhofstraße 10, 02788 Zittau www.schwimmhalle-hirschfelde.de Westpark-Center Zittau Phone-Square 03583 512330 Westpark 6, 02763 Zittau E-Mail: info@westparkcenter.de www.westparkcenter.de Mo. – Sa. 09.00 – 22.00 Uhr So 09.00 – 14.00 Uhr

14 1. Aktiv im Alter nen. Mithilfe von Handykameras, Sprachgeneratoren, ScreenreadernundBrailleschriftwerdenHandys und Smartphones fürMenschenmit Behinderung zu wichtigen Alltagshelfern. Die Handys selbst sollten auf die jeweiligen Bedürfnisse angepasst sein. Beim Handykauf spielen also eine übersichtlicheMenüführung, extragroße Tasten oder ein kontrastreiches Display einewichtige Rolle. Barrierefreie Internetseiten wiederum sind auf Probleme, die sich im Alter durch gesundheitliche Einschränkungen ergeben, ausgerichtet. Das heißt im Grunde, dass Internetseiten wahrnehmbar, bedienbar und verständlich sein müssen. So sollten beispielsweise Alternativtexte in einfacher Sprache zur Verfügung stehen. Außerdem sollten Schriften anpassungsfähig sein, die Seiten auch ohne Maus bedienbar und übersichtlich sein. Die Gestaltung der Websites sollte kontrastreich seinund zudemsollten die Seiten mit verschiedenen Browsern kompatibel sein. Bisher besteht bereits auf einigen Homepages die Möglichkeit, die Schrift zu vergrößernoder sichTexte vorlesen zu lassen. Dennoch gibt es hier noch immer Verbesserungsbedarf. Immerhin werden bereits einige barrierefreie Websites mit dem BIENE-Award ausgezeichnet. Mit diesem Preis werden die besten barrierefreiendeutschsprachigenAngebote belohnt. So wird ein Anreiz geschaffen, das Angebot für die Generation 60plus im World Wide Web künftig zu verbessern. Regionaler Busverkehr – KVG Dreiländereck Phone-Square 03583 77410 Südstraße 2, 02763 Zittau www.kvg-zittau.de Michel-Reisen GmbH & Co. KG Phone-Square 03583 790061 Neustadt 16, 02763 Zittau E-Mail: zittau@michel-reisen.de Mo. – Fr. 09.00 – 12.30 Uhr und 13.00 – 17.30 Uhr Steudtner Reisen Phone-Square 03583 791533 Bahnhofstraße 5 b, 02763 Zittau E-Mail: rb-steudtner@gmx.de www.steudtner-reisen.de Silke Grimm Reisebüro und Busbetrieb Phone-Square 03583 510782 Bahnhofstraße 33, 02763 Zittau E-Mail: info@reisen-grimm.de Mo., Mi. 10.00 – 14.00 Uhr Di. 13.00 – 17.00 Uhr Do. – Sa. nach Vereinbarung Barrierefreies Internet und Mobilfunk für Senioren Der Begriff „barrierefreies Internet“ bedeutet, dass Internetseiten mit diesem Siegel von allen Nutzern uneingeschränkt besuchtwerdenkönnen –natürlich auch mit dem Smartphone. Auch behinderte oder ältereMenschen sollen jede Internetseite lesen kön-

15 2. Beratung und Information Beratungsstellen der Vereine und Verbände VieleVereine undVerbände sindauf denGebietender sozialen Arbeit präsent und verfügen auch für ältere Menschen über ein breit gefächertes Angebot. Es reicht vom individuellen Beratungsdienst bis hin zur ambulanten Betreuung. ASB RV Zittau/Görlitz e. V. Phone-Square 03583 776012 Lessingstraße 24, 02763 Zittau www.asb.de • Begegnungszentrum • Sozialstation • Mahlzeitendienst • Hauswirtschaftshilfe • Hausnotruf • Einkaufsdienst • Verhinderungspflege • Zusätzliche Betreuungsleistungen Diakonisches Werk im Kirchenbezirk Löbau-Zittau gGmbH Phone-Square 03583 574028 Böhmische Straße 6, 02763 Zittau E-Mail: info@dwlz.de www.dwlz.de • Allgemeine Sozialberatung • Schuldnerberatung • Familien-, Ehe- und Lebensberatung dfb Regionalverband Sachsen Ost e. V. Phone-Square 03583 704787 Bahnhofstraße 17, 02763 Zittau www.dfb-zittau.de • Frauen- und Familienzentrum • Sozialkaufhaus „Eurolino“ • Nähstube DRK-Kreisverband Zittau e. V. Phone-Square 03583 57790 Äußere Weberstraße 84, 02763 Zittau E-Mail: info@kv-zittau.drk.de www.drk-zittau.de • Behindertenfahrdienst • Betreutes Wohnen • Kleiderkammer • Kurzzeitpflege • Hausnotruf • Hauswirtschaftshilfe • Häusliche Alten- und Krankenpflege 2. Beratung und Information Salzhaus

