Strahlen Sie!

1. Erkennen Sie, dass Sie einzigartig sind!

Sie haben nicht nur einzigartige Gene, sondern in Ihrem Leben auch ganz eigene Erfahrungen gesammelt, ganz eigene Träume und Ideen im Kopf. Das macht Sie zu einer Persönlichkeit, die es trotz weiterer sieben Milliarden Menschen auf dieser Erde kein zweites Mal gibt. Also hören Sie damit auf, sich ständig mit anderen zu vergleichen! Bin ich schlechter, bin ich besser? Erkennen Sie: Ich bin unvergleichlich! Das schafft richtig viel Zeit und Energie für die wirklich wichtigen Dinge in Ihrem Leben, zum Beispiel für die Suche nach dieser ganz besonderen Persönlichkeit in Ihnen.

 

2. Seien Sie authentisch!

Viele Menschen haben sehr feine Antennen und spüren sofort, wenn Handeln und Worte nicht mit den Gefühlen übereinstimmen. Sind sie wütend, können sie ein noch so freundliches Lächeln aufsetzen: Ihre Körpersprache, Ihre Stimme, Ihr Blick – irgendetwas wird Sie unbewusst verraten. Wenn Inneres und Äußeres auseinanderklaffen, wird der Gesamtauftritt schnell als Lüge entlarvt. Kennen Sie das? Keine Angst: Sie dürfen auch mal traurig, unsicher oder müde sein. Trauen Sie sich! Machen Sie niemandem etwas vor. Machen Sie sich nicht größer oder kleiner als Sie sind. Wenn Sie aufgehört haben, sich mit anderen zu vergleichen, wird es Ihnen leichter fallen authentisch zu sein. Dazu gehört auch, dass Sie sich etwa bei einem Vorstellungsgespräch nicht „verkleiden”, sondern unbedingt so kleiden, dass Sie sich wohlfühlen.

 

3. Schauspielern Sie wie die Profis!

Was macht einen guten Schauspieler aus? Er geht in seiner Rolle komplett auf. Und wirkt in der Folge auch absolut authentisch. Schlüpfen Sie doch auch mal in andere Rollen! Nicht um zu üben, wie man sich verstellt, sondern umherauszufinden, wer noch so alles in Ihnen steckt. Kinder probieren sich spielerisch immer wieder in neuen Rollen aus, um mehr über sich herauszufinden. Im Laufe der Zeit legen wir uns leider immer mehr auf einige wenige Rollen fest: die der fürsorglichen Mutter, oder die der zielstrebigen Businessfrau. So sind Sie eben? Sicher? Stellen Sie sich bewusst auf eine imaginäre Bühne und verkörpern Sie eine verliebte Prinzessin, einen tyrannischen Bösewicht, einen Hofnarren. Sie werden staunen, was so alles in Ihnen steckt. Oft wird Authentizität als Vorwand benutzt, um sich nicht ändern zu müssen. Doch nur, indem wir uns auch mal überwinden, lernen wir dazu und mehr über uns. Aus je mehr „Bauklötzen” sich unsere Identität aufstapelt, umso größer ist unser Charisma.

 

4. Achten Sie auf Ihre Körpersprache!

Nonverbale Signale machen mindestens 80 Prozent des ersten Eindrucks aus, in flotten drei Sekunden hat Ihr Gegenüber sich nämlich ein Bild von Ihnen verschafft. Und hat Sie in eine Schublade gesteckt, aus der Sie nur schwer wieder herauskommen. Achten Sie bewusst und von Anfang an auf eine aufgeschlossene Körperhaltung, lächeln Sie, suchen Sie Blickkontaktwählen Sie die Kleidung dem Anlass entsprechend aus.

