Bürger-Informationsbroschüre der Stadt Schelklingen

mit den Stadtteilen Schmiechen · Hausen · Justingen · Ingstetten · Hütten · Gundershofen · Sondernach www.schelklingen.de ... liebenswert und aufgeschlossen ... am Fuße der Schwäbischen Alb HÖRBEITRAG

WIR LIEFERN DEN FÜR IHREN ERFOLG. ROHSTOFF HeidelbergCement AG Zementwerk 1/1 89601 Schelklingen Telefon 07394 241- 0 www.heidelbergcement.de

Grußwort des Bürgermeisters Ulrich Ruckh Liebe Bürgerinnen und Bürger, Sie halten die neue Bürgerbroschüre der Stadt Schelklingen in Händen. Im Vergleich zur letzten Ausgabe wurde die Broschüre aktualisiert. Das Heft wird Ihnen einen ersten Überblick über das gesamte Stadtgebiet und unsere Einrichtungen geben. Welche Vereine gibt es in unserer Stadt? Wer ist für mein Anliegen bei der Stadtverwaltung der richtige Ansprechpartner? Auch eine Notruftafel mit den wichtigsten Nummern ist wieder enthalten. Welche Unternehmen und Dienstleister sind in Schelklingen zu Hause und welche Freizeitangebote bietet unsere Heimat? Auf diese und viele weiteren Fragen kann die Bürgerbroschüre eine Antwort geben. Selbstverständlich finden Sie auch Informationen zu den verschiedenen Religionsgemeinschaften. Menschen unterschiedlicher Religionen und Nationen leben hier in Schelklingen. Das zeigt, dass wir eine tolerante und weltoffene Kommune sind. Die vorliegende Bürgerbroschüre präsentiert wieder interessante und teilweise unbekannte Seiten unserer Stadt. Die zahlreichen Vereine und viele interessante Arbeitsplätze machen Schelklingen zu einem aktiven und attraktiven Lebensort. Die Welterbestadt Schelklingen ist bekannt durch die weltweit beachteten Funde der ältesten eiszeitlichen Kunst im „Hohle Fels“. Wir liegen mit unseren liebenswerten Ortschaften in einer der reizvollsten Landschaften im Herzen des Biosphärengebiets Schwäbische Alb. Der UNESCO Global Geopark Schwäbische Alb, der das Gebiet der gesamten Schwäbischen Alb umfasst, hat bei uns seine Geschäftsstelle. Immer mehr auswärtige Besucher interessieren sich für unsere schöne Heimat. Deshalb finden Sie in der Bürgerbroschüre auch vielfältige Hinweise zu unseren touristischen Angeboten. Nach der Lektüre möchte ich Sie einladen, die Stadt mit eigenen Augen (neu) zu entdecken. Schelklingen hält sowohl für Bürger als auch für Gäste einige abwechslungsreiche Facetten, Plätze und Begegnungen bereit. Sollten nach Durchsicht Ihrer Bürger- broschüre noch Fragen offen bleiben, dann dürfen Sie sich gerne an uns wenden: Der Bürgerservice, die gesamte Stadtverwaltung und ich stehen Ihnen für alle Fragen gerne zur Verfügung. Mein besonderer Dank gilt den Inserenten, die diese Bürgerbroschüre erst ermöglicht haben. Es grüßt Sie Ihr Ulrich Ruckh Grußwort | Stadt Schelklingen 1 www.schelklingen.de

2 Stadt Schelklingen KARRIERE GESUCHT ? ? ? SICHERHEIT GESUCHT ? ? ? VERÄNDERUNG GESUCHT ! KARRIERE GESUCHT ? ? ? SICHERHEIT GESUCHT ? ? ? VERÄNDERUNG GESUCHT ? ? ? ? ABWECHSLUNG GESUCHT ? ? ? WIR SUCHEN SIE ! ! ? ? ABWECHSLUNG GESUCHT ? ? ? WIR SUCHEN SIE ! ! ! AJ by Nature Naturkosmetik Manufaktur Achim Janu Kirchstraße 2 · 89601 Justingen Telefon: 07384/8409888 info@aj-by-nature.de www.aj-by-nature.de ajbynature Kfz-Meisterbetrieb Harald Baumann Kfz-Reparaturen aller Fabrikate · Kundendienst Ersatzteile und Reifen · Abschlepp- und Pannenhilfe Unfall- und Glasschadenreparatur 89601 Schelklingen Telefon: 07394 916307 · Mobil: 0170 3227743