16 Äußere Weberstraße 84 · 02763 Zittau Telefon: 03583/512082 · Telefax: 03583/512018 E-Mail: info@ib-handschick.de www.ib-handschick.de LÖWEN-APOTHEKE ZITTAU Apothekerin Irene Jehmlich Heinrich-Heine-Platz 6 · 02763 Zittau Tel.: 03583 / 57690 · E-Mail: loewenapotheke.zittau@t-online.de Brieger Rechtsanwälte Markt 7 | 02763 Zittau ( 03583 7976500  03583 7976501 @ post@anwalt-brieger.de 0 www.anwalt-brieger.de Zweigstelle: Heinrich-Heine-Straße 10 02727 Ebersbach-Neugersdorf

17 2. Beratung und Information Volkssolidarität Görlitz/Zittau e. V. Phone-Square 03583 511859 Görlitzer Straße 9, 02763 Zittau E-Mail: info@volkssolidaritaet-goerlitz.de www.volkssolidaritaet-goerlitz.de • Betreutes Wohnen • Begegnungsstätte • Stationärer Mittagstisch Kreisseniorenrat Landkreis Görlitz Geschäftsstelle Kreisseniorenrat Phone-Square 03581 663-2001 E-Mail: kreisseniorenrat@kreis-gr.de Gesundheitsberatung Gesundheitsförderung durch Information über gesunde Lebensweise, Impfschutz und Umweltmedizin sowie Beratung undUntersuchungen in Fällen von Krankheit und Behinderung ist u. a. Aufgabe des Gesundheitsamtes. Landratsamt Görlitz – Gesundheitsamt Phone-Square 03581 663-2601 Außenstelle Zittau Hochwaldstraße 29, 02763 Zittau Lebenshilfe Zittau e. V. Phone-Square 03583 794640 Neißstraße 5, 02763 Zittau E-Mail: info@lebenshilfe-zittau.de www.lebenshilfe-zittau.de • Ambulanter Pflegedienst • Ambulant betreutes Wohnen • Familienentlastender Dienst • Praxis für Ergotherapie • Wohnheim für Menschen mit geistiger Behinderung • Hauswirtschaftliche Hilfen Malteser Hilfsdienst gGmbH Phone-Square 03583 512594 Rathenaustraße 3, 02763 Zittau www.malteser-zittau.de • Ambulanter Pflegedienst • Behindertenfahrdienst • Hausnotruf • Hauswirtschaftliche Hilfen Sozialverband VdK Sachsen e. V. Kreisverband Zittau Phone-Square 03583 704108 Oststraße 16, 02763 Zittau E-Mail: ov_loebau-zittau@vdk.de www.vdk.de • Beratungsstelle in Sozialrechtsfragen

18 2. Beratung und Information senEinkommens- undVermögensverhältnisse sowie gewisse Kosten offengelegt werden. Lässt sich ein Prozess nicht vermeiden, können Personenmit geringemEinkommen Prozesskostenhilfe beantragen. Die Prozesskostenhilfe übernimmt je nach Einkommen voll oder teilweise den eigenen Kostenaufwand. Neben der Möglichkeit, einen Beratungshilfeschein zu beantragen, gibt es in Zittau eine anwaltliche Beratungsstelle, in der Rechtsanwälte für die erste außergerichtliche Beratung zur Verfügung stehen. Bedürftige Rechtssuchende können kostenlos und ohne Terminvereinbarung vorsprechen im Rathaus Zittau Markt 1, Zimmer 217 Di. 16.00 – 18.00 Uhr Mietberatung Rechte und Pflichten von Mietern und Vermietern sind im Mietvertrag konkret festgelegt und garantiereneinengewissenSchutz. Betriebskostenabrechnungen, Mieterhöhungen oder Ankündigungen von Modernisierungs- und Sanierungsarbeiten werfen jedoch viele Fragen auf. Information und Unterstützung zumMietrecht und allen damit im Zusammenhang stehenden Problemen erhalten Sie beim Mieterschutzverein oder bei einem Rechtsanwalt. • Amtsärztlicher Dienst Phone-Square 03581 663-0 Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle „Albatros“ Phone-Square 03583 511128 Böhmische Straße 12, 02763 Zittau www.ptv-sachsen.de Selbsthilfegruppen In Selbsthilfegruppen finden sich Menschen zusammen, die gleiche Probleme oder Anliegen haben und gemeinsametwas dagegenoder dafür unternehmen wollen. Betroffene und/oder Angehörige treffen sich zum Informations- und Erfahrungsaustausch, z. B. bei chronischen Krankheiten. Sie finden einen umfangreichen Selbsthilfeführer für unsere Region unter Landratsamt Görlitz www.kreis-goerlitz.de Gesundheitsamt Phone-Square 03581 663-2602 Beratungsdienst Phone-Square 03581 663-2711 Rechtsberatung/Prozesskostenhilfe Durch die Beratungshilfe soll es Bürgern mit geringem Einkommen ermöglicht werden, sich rechtlich beraten zu lassen. Sie ist Hilfe für dieWahrnehmung von Rechten außerhalb eines gerichtlichen Verfahrens. DenhierzunotwendigenBeratungsschein können Sie beim Amtsgericht beantragen. Dazu müs-

