total-lokal.de verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

XIch stimme zu.

"Leben bis zuletzt und mehr" - Informationen für die Zeit des Sterbens und Trauerns (Auflage 1)

Schleswig-Holstein, Stormarn, Ahrensburg
"Leben bis zuletzt und mehr" - Informationen für die Zeit des Sterbens und Trauerns (Auflage 1)

Ein ganzes Heft, das sich nur mit Fragen rund um die allerletzte Lebensphase, das Sterben und die Zeit der Trauer beschäftigt? Auf den ersten Blick vielleicht keine Lieblingslektüre.
Der Hospizverein Ahrensburg aber möchte im 20. Jahr seines Bestehens mit dieser Broschüre Unterstützung anbieten und Mut machen, vorzusorgen.

Adobe Reader, kostenlosen PDF-Viewer herunterladen
Zum Öffnen der PDF-Datei benötigen Sie einen PDF Reader, wie z.B. den kostenlosen Acrobat Reader der Software Firma Adobe, den Sie sich hier downloaden können.
Pressemitteilung
„Niemand soll alleine sterben - digitale Sterbebegleitung in Zeiten der Corona-Pandemie"

„Niemand soll alleine sterben -  digitale Sterbebegleitung in Zeiten der Corona-Pandemie" Hospizverein Ahrensburg beteiligt sich an landesweiter Initiative Der Hospizverein Ahrensburg möchte einen neuen Weg starten, Menschen in diesen Zeiten im Sterben nicht alleine zu lassen. Es ist eine schwierige Situation für alle Kranken und Sterbenden, für die Palliativpatienten und ihre Angehörigen. Sie können sich nicht sehen. Tablets mit einer Video-App sollen helfen. Der Ahrensburger Hospizverein beteiligt sich an dem vom Hospiz- und Palliativverband Schleswig-Holstein e.V. (HPVSH) gestartete Projekt „Niemand soll alleine sterben – digitale Sterbebegleitung in Zeiten der Corona-Pandemie“....MEHR

nach oben