Herz-Jesu-Kapelle Schelklinger Rosenmarkt © Lothar Sobkowiak Inhaltsverzeichnis 1 Grußwort des Bürgermeisters Ulrich Ruckh 4 Aus der Geschichte unserer Stadt 6 Die Ortsteile 6 Justingen · Hausen · Ingstetten 7 Schmiechen · Hütten · Gundershofen · Sondernach 9 Daten und Fakten 9 Einwohner · Markungsflächen · Realsteueraufkommen 11 Gemeindeorgane 11 Stadträte · Ehrenbürger 13 Bürgerservice 15 Verwaltungsaufbau 17 Ver- und Entsorgung 18 Touristische Informationen 24 Städtische Kindertageseinrichtung „Kita Bunte Welt“ 24 Angebote für die Kinderbetreuung 25 Ferienbetreuung 26 Schulen und Bildung 27 Kirchen und religiöse Gemeinschaften 29 Gesundheitswesen 29 Kliniken · Hebammenpraxis · Pflege · Ärzte · Zahnärzte 29 Tierärzte · Apotheken · Fußpflege · Krankengymnastik 29 Freizeit- und Gesundheitszentrum 30 Vereine und Verbände 30 Stadt Schelklingen 30 Die Stadtteile 32 Sportstätten · Hallen 33 Banken · Sparkassen 34 Feuerwehren 35 Inserentenverzeichnis 36 Notruftafel 36 Impressum Inhaltsverzeichnis | Stadt Schelklingen 3 www.schelklingen.de Brücke zum „Hohle Fels“ © Lothar Sobkowiak Flipping-Book Ihre Broschüre als Flipping-Book: • leicht zu blättern • übersichtlich • auch mobil! mit den Stadtteilen Schmiechen · Hausen · Justingen · Ingstetten · Hütten · Gundershofen · Sondernach www.schelklingen.de ... liebenswert und aufgeschlossen ... am Fuße der Schwäbischen Alb HÖRBEITRAG

4 Stadt Schelklingen | Aus der Geschichte Aus der Geschichte unserer Stadt Die Stadt Schelklingen hat eine höchst wechselvolle Geschichte. Die Besiedelung des Achtales begann bereits in der Altsteinzeit, wie Ausgrabungen im „Hohle Fels“, „Sirgenstein“, „Kogelstein“ und ande- re Höhlen belegen. Werkzeuge aus Feuerstein und Knochen, Schmuck aus Mammut- elfenbein sowie Knochen der erbeuteten Tiere zeugen vom Leben der Menschen aus allen Epochen der Steinzeit. Im Hohle Fels entstanden die älteste plastische Menschendarstellung und das älteste Musikinstrument der Welt. Auch für die folgenden Jahrtausende lassen sich in den Tälern und auf den Hochflächen des Stadtgebietes Siedlungsspuren nachweisen. Um die Zeitwende lebten Kelten unter römischer Besatzung in unserer Heimat. Die Römer benutzten die Verkehrsgunst der Täler für einen Verbindungsweg von der Donau zum Neckar und zum Limes, dem Grenzwall gegen Germanien. Um die Mitte des 3. Jahrhunderts durchbrachen die Alamannen den Limes und besiedelten unser Land. Die Endung „ingen“ im Namen unserer Stadt spricht für eine alamannische Gründung. Im Stadtgebiet liegt ein alamannischer Reihengräberfriedhof aus dem 6. und 7. Jahrhundert. Der Name Schelklingen wird erstmals 1127 in einer Schenkungsurkunde erwähnt. Damals schenkten die drei edelfreien Brüder Rüdiger, Adalbert und Walther von Schelklingen, welche die Burg und den Ort Schelklingen – castrum et villa – von ihren Eltern geerbt hatten, ihre Eigenkirche in Urspring dem Kloster St. Georgen. Ende des 12. Jahrhunderts geht die Herrschaft über Schelklingen an die Grafen von Berg (Ehingen). Sie bauten die Burg aus, befestigten den Ort am Fuße des Burgberges und verliehen ihm das Marktrecht. 1234 wird Schelklingen als „castrum et civitas“, Burg und Stadt erwähnt. Ab 1248 nannten sich die Grafen von Berg ausdrücklich nach Schelklingen. Das Berger Wappen, der fünfmal rechts geschrägte Schild, Rot in Silber, wurde auch das Wappen von Schelklingen. Burg und Stadt Schelklingen dienten den Grafen von Berg als Herrschaftsmittelpunkt. Sie haben das Dorf zur Stadt gemacht, Handel und Handwerk begründet und damit dem kleinen Gemeinwesen einen mächtigen Aufschwung verschafft. Schon nach knapp 120 Jahren starben die Grafen von Schelklingen-Berg aus. Der letzte von ihnen, Konrad von Schelklingen, verkaufte 1343 die drei Herrschaften Berg, Ehingen und Schelklingen an Herzog Albrecht II von Österreich. Schelklingen wurde österreichisch. Die expansive Politik des österreichischen Herrscherhauses brauchte Geld und Verbündete, die es sich durch Verpfändungen zu verschaffen suchte. Auch die drei Herrschaften Berg, Ehingen und Schelklingen traf schon bald das Schicksal der Verpfändung. Unter den Pfandherren finden sich berühmte Namen, wie der des Konrad von Bemelberg, Feldhauptmann des Schwäbischen Bundes. Schelklingen mit Schlossturm im Hintergrund © Lothar Sobkowiak Stadtansicht Historisches Stellwerk 1