19 2. Beratung und Information Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) Das Beratungsangebot richtet sich an Menschen mit (drohender) Behinderung sowie deren Angehörige. Sie können mit jeglichen Anliegen zum Thema Teilhabe zu uns kommen – beispielsweise bei Fragen zur Rehabilitation, Mobilität, Kommunikation, Pflege.Wir bieteneineOrientierungs-, Planungs- und Entscheidungshilfe im Vorfeld der Beantragung von Leistungen. Das Beratungsangebot steht unter dem Motto „Eine für alle“ – egal umwelche Art der Behinderung es geht, können Sie die Beratung kostenfrei in Anspruch nehmen. Die Beratungsstelle versteht sich als Lotse, ergänzend zu anderen Beratungsstellen. Sie ist unabhängig von Leistungsträgern und Leistungserbringern, d. h., es stehen ausschließlich der Bedarf und die Interessen der Ratsuchenden im Vordergrund. Bitte vereinbaren Sie einen Terminmit uns, um eine angemessene Beratung gewährleisten zu können. Was bietet die EUTB: • Wir beraten zu allen Fragen rund um das Thema Teilhabe, wie z. B. Rehabilitation, Mobilität, Kommunikation, Hilfsmittel und Pflege. • Wir unterstützen im Vorfeld der Beantragung von Leistungen zur Teilhabe und Rehabilitation. • Wir informieren kostenfrei und trägerunabhängig über Einrichtungen und Dienste in Görlitz. Mieterverein Meißen und Umgebung e. V. Beratungsstelle Zittau Phone-Square 03583 511394 Theaterring 4, 02763 Zittau E-Mail: sekretariat@mieterverein-meissen.de • Mietberatung nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz für eingetragene Mitglieder Verbraucherberatung DieVerbraucherzentrale Sachsen, Nebenstelle Zittau führt monatlich einen Beratungstag in Zittau durch. Diese Beratungsstelle ist für die Bürger/-innen der Stadt Zittau ein zuverlässiger Ansprechpartner in der Geltendmachung von Verbraucherrechten. AllgemeineSchwerpunkte imVerbraucherrechtwerden auchweiterhin der Öffentlichkeit zugängig gemacht undVerbraucherärgernisse thematisiert. Dabei wird die Öffentlichkeit über Verbraucherrechte (Themen des Energiesparens, Verhalten bei Haustürgeschäften, unerlaubtenWerbeanrufen, Reiserecht undüber die Finanzen, Versicherungen u. a. m.) geschult. Verbraucherzentrale Sachsen e. V. Beratungsnebenstelle Zittau Phone-Square 03583 704787 Bahnhofstraße 17, 02763 Zittau E-Mail: vzs@vzs.de www.verbraucherzentrale-sachsen.de

20 Frauenstraße Katrin Wehner Beratungsstellenleiterin Katrin.Wehner@vlh.de 01904 Neukirch/Lausitz · Hauptstraße 7 Telefon: 035951 349770 02763 Zittau · Theaterring 4 Telefon: 03583 709234 Wo auch immer Sie sind: www.total-lokal.de Ein Stück Heimat im Internet

21 2. Beratung und Information Opferhilfe Jeder kann Opfer einer Straftat werden, die bei Betroffenen, Angehörigen und Zeugen unterschiedlichste Empfindungen auslösen (Angst, Schock, Betroffenheit,Wut undScham). Der VereinderOpferhilfe Sachsen e. V. bietet professionelle Unterstützung und Begleitung an. Die Beratung erfolgt unabhängig von Alter und Geschlecht, Anzeige, Straftat und Verjährung. Opferhilfe Sachsen e. V. Phone-Square 03581 3299023 (Beratungsstelle Görlitz) Außensprechstunde Zittau E-Mail: goerlitz@opferhilfe-sachsen.de www.opferhilfe-sachsen.de Die Beratung in Zittau findet nur mit vorheriger telefonischer Terminvereinbarung statt. Telefonseelsorge Die Telefonseelsorge leistet Hilfe in seelischen und sozialen Nöten und ist rund um die Uhr erreichbar. • kostenlose Telefonberatung: Phone-Square 0800 1110111 Phone-Square 0800 1110222 Phone-Square 0800 116123 Rathaus, Zimmer 117 Markt 1, 02763 Zittau Phone-Square 0152 08852052 Phone-Square 03581 8787333 Fax: 03581 8789590 E-Mail: kontaktstelle@teilhabe-lkgr.de Internet: www.teilhabe-lkgr.de Öffnungszeiten: Mo. 08.00 – 12.00 Uhr Mi. 13.00 – 17.00 Uhr Schuldnerberatung Aus den unterschiedlichsten Gründen kann es zu finanziellen Problemen kommen, die zur Überschuldung führen. Die Rechnungen nehmen kein Ende, Ratenzahlungen funktionieren nicht und die Verzweiflungwächst? Die Schuldnerberatung setzt sich zum Ziel, gemeinsam mit den betroffenen Bürgern Wege zur Bewältigung der finanziellen Schwierigkeiten zu finden. Schuldner- und Insolvenzberatung Diakonie Löbau-Zittau Phone-Square 03583 574022 Böhmische Straße 6, 02763 Zittau E-Mail: sb.zittau@dwlz.de www.dwlz.de/Schuldnerberatung

Kurzzeitpflege & stationäre Pflege Sicherheit. Geborgenheit. Individualität. Wir sind für Sie da / 03583 754131 / pflegeheim-zittau.de