 

5. Achten Sie auf Ihre Gedanken!

Alles, was in Ihnen ist, strahlt auch nach außen aus. Das können Sie nur schwer verhindern. Je mehr Sie also positiv denken, desto positiver und sympathischer wirken Sie auf andere. Achten Sie einmal darauf, wann sich bei Ihnen negative Gedanken einschleichen: Ich bin einfach keine Karrierefrau. Oder: Ich muss unbedingt fünf Kilo abnehmen. Notieren Sie sich diese Gedanken und denken Sie in Ruhe darüber nach, woher sie kommen. Hat Ihnen Ihr Papa einmal gesagt, dass Sie es nie zu etwas bringen werden? Vielleicht wollte er Sie einfach nur anstacheln, mehr zu lernen. Hinterfragen Sie Ihre negativen Glaubenssätze, und sie werden sich häufig in Luft auflösen. Packen Sie die Gelegenheit beim Schopf und formulieren Sie positiv: Ich bin schön, gerade weil ich Kurven habe. Ich bin offen für Neues und kann alles lernen, was ich will.

 

6. Lieben Sie sich selbst!

Kennen Sie das zweite Gebot? Es empfiehlt, unseren Nächsten so zu lieben wie uns selbst. Meist ist allerdings nicht der Nächste das Problem, wir haben uns oft selbst wenig lieb. Warum nur? Warum können beispielsweise viele von uns Komplimente so schwer annehmen? Auch da stecken unbewusste Glaubenssätze dahinter: „Eigenlob stinkt” oder „Man darf sich nicht in den Mittelpunkt stellen”. Erinnern Sie sich: Sie sind einzigartig. Kinder lieben so herrlich bedingungslos. Nicht, weil wir etwas leisten oder besonders schön sind. Sie zeigen uns, dass wir es wert sind, geliebt zu werden. Vor allem von uns selbst. Einfach nur, weil es uns gibt.

 

7. Pflegen Sie Ihren Körper und Ihre Seele!

Ihr Körper ist Ihr Zuhause für hoffentlich sehr lange Zeit. Also halten Sie ihn in Schuss! Nehmen Sie Ihrer Gesundheit und Fitness zuliebe ab (und nur dann), nicht weil Sie die Anerkennung anderer suchen. Pflegen Sie Ihre Haut, Ihre Haare, damit Sie sich frisch und geschmeidig fühlen. Wenn Sie an Ihren Körper denken, fallen Ihnen als erstes seine Makel ein? Jeder ist schön: Finden Sie heraus, was Ihnen gefällt an Ihrem Körper! Haben Sie geheimnisvolle Augen? Eine schlanke Taille? Glänzende, lange Haare? Betonen Sie Ihre optischen Vorzüge mit Make-Up und Kleidung. Trauen Sie sich, und greifen Sie zu lebendigen Farben. Pflegen Sie auch Ihre Seele! Schaffen Sie sich Ruhe-Oasen im Alltag und lassen Sie regelmäßig die Seele baumeln. Gönnen Sie sich bewusst Dinge, bei denen Ihnen das Herz aufgeht und Ihr Verstand zur Ruhe kommt. Sie werden es ausstrahlen.

 

8. Kennen Sie Ihre Ziele!

Wissen Sie eigentlich, was Sie wollen? Beschäftigen Sie sich damit, und formulieren Sie Ihre Ziele. Schriftlich, optimistisch und trotzdem realistisch. Achten Sie dabei darauf, dass es auch Ihre Träume und Ideen sind, und nicht die, von denen Sie glauben, dass man sie von Ihnen erwartet. Bilder sagen mehr als Worte. Wenn Sie Lust haben, basteln Sie sich doch eine Collage, die Ihre Ideen, Träume und Ziele illustriert: mit Fotos, Zeitungsausschnitten, motivierenden Slogans. Und schauen Sie sie die ersten 30 Tage täglich für mindestens fünf Minuten an. So werden Sie sich Ihrer „selbst bewusst”. Und verlieren im Alltag nicht das aus den Augen, was Sie antreibt. Sie werden Ihre Träume tatsächlich bald verwirklichen können.

 

Bildquellen:

Jupiterimages/Getty Images

Polka Dot/Thinkstock

Datum der Veröffentlichung: 06.08.2015
Beitragsverfasser: active woman

Verwandte Beiträge

Zur Übersicht
nach oben