Aus der Geschichte | Stadt Schelklingen 5 Mit dem „Bemelberger Schloß“ hinterließ er, wie auch andere Pfandherren, Spuren im Stadtbild. Die Zeit der Verpfändungen endete 1805, als Österreich im Pressburger Frieden seine schwäbischen Vorlande verlor. Sie wurden 1806 als Dank für die Waffenhilfe für Napoleon dem neu entstandenen Königreich Württemberg zugeteilt. In Schelklingen hielt sich die Begeisterung für die neuen Herren in engen Grenzen, war man doch fast ein halbes Jahrtausend mit Österreich verbunden gewesen, dessen Herrschaft nie erdrückend war. Ein schmerzhafter Einschnitt war 1806 auch die Säkularisierung des Klosters Urspring, welches nach 700 Jahren aufhörte zu existieren. Mit der Zeit des Umbruchs begann auch die Zeit des technischen Aufschwungs. Die ohnehin maroden Tore und die Stadtmauer wurden abgebrochen. Die Stadt begann, zunächst noch zaghaft, über die jahrhundertealten Stadtgrenzen hinaus zu wachsen. Im ungenutzten Klosterareal von Urspring wurde 1832 eine Baumwollweberei gegründet. Auch im Stadtgebiet siedelten sich erste kleine Industriebetriebe an. Den deutlichsten Sprung nach vorne brachte die Eröffnung der Donautalbahn 1868. Nun konnten Rohstoffe und Arbeitskräfte schnell und günstig zugeführt, Produkte ebenso abgesetzt werden. 1889 nahm unweit des Bahnhofes am Schelklinger Berg eine erste Zementfabrik ihren Betrieb auf, 1902 das heutige Werk von HeidelbergCement. 1901 wurde die Bahnlinie durch das Schmiechtal nach Münsingen eröffnet. Nun war es auch den Menschen aus den bislang abgelegenen Teilen des heutigen Stadtgebietes möglich, zu den neu geschaffenen Arbeitsplätzen zu pendeln. Der Schelklinger Bahnhof wurde zu einem der größten Bahnhöfe an der Donautalbahn umgebaut. 1906 siedelte auch die Baumwollweberei in neue, große Produktionshallen an der Ehinger Straße um. Einen weiteren Umbruch brachte der 2. Weltkrieg. Von den Kriegsereignissen blieb das Stadtbild verschont. Nach der Befreiung durch amerikanische Truppen kam Schelklingen unter französische Verwaltung. Zahlreiche Neubürger siedelten sich in Schelklingen an und fanden Arbeit in der aufblühenden Industrie. Neben den etablierten Betrieben hatten daran ab 1956 ein Bedeutende Funde aus der Höhle „Hohle Fels“ Brücke zum „Hohle Fels“ © Laura Gobs www.schelklingen.de Zweigwerk von Zeiss Ikon in den Produktionshallen der ehemaligen Baumwollweberei, sowie die Metallwarenfabrik Springer, heute Cooper Standard Automotive, großen Anteil. Für viele Jahre bot Schelklingen so viele industrielle Arbeitsplätze, dass die Zahl der Einpendler die der Auspendler bei Weitem übertraf. Für alle, die vor Ort wohnen wollten, wurden die neuen Wohngebiete östlich der „Grenzstraße“ und „Heinrich-Günter-Straße“ sowie am „Hartenbuch“ geschaffen. Im Zuge der Gemeindereform wurden zum 01.03.1972 Hausen o. U. und Justingen, zum 01.04.1972 Hütten und Ingstetten eingemeindet. Am 01.07.1974 kam Schmiechen zur neuen Stadt Schelklingen. Zum 01.01.1975 wurden Gundershofen, Sondernach, Teuringshofen und Talsteußlingen eingegliedert, so dass die Gesamtstadt heute aus acht Stadtteilen besteht.

6 Stadt Schelklingen | Die Ortsteile n Ortsteil Justingen Ortsvorsteher: Rainer Knoche n Ortsteil Hausen Ortsvorsteher: Jürgen Glökler n Ortsteil Ingstetten Ortsvorsteher: Dieter Schmucker Die Ortsteile

Die Ortsteile | Stadt Schelklingen 7 n Ortsteil Schmiechen Ortsvorsteherin: Kerstin Scheible n Ortsteil Hütten Ortsvorsteher: Stefan Tress n Ortsteil Gundershofen/Sondernach Ortsvorsteher: Ludwig Krais www.schelklingen.de

8 Stadt Schelklingen alb-elektric Huber GmbH alb-elektric Huber Freileitungs- und Kabelbau GmbH Obere Stegwiesen 28 88400 Biberach Tel.: 07351 - 1588 0 Fax: 07351 - 1588 50 Mail: info@alb-elektric.de www.alb-elektric.de Kabelbau Freileitungsbau Breitbandausbau Glasfaser-/Kupfermontagen Photovoltaikanlagen Kabelmess-/prüftechnik Vermessungs-/Ingenieurbüro Rohrleitungsbau (Gas/Wasser) Mittelspannungs-Schaltanlagen Straßenbeleuchtung 89604 Allmendingen - Ennahofen • Ennostr. 42 • Tel. (07384) 231 Fax (07384) 6532 • E-Mail: Flaschnerei.Schaude@t-online.de