23 3. Wohnen im Alter Wohnen gehört zu den Grundbedürfnissen des Lebens. Die Wohnung bestimmt maßgeblich die Lebensqualität jedesMenschen, besonders imAlter. Gerade imhöherenLebensalter verbringenMenschen immer mehr Zeit in ihrer Wohnung. Neben Sicherheit undGeborgenheit spielen Selbstständigkeit und Eigenverantwortung sowie Teilhabe amgesellschaftlichenLebeneinemaßgeblicheRolle.Besonderswichtig ist, dass ältere Menschen auch in der gewohnten Umgebung bleiben können, wenn durch Krankheit oder Behinderung Pflegebedürftigkeit eintritt. Zur Vorsorge im Alter gehört auch, sich rechtzeitig zu informieren, welche Wohnform die passende sein könnte. Altersgerechtes Wohnen Wohnbaugesellschaft Zittau mbH Phone-Square 03583 7500 Johannisplatz 2, 02763 Zittau www.wbg-zittau.de Wohnungsgenossenschaft e. G. Phone-Square 03583 796990 Schillerstraße 23, 02763 Zittau E-Mail: mail@wogeno.net www.wogeno.net 3. Wohnen im Alter Rolandbrunnen amMarkt

Mehr als ein Zuhause Sie finden bei uns: Einzelappartements mit hohem Komfort eine Gemeinschaft im familiären Stil mit großzügigen Wohnbereichen und einer schönen Aussicht eine individuelle Betreuung und Pflege mit aktiver Freizeitgestaltung für unsere Senioren eine ruhige Lage am Stadtrand und doch nahe am Stadtzentrum mehr Hotel als Heim mit einer vielfältigen Küche eine fachgerechte integrative Betreuung unserer dementen Bewohner Wir möchten, dass Sie sich bei uns wohlfühlen, denn wir pflegen mit Herz und Verstand. Residenz für Senioren „Haus Sonne“ Hochwaldstraße 27 02763 Zittau (neben Landratsamt) Telefon: 03583 5546 -0 E-Mail: residenz@haus-sonne-zittau.de Falls Sie Fragen haben, rufen Sie uns bitte an. Residenz für Senioren „Haus Sonne“ Zittau Ein Besuch wird Sie überzeugen!

Checkliste – Wohnen mit Betreuungsangeboten 25 Die Checkliste basiert auf einer Information der BAGSO, der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen, und der BIVA, der BundesInteressenVertretung der Nutzerinnen und Nutzer von Wohn- und Betreuungsangeboten im Alter und bei Behinderung e. V., und ist vollumfänglich imInternet unter www.bagso.de zu finden. Suche nach einer geeigneten Wohnung WelcheGründegibt es, die für einenWohnungswechsel sprechen (z. B. Treppensteigen, Krankheit, mehr Sicherheit)?WieundwomöchtenSie künftigwohnen (ruhig, zentral, in der Nähe Ihrer Kinder usw.)? Haben Sie diese Fragen für sich geklärt, können Sie sich um Informationen vor Ort kümmern. Das Landratsamt, Kreissozialamt, aber auchdieKommunen verfügen über eine Übersicht zu „Aktuellen Beratungs- und Versorgungsstrukturen im Landkreis Leipzig“. Daraus sollten Sie sich entsprechend Ihren Vorstellungen und Wünschen Wohnanlagen aussuchen. Besichtigung der Wohnungen Vereinbaren Sie einen Besuchstermin und lassen Sie sich alles so genau wie möglich zeigen. Schauen Sie sich die Umgebung in Ruhe an. Bietet sich die Gelegenheit, führen Sie ein persönliches Gespräch mit dortigenBewohnern. FragenSienachderMöglichkeit des Probewohnens,wenndies Ihnenbei der späteren Auswahl helfen könnte. Lassen Sie sich ausführliches Informationsmaterial mit Angeboten und Preisen geben. Nehmen Sie die Checkliste zunächst einmal als Fragekatalog zu den Besuchen vor Ort mit. Vergleichen Nehmen Sie sich die Zeit und vergleichen Sie die verschiedenenAngebote inallenwesentlichenPunkten. Ein genauer Vergleich der Leistungen und Kosten sollte in jedem Fall erfolgen. Miet- und Betreuungsvertrag Achten Sie darauf, dass • Mietvertrag, • Vertrag über Betreuungspauschale und • individueller Betreuungsvertrag getrennt abgeschlossen werden. Hinweise zur Nutzung Gut informiert zu sein, erleichtert die Auswahl der richtigen Wohnung. Mit der Checkliste geben wir Ihnen ein Hilfsmittel an die Hand, welches die wichtigstenFragenzusammenfasst.DieChecklisteerhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Sie sollten sich jeweils Ihre individuellen Fragen unter „Sonstiges“ notieren. Checkliste – Wohnen mit Betreuungsangeboten

26 Checkliste – Wohnen mit Betreuungsangeboten 1. Standort, Lage und Umfeld Wohnung 1 Wohnung 2 Gefallen Ihnen Lage und Größe der Wohnanlage? Entspricht die Wohnung Ihren Vorstellungen? Gibt es eine Gartenanlage oder in unmittelbarer Nähe eine Grünanlage oder einen Park mit Bänken? Sind öffentliche Verkehrsmittel innerhalb von 500 Metern erreichbar? Sind innerhalb der Wohnanlage oder in unmittelbarer Nähe (ca. 500 Meter) Einkaufsmöglichkeiten, Post, Bank, Friseur, Arztpraxen, Apotheke, Optiker, Café, Restaurant vorhanden? Sonstiges: 2. Ausstattung der Wohnanlage Wohnung 1 Wohnung 2 Sind der Zugang zur Wohnanlage und der Gemeinschaftsbereich barrierefrei ausgestattet? Barrierefrei heißt z. B. keine Türschwellen, stufenloser Zugang zu allen Bereichen, Fahrstuhl, rollstuhlgerechte WCs. Gibt es Räume für Sport, Vorträge, private Feiern usw.? Sind Stellplätze für Hilfsmittel vorhanden? (z. B. Rollator, Rollstuhl) Gibt es einen Stellplatz für einen Pkw? (Kosten) Gibt es Gästezimmer? Sonstiges:

Checkliste – Wohnen mit Betreuungsangeboten 27 3. Angaben zur Wohnung Wohnung 1 Wohnung 2 Ist die Wohnung groß genug? (Quadratmeter: …) Ist die Wohnung barrierefrei? (z. B. keine Schwellen, Türbreite 80 cm usw.) Achten Sie auf die Größe der Fenster und die Lage der Wohnung (z. B. Süd, Nord). Haben Sie im Sitzen freie Sicht nach draußen? Sind die Bereiche für Wohnen, Schlafen und Kochen räumlich getrennt? Gibt es einen Balkon oder eine Terrasse? Gibt es eine Küche oder Küchenzeile? Verfügt die Küche über ein Fenster? Verfügt das Bad über ein Fenster oder ist es zumindest gut belüftet? Gibt es einen Abstellraum innerhalb der Wohnung? Ist die Wohnung gut isoliert und geräuscharm – zu den Nachbarn, nach draußen, z. B. durch Schallschutzfenster? Sind Installationen zu Ihrer eigenen Sicherheit (z. B. Rauchmelder, Sicherheitsschalter an Küchenherden) und zu Ihrem Komfort (z. B. Internetanschluss) schon eingerichtet? Sind Vorkehrungen gegen Einbruch und Diebstahl getroffen, z. B. Weitwinkel-Türspion, Sicherheitsschlösser, Gegensprechanlage? Sind Haustiere erlaubt? Sonstiges:

28 Checkliste – Wohnen mit Betreuungsangeboten 4. Betreuungsangebot Bitte beachten Sie, dass bei manchen Wohnanlagen Dienste zur Betreuung bereits in der Betreuungspauschale enthalten sind, die bei anderen als individuelle Betreuungsleistung angebotenwerden. Das kann sich in den unterschiedlichen Höhen der pauschalen Beiträge niederschlagen. 4.1 Grundservice Wohnung 1 Wohnung 2 Gibt es in der Wohnanlage eine qualifizierte Betreuungs- oder Kontaktperson des Trägers, die Hilfestellungen bei Problemen leistet? Wie und wann ist die Betreuungs- oder Kontaktperson erreichbar? (nur Mo. – Fr., amWochenende) Gibt es einen Hausnotruf? (mindestens an zwei Stellen in der Wohnung auslösbar, aktivierter 24-Stunden-Notruf-Dienst) Gibt es einen Hausmeisterservice? Gibt es eine Gebäudereinigung und einen Winterdienst? Gibt es Freizeitangebote innerhalb der Wohnanlage, z. B. Feste, kreative Angebote, Vorträge? (aktuelles Programm) Gibt es die Organisation von Freizeitangeboten außerhalb der Wohnanlage mit Fahrdienst, z. B. Ausflüge, Theater- und Kinobesuche, zu Festen? Gibt es Unterstützung bei Behördenkontakten und bei Beantragung von Leistungen der Kostenträger? Gibt es die Vermittlung von Dienstleistungen wie Handwerkern, Haushaltshilfen, Pflegediensten? Sonstiges:

Checkliste – Wohnen mit Betreuungsangeboten 29 4.2 Individuelle Betreuungsleistungen: Gibt es …? Wohnung 1 Wohnung 2 Einkaufsdienste Wohnungsreinigung Wäschedienste Essen auf Rädern Warmen Mittagstisch imHaus Reparaturleistungen Weitere handwerkliche Leistungen Fahr- und Begleitdienste Medizinische und therapeutische Angebote Hilfe bei vorübergehender Krankheit, wenn ja, welche und wie lange Ambulante Pflegedienste Eine Übersicht über die Preise der individuellen Betreuungsleistungen Sind die Anbieter der individuellen Betreuungsleistungen frei wählbar? Sonstiges: 4.3 Pflege und Krankenpflege Wohnung 1 Wohnung 2 Ist eine Kurzzeitpflege innerhalb der Wohnung oder in der Wohnanlage möglich? Können Sie bei hoher Pflegebedürftigkeit (Pflegest. III) in der Wohnung verbleiben oder innerhalb der Anlage auf eine Pflegestation ziehen? Gibt es Kooperationen mit ehrenamtlichen Diensten, z. B. Besuchsdienst, Hospizdienst?

