Diese Seite enthält Google Maps Kartenmaterial.
Mit dem Aufruf der Karte erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an Google übermittelt werden und das Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben.

Dieser Service wird Ihnen zur Verfügung gestellt von

Niedersächsisches
Bergarchiv

Ist das Ihr Eintrag?

An der Marktkirche 9

38678 Clausthal-Zellerfeld

Niedersachsen, Goslar

t: Telefonnummer anzeigen0 53 23/72 32 43

Kategorie: Büchereien, Bibliotheken

Das im Laufe der Jahrhunderte des Bergbaus im Oberharz entstandene Schriftgut wird heute im Nieders. Bergarchiv aufbewahrt. Mit dem 2000 fertig gestellten Neubau betrat man für Clausthal-Zellerfeld Neuland. Das Gebäude ist einem rechtwinklig aufgeschlagenem Buch nachempfunden. Als baulicher Bezug zum umgebenden Harzer Wald wurde die Fassade zum Altgebäude hin mit Lärchenholz verkleidet. Die Bleifassade zur anderen Seite erinnert an die Bergbautradition. Das bei der Fertigstellung hellbraune Lärchenholz wird aufgrund der Verwitterung im Laufe der Jahre eine silbergraue Patina annehmen und sich optisch mit der Bleifassade verbinden.

Etwa 150 Jahre nach dem Niedergang des mittelalterlichen Bergbaus im Oberharz auf Silber und Blei kam es zu Beginn des 16. Jahrhunderts zur Wiederaufnahme. Die schnelle Entwicklung eines umfangreichen Betriebsgeschehens auf allen Gangzügen des Oberharzes erforderte schnell eine ordnende Institution. So wurden bereits in dieser Zeit Aufsichtsbehörden in Clausthal und Zellerfeld geschaffen. Das heutige Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) in Clausthal ist als Nachfolgebehörde dieser frühen Bergbehörde zu sehen. Beschränkte sich der Aufsichtsbereich der Bergbeamten im 16. Jahrhunderts auf den Harzraum, so veränderte und erweiterte er sich bis heute erheblich. Das im Laufe der Jahrhunderte entstandene Schriftgut wird heute im Niedersächsischen Bergarchiv aufbewahrt. Dieses ist eine Außenstelle des Hauptstaatsarchivs Hannover und wird vom (LBEG) in Clausthal betrieben. Das Niedersächsische Bergarchiv in Clausthal ist dem LBEG angegliedert.

Mo - Do 08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr, Fr 08:00 - 12:00 Uhr. Bitte verabreden Sie möglichst frühzeitig einen Termin für den Besuch.


NICHT ANGEGEBEN
Rollstuhlgerecht
nach oben