Daten und Fakten | Stadt Schelklingen 9 Am Südostrand der Schwäbischen Alb, dort wo sich ihre karge Hochfläche in eine reizvolle Hügellandschaft auflöst, liegt Schelklingen mit seinen Teilorten Schmiechen, Hütten, Teuringshofen, Talsteußlingen, Justingen, Ingstetten, Hausen, Gundershofen und Sondernach. Die Markungsfläche von 7.500 ha erstreckt sich von 540-752 m NN. Die Aufgeschlossenheit der knapp 6.800 Einwohner und die Tatkraft der Stadtverwaltung und der Vereine zeigt sich in den Bauten und Anlagen: Ein beheiztes Freibad, Sportanlagen, mehrere Spiel- und Grillplätze, Alten- und Pflegeheim. Die Stadt Schelklingen gehört zum Landkreis Alb-Donau und ist eine sehr waldreiche Kommune. Etwa die Hälfte der gesamten Waldfläche ist Staats-, etwa ein Drittel Körperschafts- und der Rest Privatwald. Schelklingen liegt nur 15 Autominuten von der Autobahn Stuttgart/München entfernt, außerdem bestehen sehr gute Bus- und Bahnverbindungen nach Ulm, Stuttgart, München und Freiburg. Die Kernstadt wird von Gewerbe- und Industriebetrieben, die Stadtteile noch teilweise von der Landwirtschaft geprägt. Trotz der z. T. sehr großen Betriebe ist heute die Zahl der Auspendler etwas höher als die der Einpendler. Nach Aufnahme in das Landessanierungsprogramm wurde ein Teil des Altstadtkerns mit seinen prächtigen Fachwerkbauten saniert. In allen Stadtteilen ist die Dorfsanierung erfolgt bzw. läuft derzeit. Zur Bedeutung Schelklingens gehört zweifellos auch das Erziehungsheim St. Konradihaus und das staatlich anerkannte Gymnasium „Urspringschule“. Einwohner (Stand 31.12.2021) 6.785 davon Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren 1.209 Mitbürgerinnen und Mitbürger ohne deutsche Staatsangehörigkeit 1.072 Markungsfläche (31.12.2020) 7.583 ha davon Waldfläche 3.592 ha Landwirtschaftsfläche 3.211 ha Bestand (31.12.2020) an Wohngebäuden 1.985 an Wohnungen 3.046 Realsteueraufkommen Hebesätze Grundsteuer A 390 % Grundsteuer B 390 % Gewerbesteuer 370 % Urspringtal Urspringtopf Daten und Fakten Dreikönigsmühle – Achtopf © Lothar Sobkowiak www.schelklingen.de

10 Stadt Schelklingen Fabrikstraße 18 89601 Schelklingen held-industriegarne.de Fabrikstraße 18 89601 Schelklingen held-metallbearbeitung.de Karlstraße 66 89143 Blaubeuren bikestationblaubeuren.de Helmut Müllner GmbH Industriestr. 31, 89601 Schelklingen Tel. 07394-887 www.muellner-treppen.de www.muellner-stein.de TREPPE & STE IN üllner S C H E L K L I N G E N Treppen aus Stein, Holz & Stahl Natursteine für Grabmal, Kunst & Bau Drahterodieren Bohrerodieren Senkerodieren CNC-Bearbeitung Ringinger Straße 37 • 89601 Schelklingen info@locher-erodiertechnik.de • www.locher-erodiertechnik.de Anselmstraße 10 · 89601 Schelklingen-Justingen · Telefon 07384/959 82 72 · Fax 07384/959 82 71 info@bronner-bau.de · www.bronner-bau.de Baugeschäft Neu- und Umbau Kranarbeiten Ihr Partner am Bau sind wir! Radi GmbH & Co. KG Spitalstraße 10, 89584 Ehingen Telefon 07391-6055 Land-Garten-Forst-Service Hydraulikschlauch-Service Bosch-KFZ-Technik Dieselspezialist © Darius · adobestock.com Prüfung, Wartung und Reparatur von elektrischen Anlagen, Maschinen und Geräten miheko GmbH & Co. KG · Hülengäßle 2 · 89601 Schelklingen Tel.: 07384 95 98 900 E-Mail: info@miheko.de · www.miheko.de