30 Checkliste – Wohnen mit Betreuungsangeboten Wohnung 1 Wohnung 2 Gibt es einen hauseigenen ambulanten Pflegedienst? Sind die Anbieter von Pflege/Krankenpflege frei wählbar? Sonstiges: 5. Atmosphäre in der Wohnanlage Wohnung 1 Wohnung 2 Fühlen Sie sich in der Wohnanlage willkommen? (z. B. Verhalten des Personals bei Ihrem Besuch, Eingehen auf Ihre Fragen usw.) Sonstiges: 6. Verträge Wohnung 1 Wohnung 2 Gibt es im Vertrag zur Betreuungspauschale eine genaue Übersicht über den Grundservice? Gibt es eine genaue Übersicht über die individuellen Betreuungsleistungen? Ist eine Preisliste für die individuellen Betreuungsleistungen als Information beigefügt? Sonstiges:

Checkliste – Wohnen mit Betreuungsangeboten 31 7. Preise 7.1 Monatliche Kosten Wohnung 1 Wohnung 2 Gesamtmiete/Kaltmiete Notieren Sie sich den Quadratmeterpreis der jeweiligen Wohnung hinter den Mietpreis. Nebenkosten Grundservice (Betreuungspauschale) 7.2 Individuelle Betreuungsleistungen, die extra bezahlt werden müssen. Wählen Sie hier bitte die Leistungen aus, die für Sie bereits jetzt oder in Zukunft interessant sind. Wohnung 1 Wohnung 2 1. 2. 3. 4. 5. 6. Summe der monatlichen Kosten

32 Checkliste – Wohnen mit Betreuungsangeboten 7.3 Einmalige Zahlungen Wohnung 1 Wohnung 2 Aufnahmegebühr, Darlehen oder Kaution Renovierungskosten (nur bei Einrichtungen, die nicht unter das Wohn- und Betreuungsgesetz fallen, das solche Kostenübernahme verbietet), Einbauküche o. Ä. Wie hoch werden die Darlehen, Kautionen und Sonstiges verzinst? Notieren Sie sich den Zinssatz. Sonstiges: Notizen

SENIOREN- & PFLEGEHEIM NIEDERODERWITZ Am Seniorenheim 2 | 02791 Oderwitz Telefon: 03 58 42 / 2330 weitere Informationen über unsere Angebote finden Sie unter www.panoramablick-oderwitz.de Seniorenresidenz „Panoramablick“ | AmSeniorenheim4 | 02791Oderwitz |Tel.: 0358 42 / 2 35 58 | E-Mail: heimleitung@panoramablick-oderwitz.de In unserer Seniorenresidenz „Panoramablick“ in Oderwitz bieten wir Ihnen: • großzügige Einzelappartements mit toller Aussicht • medizinische, pflegerische Versorgung durch examiniertes Fachpersonal • Demenzbetreuung • hauseigene Ergotherapie zum Erhalt der Selbstständigkeit • umfangreiche Angebote der sozialen Betreuung • Feiern, Feste und Ausflüge Wir bieten Ihnen in Oderwitz: • Stationäre Pflege • Physiotherapie • Ergotherapie • Kurzzeitpflege, Urlaubsbetreuung, Verhinderungspflege • Fachabteilung für Menschen imWachkoma • Fachabteilung für beatmungspflichtige Menschen Mehr Informationen unter www.pflegeheim-oderwitz.de

34 Markt Bei Ihrer Anzeige wurde ein Rahmen gesetzt, damit die Begrenzung der Anzeige auf weißem Hintergrund sichtbar ist. Senioren aufgepasst! Schick Wohnen mit dem extra Plus an Unterstützung! Vermietungsservice 03583 - 7500 www.wbg-zittau.de

35 3. Wohnen im Alter Lebenshilfe Zittau e. V. Phone-Square 03583 794640 Neißstraße 5, 02763 Zittau Oberer Viebig 3 a, 02785 Olbersdorf E-Mail: info@lebenshilfe-zittau.de www.lebenshilfe-zittau.de Betreutes Wohnen für körperlich und geistig behinderte Menschen Betreutes Wohnen Goldener Herbst Phone-Square 03583 696393 Südstraße 13, 02785 Olbersdorf E-Mail: info@goldener-herbst-am-see.de www.betreutes-wohnen-am-see.de Volkssolidarität Görlitz/Zittau e. V. Phone-Square 03583 511859 Görlitzer Straße 9, 02763 Zittau Betreutes Wohnen Spezielle altersgerechte Wohnanlagen ermöglichen eine lange Verweildauer inden eigenen vierWänden. Neben der Miete muss eine Betreuungspauschale entrichtet werden. Die Betreiber der Anlagen halten umfangreicheLeistungen für Freizeit,Hauswirtschaft und Pflege bereit, die gegen Bezahlung in Anspruch genommen können. DRK Kreisverband Zittau e. V. Phone-Square 03583 512350 Oststraße 12 – 18, 02763 Zittau E-Mail: info@wohnen-im-alter-zittau.de Phone-Square 03583 503830 Neustadt 20, 02763 Zittau E-Mail: neustadt@kr-zittau.drk.de Mobile Haus-Krankenpflege Kröber GmbH Phone-Square 03583 794273 Betreute WG: Theaterring 6, 02763 Zittau Betreutes Wohnen: Karl-Liebknecht-Ring 24, 02763 Zittau www.haus-krankenpflege.de Wohnbaugesellschaft Zittau mbH Phone-Square 03583 7500 Johannisplatz 2, 02763 Zittau Objekte: ZumMarsbrunnen – Brunnenstraße 1 – 3 Zur Alten Post – Kirchstraße 1 ZumDreyzehnerhaus – Dornspachstraße 9 Markt mit Weihnachtsbaum

