total-lokal.de verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

XIch stimme zu.

Änderung bei der Fundtierversorgung

Veröffentlicht am: 10.01.2018von PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Änderung bei der Fundtierversorgung

Baden-Württemberg, Göppingen, Eislingen

Bei der Fundtierversorgung gibt es 2018 im Landkreis Göppingen einige Veränderungen. Das Tierheim Göppingen gehört ab dem 1. Januar 2018 nicht mehr der Tierschutz-Kooperation an, mit der die Stadt Eislingen einen Vertrag zur Versorgung und Unterbringung ihrer Fundtiere geschlossen hat.  , Das Tierheim in Göppingen nimmt künftig nur noch Fundtiere aus dem Stadtgebiet Göppingen auf.  , Die Fundtiere aus Eislingen und den anderen Kreisgemeinden werden nur noch von den Tierheimen der Tierschutz-Kooperation aufgenommen und versorgt. Der Tierschutz-Kooperation gehören an: die Tierherberge Donzdorf, der Katzenschutz in Donzdorf und das Tierheim Geislingen-Türkheim.  , Die Stadtverwaltung empfiehlt, ein gefundenes Tier möglichst direkt in eine der Einrichtungen zu bringen, um dem Tier unnötigen Stress zu ersparen. Außerdem ist dort sofort die umfassende Versorgung des Tieres sichergestellt. Das jeweilige Tierheim erstattet auch die Fundanzeige an das Fundamt, damit von dort weitere Schritte veranlasst werden können.  , Die Einrichtungen, die Fundtiere aus Eislingen aufnehmen und versorgen sind: Tierherberge Donzdorf e.V., Im Lautergarten 5, 73072 Donzdorf, Tel. 0 71 62/94 32 88 Katzenschutz Göppingen-Donzdorf e.V. Im Lautergarten 6, 73072 Donzdorf, Tel. 0 71 62/2 11 20

nach oben