Gemeindeorgane · Stadträte · Ehrenbürger | Stadt Schelklingen 11 www.schelklingen.de Gemeindeorgane · Stadträte · Ehrenbürger Bürgermeister Ulrich Ruckh Stadträte CDU Paul Glökler (2. stv. Bürgermeister) Heinz Zeiher (Fraktionsvorsitzender) Doris Holzschuh Josef Schmid Jürgen Glökler Birgit Höfer Franz Müller Gerhard Gaus Werner Meixner Armin Bronner Brigitta Nemeth Stadträte SPD Jürgen Haas (1. stv. Bürgermeister und Fraktionsvorsitzender) Rolf Sontheimer Engelbert Heuschmid Eugen-Alexander Herrmann Leonie Schönleber Thomas Tolksdorf Stadträte FWV Michael Strobl (3. stv. Bürgermeister und Fraktionsvorsitzender) Hans Merkle Dieter Schmucker Dagmar Mohr Gerald Molz Hannes Schäfer Jozo Mijatovic Stadträte GRÜNE Muharrem Aras Ehrenbürger Rudolf Stützle (Bürgermeister a. D.) Schmiechener See

12 Stadt Schelklingen Marchtaler Straße 2 · 89584 Ehingen-Stetten Telefon: 07393 / 4940 · Telefax: 07393 / 4654 hanna.strassenbau@t-online.de · www.hanna-strassenbau.de LW steht für Landeswasserversorgung Wir versorgen rund 3 Millionen Menschen in Baden-Württemberg und Bayern mit Trinkwasser. www.lw-online.de Infobroschuere_Schelklingen_93_133mm.indd 1 08.02.2022 10:16:48 pirker+pfeiffer ingenieure Wir sind Ihre Lösungsfinder www.pirker-pfeiffer.de Infrastruktur +Umweltschutz +Mobilität Münsingen Reutlingen Rottweil Friedrichshafen Neu-Ulm Egal ob im Heizungs-, Sanitär- oder Lüftungsbereich – wir sind immer auf dem neuesten Stand der Technik. Von der Planung bis hin zur komplexen Ausführung, wir helfen Ihnen, eine bessere Lebensqualität zu schaffen. Locher Haustechnik GmbH I 89155 Erbach info@locher-haustechnik.de Tel. 07305 . 9614 - 0 www.locher-haustechnik.de WIR SORGEN FÜR HÖCHSTE KUNDENZUFRIEDENHEIT Egal ob im Heizungs-, Sanitär- oder Lüftungsbereich – wir sind immer auf dem neuesten Stand der Technik. Von der Planung RIEDENHEIT ZUFRIEDENHEIT ÜR ENZUFRI D NHEIT Hörvelsinger Weg 6, 89081 Ulm, Tel. 07 31.88 01 78-0 DIE GEODATENEXPERTEN Öffentlich bestellter Vermessungsingenieur www.ib-will.de

Bürgerservice | Stadt Schelklingen 13 Bürgerservice Name Anschrift / E-Mail / Internet Telefon / Fax Örtliche Behörden Stadtverwaltung Schelklingen Marktstraße 15, 89601 Schelklingen 07394 248-0 Öffnungszeiten: E-Mail: info@schelklingen.de Fax: 07394 248-50 Montag – Donnerstag 08:00 – 12:00 Uhr Internet: www.schelklingen.de Dienstag 13:30 – 16:00 Uhr Donnerstag 14:00 – 18:00 Uhr Freitag 08:00 – 12:00 Uhr Bürgerservice zusätzlich: Mittwoch 08:00 – 12:30 Uhr Freitag 08:00 – 13:00 Uhr und nach Vereinbarung Bürgermeister Ulrich Ruckh E-Mail: ulrich.ruckh@schelklingen.de 07394 248-10 Vorsitzender des Gemeinderates und der Ausschüsse, Mobil: 0176 11124810 Gesetzlicher Vertreter der Stadt und Leiter der Stadtverwaltung Sekretariat: Frau Schaupp 07394 248-11 Hauptamt, Ordnungs- und Bauverwaltungsamt 07394 248-18 Amtsleiter Edgar Sobkowiak Finanzverwaltung, techn. Bauverwaltung, Wasserversorgung 07394 248-14 Amtsleiterin Birgit Meier Ortsverwaltungen Ortsverwaltung Schmiechen, Ortsvorsteherin Kerstin Scheible Rathaus Schmiechen, Kirchplatz 1 07394 916200 Öffnungszeiten: E-Mail: ov-schmiechen@schelklingen.de Fax: 07394 916202 Montag 18:00 – 20:00 Uhr Ortsverwaltung Justingen, Ortsvorsteher Rainer Knoche Rathaus Justingen, Hinter der Kirche 4 07384 207 Öffnungszeiten: E-Mail: ov-justingen@schelklingen.de Dienstag u. Donnerstag 19:00 – 20:00 Uhr Ortsverwaltung Hausen, Ortsvorsteher Jürgen Glökler Rathaus Hausen, Ringstraße 17 Telefon und AB: Öffnungszeiten: E-Mail: ov-hausen@schelklingen.de 07394 777 Montag 17:30 – 19:30 Uhr Ortsverwaltung Ingstetten, Ortsvorsteher Dieter Schmucker Rathaus Ingstetten, Karl-Ehmann-Straße 2 07384 227 Öffnungszeiten: E-Mail: ov-ingstetten@schelklingen.de Dienstag 18:00 – 19:00 Uhr Donnerstag 18:30 – 19:30 Uhr Ortsverwaltung Hütten, Ortsvorsteher Stefan Tress Rathaus Hütten, Mühlstraße 5 07384 236 Öffnungszeiten: E-Mail: ov-huetten@schelklingen.de Montag 18:00 – 20:00 Uhr Ortsverwaltung Gundershofen, Ortsvorsteher Ludwig Krais Rathaus Gundershofen, An der Kirchsteige 12 07384 228 Öffnungszeiten: E-Mail: ov-gundershofen@schelklingen.de Freitag 19:00 – 20:00 Uhr Ortsverwaltung Sondernach, Ortsvorsteher Ludwig Krais Rathaus Sondernach, Sondernach 58 07384 235 Öffnungszeiten: E-Mail: ov-sondernach@schelklingen.de Montag 19:00 – 20:00 Uhr Sammelkläranlage Auf dem Hauchen, Schelklingen 07394 2574 Wasserversorgung Herz-Jesu-Berg 15, Schelklingen 0172 7803510 Albwasserversorgungsgruppe VIII/IX Wasserwerk Gundershofen, Schelklingen 07384 6500 Städtischer Bauhof Herz-Jesu-Berg 15, Schelklingen 07394 245-755 Fax: 07394 245-602 Archiv Spitalgasse 6, Schelklingen 07394 2876 Öffnungszeiten: Donnerstag 09:00 – 12:00 Uhr Stadtbücherei Im alten Rathaus, Schelklingen 07394 916190 Öffnungszeiten: Dienstag – Freitag 15:00 – 18:00 Uhr zusätzlich Mittwoch 10:00 – 12:00 Uhr Freischwimmbad Hohler-Felsen-Weg, Schelklingen 07394 2301 www.schelklingen.de