Mit sozialer Verantwortung, Kompetenz und Qualität engagiert sich die AWO Oberlausitz in der Altenhilfe. „Altenpflegeheim am grünen Ring“ Zittau Heinrich-Heine-Platz 7 | 02763 Zittau Tel.: (03583) 51 67-0 | Fax: (03583) 51 67 444 E-Mail: altenpflege-zittau@awo-oberlausitz.de Altenpflegeheim„Friedrich Wagner“ Olbersdorf Ernst-May-Straße 37 | 02785 Olbersdorf Tel.: (03583) 56 39-0 | Fax: (03585) 56 39 29 E-Mail: altenpflege-olbersdorf@awo-oberlausitz.de „Altenpflegeheim am Kurpark“ Kurort Jonsdorf Zittauer Straße 47 | 02796 Kurort Jonsdorf Tel.: (035844) 76 33-0 | Fax: (035844) 76 33 444 E-Mail: altenpflege-jonsdorf@awo-oberlausitz.de „Altenpflegeheim an der Mandau“ Großschönau Kirchstraße 3 | 02779 Großschönau Tel.: (035841) 67 36-0 | Fax: (035841) 67 36 244 E-Mail: altenpflege-grossschoenau@awo-oberlausitz.de www.awo-oberlausitz.de Folge uns: EIN HERZ FÜR JEDES ALTER

37 3. Wohnen im Alter • Haus I Kurzzeitpflege und stationäre Pflege Phone-Square 03583 754131 Innere Weberstraße 41, 02763 Zittau • Haus II Ihre Pflegeeinrichtung am Stadtrand Phone-Square 03583 753105 Lortzingstraße 1, 02763 Zittau • Haus III Individuelle Pflege in kleinen Wohngruppen Phone-Square 03583 5409122 Weinauring 2 a, 02763 Zittau Diakonie Löbau-Zittau Seniorenheim Bethlehemstift Phone-Square 03583 68660 AmWalde 20, 02763 Zittau, OT Eichgraben E-Mail: bethlehemstift@dwlz.de www.dwlz.de Residenz für Senioren „Haus Sonne“ Phone-Square 03583 55460 Hochwaldstraße 27, 02763 Zittau E-Mail: residenz@haus-sonne-zittau.de www.seniorenbetreuung-zittau.de AWO „Altenheim am grünen Ring“ Phone-Square 03583 51670 Heinrich-Heine-Platz 7, 02763 Zittau E-Mail: altenpflege-zittau@awo-oberlausitz.de Senioren- und Pflegeheime Jedermöchtemöglichst lange in seiner eigenenWohnungoder seinemHäuschen leben. Irgendwannkann aber der Zeitpunkt kommen, andemtrotzUnterstützung ambulanter Hilfen die Kräfte für eine selbstständige Eigenversorgung nicht mehr ausreichen. In einemAltenpflegeheimerhalten Sie neben Unterkunft und Verpflegung auch die notwendige Pflege und zusätzliche Betreuungs- und Aktivierungsleistungen durch qualifiziertes Fachpersonal. Für die Aufnahme in eine Pflegeeinrichtung ist ein Pflegegrad erforderlich. Die Feststellung der Pflegebedürftigkeit erfolgt durchdenMedizinischenDienst der Krankenversicherung (MDK). Stationäre Wohn- und Pflegehaushalte DRK Seniorenwohnanlage Oberlausitz Phone-Square 03583 512350 Oststraße 12 – 18, 02763 Zittau Altenpflegeheime Zittauer Alten- und Pflegeheim GmbH „St. Jakob“ Phone-Square 03583 754131 Beratung und zentrale Heimaufnahme E-Mail: kontakt@pflegeheim-zittau.de www.pflegeheim-zittau.de

38 4. Versicherungs- und Sozialleistungen Rentenversicherung Die Renten der gesetzlichen Rentenversicherung werden nur auf Antrag gezahlt. Jede Rentenart (Altersrente, Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit undHinterbliebenenrente) hat unterschiedlicheAnspruchsvoraussetzungen.Wichtig sinddaher vollständige Nachweise aller Beitragszeiten. Fragen zur Rente, zu Kontenklärungen und der Antragstellung beantwortet Ihnen Ihr Rentenversicherungsträger. DieDeutscheRentenversicherungMitteldeutschland bietet in Zittau Sprechtage an, für die Sie sich unbedingt vorher anmelden müssen. Tel. Terminvereinbarung unter Phone-Square 03591 67220. Für dringende Auskünfte gibt es die kostenlose Service-Nummer Phone-Square 0800 1000 48 00. Krankenversicherung Ihrwichtigster Partner bei Fragen zurmedizinischen Versorgung ist IhreKrankenkasse. Diese ist gleichzeitigauch IhrePflegekasse. IhreKrankenkasse kannSie umfassend beraten zu Heil- und Hilfsmitteln, Kuren und Behandlungen und sie hält zahlreiche Angebote und Kurse für die Prävention bereit. Auf Antrag prüft Ihre Krankenkasse anhand Ihres Einkommens die Belastungsgrenze für die Zuzahlung bei Arznei-, Verband-, Heil- und Hilfsmitteln, stationären Kuren, Fahrtkosten und Zahnarztkosten. Gesundheitsleistungen • Orthopädie Suetovius, Henri Phone-Square 03583 510390 Franz-Könitzer-Straße 14, 02763 Zittau Kittel, Alexander Phone-Square 03583 511311 Brüderstraße 2, 02763 Zittau OSM Gerd Mauke Phone-Square 03583 512199 Neustadt 17, 02763 Zittau E-Mail: gerd.mauke@outlook.com www.orthopaedie-schuhtechnik-mauke.de KIND Hörgeräte Phone-Square 03583 512089 Bautzner Straße 1, 02763 Zittau E-Mail: zittau@kind.com • Sanitätshäuser Busch Phone-Square 03583 512318 Bautzner Straße 4, 02763 Zittau E-Mail: t.doering@busch-sanitaetshaus.de www.busch-sanitaetshaus.de 4. Versicherungs- und Sozialleistungen

