Gestalter/in für immersive Medien

Gestalter/in für immersive Medien

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Was du mitbringen solltest:
• Spaß an Technik
• Kommunikationsfähigkeit
• Kreativität
• Sinn für Ästhetik
• Organisationstalent
• Sorgfalt
• Neugierde
• vertiefte Kenntnisse in Englisch, Deutsch, Kunst und Informatik

Was du alles lernst:
• Beratung und Betreuung von Kunden
• Konzeption zur Gestaltung der immersiven Medienprodukte
• Verwendung von virtueller Beleuchtung sowie visuellen und akustischen Effekten
• Herstellung von Bild- und Tonaufnahmen sowie Animationen
• Modellieren von 3D-Daten
• Auswahl der Entwicklungsumgebung
• Erstellung von Prototypen
• Zusammenführung aller Interaktionsebenen

Weiterbildungsmöglichkeiten:
• Weiterbildung, zum Beispiel in den Bereichen Mediengestaltung und Multimediaproduktion, Bild- und Tontechnik, Videoproduktion oder Computeranimation
• Weiterbildung zum/zur Medienfachwirt/in (m/w/d)
• Studium, beispielsweise der Medien- bzw. Multimediatechnik oder der Medienproduktion

 

Allgemeine Informationen zum Berufsbereich IT und Medien

Was du da so machst:
Egal, ob es um Soft- oder Hardware geht, diese Branche hat sich in den letzten Jahren bestimmt am rasantesten weiterentwickelt. Und auch heute sind die technischen Möglichkeiten noch lange nicht auf ihrem Höhepunkt angekommen! Wenn du dich für eine Ausbildung im Informatik- oder Medienbereich entscheidest, musst auch du bei deinen vielfältigen Tätigkeiten immer am Ball bleiben.

Was du da so brauchst:
Wenn du am Computer nicht nur Spiele spielst, sondern dich auch für seinen Aufbau und die Funktionsweise interessierst, bist du bei diesen Ausbildungen genau richtig. Denn du lernst alles rund um die Technik, die einen PC zum Laufen bringt. Eine Portion Kreativität ist ebenfalls nicht fehl am Platz.

Datum der Veröffentlichung: 05.02.2024

Verwandte Beiträge

Zur Übersicht
nach oben