14 Stadt Schelklingen Ein ausgezeichnetes Fundament für Ihre Träume: Unsere Baufinanzierung! www.donau-iller-bank.de Tel. 07391/507-0 Wir sind für Sie da realpower24 Bei uns werden Sie geladen. ERÖFFNUNG IHRER E-TANKSTELLE IN SCHELKLINGEN 24/7 intel l igente Ladelösung • 8x 22 kW AC-Tanksäulen der neusten Generation • Tankstel len Café zur Überbrückung der Ladezeit • Erweitert auch auf DC-Tanksäulen • positiver Umweltaspekt • Start: Sommer 2022 Industriestraße 9 | 89601 Schelkl ingen

Name Anschrift Telefon Überörtliche Behörden Postagentur Hirschgasse 6, 89601 Schelklingen 07394 9166383 Polizeiposten Schelklingen Gartenweg 6, 89601 Schelklingen 07394 933880 Finanzamt Ehingen Hehlestraße 19, 89584 Ehingen (Donau) 07391 508-0 Landratsamt Alb-Donau-Kreis Ehingen Hauptstraße 41, 89584 Ehingen (Donau) 07391 779-0 Landratsamt Alb-Donau-Kreis Ulm Schillerstraße 30, 89077 Ulm 0731 185-0 Regierungspräsidium Tübingen Konrad-Adenauer-Straße 20, 72072 Tübingen 07071 7570 Verwaltungsaufbau Bürgerservice Bürgermeister Ulrich Ruckh n Stabstelle Tourismus Hauptamt, Abteilung 1 Leitung: Herr Sobkowiak 10.1 Sachgebiet n Allgemeine Verwaltung n Organisation n Friedhof n Standesamt n Ordnungsamt Leitung: Herr Sobkowiak 10.2 Sachgebiet n Personalwesen n Bürgerservice n EDV Leitung: Herr Traub 10.3 Sachgebiet n Bauverwaltung n Bauordnung Leitung: Frau Hummler Kämmerei, Abteilung 2 Leitung: Frau Meier 20.1 Sachgebiet n Allgemeines Finanzwesen n Grundstückskaufverträge n Wasser-/Abwasserversorgung Leitung: Frau Meier 20.2 Sachgebiet n Steueramt n Gebühren n Beiträge n Abgaben n Feuerwehr Leitung: Herr Kley 20.3 Sachgebiet n Kasse n Buchhaltung n Forstverwaltung Leitung: Frau Kast 20.4 Sachgebiet n Schule n Kindergarten Leitung: Frau Gerstlauer 20.5 Sachgebiet n Technische Verwaltung n Liegenschaften n Gebäudebewirtschaftung n Bauhof Leitung: Herr Schmid Rathaus www.schelklingen.de Stadtbücherei Bürgerservice · Verwaltungsaufbau | Stadt Schelklingen 15