39 4. Versicherungs- und Sozialleistungen Wohngeld Wohnen kostet Geld – oft zu viel für den, der ein geringes Einkommenhat. Deshalbgewährt der Staat finanzielle Hilfe in Form von Wohngeld. Wohngeld wird als • Mietzuschuss für Mieter/-innen (auch für Heimbewohner/-innen) oder als • Lastenzuschuss für selbstnutzende Eigentümer/ -innen gezahlt. Das Wohngeld ist abhängig von • der Zahl der zu berücksichtigenden Haushaltsmitglieder, • der monatlichen Miete bzw. Belastung (bei Eigentümern) und vom • anzurechnenden Einkommen des Haushaltes. AufWohngeldbesteht einRechtsanspruch,wenndie Voraussetzungen vorliegen und ein Antrag gestellt wird. Für die Beantragung und Beratungwenden Sie sich bitte an Stadtverwaltung Zittau Wohngeldbehörde Phone-Square 03583 752241 Sachsenstraße 14, 02763 Zittau Die Leistungen der Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung sowie der Wohngeldbehörde sind vorrangig den Leistungen der Sozialhilfe Braun – Orthopädische Werkstätten Phone-Square 03583 57230 Johannisstraße 14, 02763 Zittau E-Mail: post@sanitaetshaus-braun.de www.sanitaetshaus-braun.de Oberland GmbH Phone-Square 03583 5156910 Bahnhofstraße 28, 02763 Zittau E-Mail: sanihaus@d-f-u.de www.sh-oberland.de Pflegeversicherung Die Pflegeversicherung soll den Pflegebedürftigen durch die Finanzierung von Leistungen helfen, ein möglichst selbstständiges und selbstbestimmtes Lebenzu führen.DieseHilfengliedernsich imWesentlichen in Geldleistungen sowie ambulante und stationäre Pflegeleistungen. Anträge auf Leistungen der Pflegeversicherung sind bei Ihrer Krankenkasse zu stellen. Die Pflegebegutachtung und die Festlegung eines Pflegegrades nimmt der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) vor. Seit dem 1. Januar 2017 ist der Pflegebedürftigkeitsbegriff vollkommen neu definiert und ein neues Begutachtungsverfahren eingeführt. Wenden Sie sich vertrauensvoll an Ihre Krankenkasse!

40 4. Versicherungs- und Sozialleistungen Grundsicherung/Sozialhilfe Die Aufgabe der Sozialhilfe ist es, den Leistungsberechtigtendie Führung eines Lebens zu ermöglichen, das derWürde desMenschen entspricht.Wer seinen notwendigen Lebensunterhalt nicht oder nicht ausreichend aus eigenen Kräften und Mitteln, vor allem aus seinemEinkommenundVermögen, sicherstellen kann, hat Anspruch auf Leistungennach demSGBXII (Sozialhilfe). ImRahmender LeistungennachdemSGBXII können vor allem in Betracht kommen: • Hilfe zum Lebensunterhalt • Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung • Hilfen zur Gesundheit • Eingliederungshilfe für behinderte Menschen • Hilfe zur Pflege • Hilfe in anderen Lebenslagen Hilfe zum Lebensunterhalt erhalten Menschen im erwerbsfähigen Alter, die vorübergehend erwerbsunfähig sind und keine Leistungen nach dem SGB II erhalten. Grundsicherung imAlter und bei Erwerbsminderung erhaltenMenschen, die das 65. Lebensjahr vollendet haben. Ebenfalls haben Personen Anspruch, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und voll erwerbsgemindert im Sinne der gesetzlichen Rentenversicherung sind. Hilfen zur Gesundheit gewähren Leistungen zur Vorsorge, Verhütungund Früherkennung vonKrankheiten. Eingliederungshilfe für behinderteMenschenkönnen Personen erhalten, die durch eine Behinderung im Sinne von § 2 Abs. 1 Satz 1 SGB IX wesentlich in ihren Fähigkeiten eingeschränkt oder von einer Behinderung bedroht sind. Hilfe zur Pflege erhalten Personen, die wegen einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung für die gewöhnlichen, regelmäßigen und wiederkehrenden Verrichtungen im Ablauf des täglichen Lebens auf Dauer, voraussichtlich für mindestens 6Monate, in erheblichemoder höherem Maße der Hilfe bedürfen. DieHilfe zur Pflege umfasst häusliche Pflege, Hilfsmittel, teilstationäre Pflege, Kurzzeitpflege und stationäre Pflege. Leistungen nachdemPflegestärkungsgesetz gehenden Leistungen der Hilfe zur Pflege vor.

RkJQdWJsaXNoZXIy NDIyMzg=