16 Stadt Schelklingen https://www.zech-umwelt.com/start Unser Know-how für Ihr Projekt! ZECH Umwelt GmbH Alles aus einer Hand • Bauen • Entsorgen • Ressourcen ZECH Umwelt GmbH - Niederlassung Ulm - Söflinger Str. 70, 89077 Ulm – Tel.: 0731 9 79 82 - 0 Partner in speziellen Fragen eige: Schelklingen Broschüre „Bürgerinformation“ - - - - - >> EMSR-Technik │Automatisierungs- & Prozessleittechnik << Elektrotechnische Ausrüstungen für die kommunale Trinkwasserversorgung und Abwasserreinigung. 72124 Pliezhausen │ 74549 Wolpertshausen www.eggs-elektroanlagen.de >> EMSR-Technik │Automatisierungs- & Prozessleittechnik << Elektrotechnische Ausrüstungen für die kommunale Trinkwasserversorgung und Abwasserreinigung. 72124 Pliezhausen │ 74549 Wolpertshausen www.eggs-elektroanlagen.de

Ver- und Entsorgung | Stadt Schelklingen 17 Ver- und Entsorgung Blick auf Schelklingen Wannenweg Sondernach www.schelklingen.de Abfallbeseitigung Hausmüll n Gesamtes Stadtgebietmit den Stadtteilen n Alle 2 Wochen / alle 4 Wochen Sperrmüll n 1 x pro Jahr Telefon: 07394 248-16 Telefax: 07394 248-50 Am 01.01.2023 geht die Zuständigkeit für die Abfallentsorgung von den Städten und Gemeinden an den Alb-Donau-Kreis über. Kundencenter Telefon: 0731 185-3333 Wasser- und Stromversorgung Wasserwerk Schelklingen n zuständig für Schelklingen Kernstadt Bauhof Telefon: 07394 245-755 Mobil: 0172 7803510 Telefax: 07394 245-602 Albwasserversorgungsgruppe VIII/IX Wasserwerk n zuständig für die Stadtteile Telefon: 07384 6500 Zentralwarte Langenau Telefon: 07345 96382120 Weitere Rufnummern, falls unter den links genannten Anschlüssen niemand erreichbar ist: Herr Ruhland Mobil: 0173 3029470 Herr Pfaff Mobil: 0157 35152715 Netze BW, Stromversorgung Störungsdienst Telefon: 0800 3629-477 Netze-Gesellschaft Südwest mbH Störungsdienst Telefon: 0800 0824505 Hausanschlussservice Telefon: 07393 958-299 Abwasserbeseitigung n zuständig ist die Stadt Schelklingen Telefon: 07394 248-30 Kläranlage Telefon: 07394 2574 Mobil: 0173 9882144

18 Stadt Schelklingen | Touristische Infos Touristische Informationen SCHELKLINGEN EIN HISTORISCHES STÄDTCHEN MIT DREI UNESCO AUSZEICHNUNGEN PRÄSENTIERT SEINE SEHENSWÜRDIGKEITEN UND FREIZEITANGEBOTE Lebensweise der Menschen während der Altsteinzeit hoffen. Die Höhle ist die größte frei zugängliche Höhlenhalle der Schwäbischen Alb. Vor der am Donauradwanderweg gelegenen Schauhöhle befindet sich ein Grillplatz mit Sitzmöglichkeiten. Die Höhle ist ab dem 1. Mai bis Ende Oktober für Besucher/innen geöffnet. Informationen zum Führungsangebot erhalten Sie in der Touristinformation der Stadt Schelklingen. Stadtmuseum In einem prachtvollen Fachwerkbau des 14.-16. Jahrhunderts, dem ehemaligen städtischen Spital, zeigt das Stadtmuseum Schelklingen eine Archäologie-, Geologie-, und Alamannenausstellung. Im Erdgeschoss des Museums befindet sich die Abteilung „Schelklinger Häfnerwaren" (Töpferwaren). Schelklingen verfügt über eine Häfnertradition, die bis in das Mittelalter zurückreicht. Der Raum Schelklingen ist reich an vorzüglichen Tonlagerstätten, welche die Herstellung eines qualitätsvollen Geschirrs ermöglichten. Das Museum Schelklingen bietet auch Schautöpfern und Töpferkurse an. Es besitzt eine historische Töpferscheibe mit Fußantrieb, auf der getöpfert werden kann. Das historische Gebäude des Stadt- museums beinhaltet zudem das Stadt- archiv und den für Veranstaltungen vorgesehenen „Rittersaal“. Burgruine Hohenschelklingen Die Burg Hohenschelklingen wird wie der Ort Schelklingen erstmals im Jahr 1127 im Brücke zum Hohle Fels © Landratsamt Alb-Donau-Kreis, Geschäftsstelle Weltkultursprung Hohle Fels Die Höhle „Hohle Fels“ in Schelklingen ist Teil des UNESCO Welterbes „Höhlen und Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb“ und gleichzeitig ein bedeutendes Geotop im UNESCO Global Geopark Schwäbische Alb. Neben den vielen geologischen Besonderheiten, ist dieser Ort vor allem als archäologische Fundstelle durch die dort entdeckten kulturellen Hinterlassenschaften aus der letzten Eiszeit bekannt geworden. Bereits Neandertaler haben dort vor etwa 70.000 Jahren ihre Spuren hinterlassen. Besondere Highlights der Ausgrabungen stellen jedoch die von frühen anatomisch modernen Menschen gefertigten Funde von früher Kunst und Musikinstrumenten dar. So wurden hier die als „Venus vom Hohle Fels“ bekannt gewordene Frauenstatuette aus Mammutelfenbein sowie eine Flöte aus einem Geierknochen bei Ausgrabungen entdeckt. Diese wurden in archäologischen Schichten gefunden, die ein Alter von etwa 42.500 Jahren aufweisen. Jährliche Grabungen der Universität Tübingen in Kooperation mit dem Landesamt für Denkmalpflege lassen auf weitere wichtige Funde und Erkenntnisse über die Eingang Hohle Fels © Landratsamt Alb-Donau-Kreis, Geschäftsstelle Weltkultursprung „Gehisste Fahne“ am Schlossturm © Lothar Sobkowiak

Touristische Infos | Stadt Schelklingen 19 Schlossturm © Lothar Sobkowiak St.-Afra-Kapelle www.schelklingen.de Zusammenhang mit der Gründung des Klosters Urspring erwähnt. Von der ehemaligen fünfgeschossigen mittelalterlichen Burganlage Hohenschelklingen besteht noch der 22 Meter hohe Hauptturm – das Wahrzeichen der Stadt. Ein Wanderpfad führt hinauf zur Burgruine. Der Turm der Burgruine bietet eine bemerkenswerte Aussicht ins Schelklinger Tal mit seinen Seitentälern. Bei Fönwetterlagen reicht der Blick über das Ringinger Tal und das Hochsträß bis zu den Alpen. All diejenigen, die nicht nur die schöne Aussicht in das Urdonautal genießen möchten, sondern sich auch für die geschichtlichen Hintergründe der Burg interessieren, können auf Anfrage eine fachkundige Führung buchen. St.-Afra-Kapelle Die Friedhofskapelle St. Afra wurde um das Jahr 1300 im romanischen Baustil errichtet und birgt einen besonderen Kirchenschatz: Den größten überlieferten hochgotischen Wandmalereizyklus Schwabens. Für interessierte Besucher ist der Schlüssel der St.-Afra-Kapelle im HGS3 Hotel oder in der Touristinformation der Stadt Schelklingen hinterlegt. Auch Führungen durch die mittelalterliche Kapelle sind auf Anfrage möglich. Naturschutzgebiet Oberes Schmiechtal Saftige Wiesen, rauschende Wälder, versteckte Höhlen und samtige Wacholderheiden – genau der richtige Ort, um sich eine Auszeit zu nehmen und die Schönheit der Natur zu genießen. Die durch jahrhundertelange Schafbeweidung entstandenen Wacholderheiden sind typisch für die Schwäbische Alb. Die Heiden des Schmiechtals sind für ihren Reichtum an meist seltenen Schmetterlings- und Pflanzenarten bekannt und sind Teil des UNESCO-zertifizierten Bioshpärengebiets. Die gewachsene Kulturlandschaft ist weltweit einmalig und soll für die künftigen Generationen bewahrt werden. Aus diesem Grund hat die UNESCO die Region als Biosphärengebiet Schwäbische Alb ausgewiesen. Modellhaft sollen hier Ideen entwickelt und erprobt werden, wie Mensch und Natur gleichberechtigt miteinander existieren können. Biosphäreninformationszentrum Schelklingen-Hütten Im idyllischen Schmiechtal liegt das Biosphäreninformationszentrum Schelklingen-­ Hütten. Untergebracht im alten Hüttener Schulhaus vermittelt eine facettenreiche, liebevoll gestaltete Themenausstellung Wissenswertes zu Tier- und Pflanzenwelt, Geologie und Geschichte der Umgebung. Jedes Thema wird mittels interaktiver Karten, Video- und Audiobeiträge präsentiert. Das historische Schulmobiliar im Ausstellungsraum begeistert Kinder und Erwachsene gleichermaßen und lädt zum Ausprobieren ein. Hinter dem Schulhaus befindet sich ein Wildkräutergarten und ein Barfußpfad, der nach einer Wanderung eine Wohltat für die beanspruchten Füße ist. Kinder können sich auf dem angrenzenden Spielplatz austoben. Das Infozentrum ist ein idealer Startpunkt für Touren in die einzigartige Landschaft des Biosphärengebiets Schwäbische Alb. Ob auf Wanderwegen, mit dem Fahrrad oder mit der Schwäbischen Alb-Bahn erkunden und erfahren Sie die Schönheit und die besondere Atmosphäre des Schmiechtals.

20 Stadt Schelklingen | Touristische Infos Von Anfang April bis Ende Oktober werden im und um das Biosphäreninformationszentrum vielfältige Veranstaltungen wie z. B. Themenwanderungen, Ausstellungen, Märkte, Vorträge und vieles mehr angeboten. Mehr zum abwechslungsreichen Jahresprogramm und ergänzende Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Infozentrums: www.infozentrum-huetten.de Schwäbische Alb-Bahn Die Schwäbische Alb-Bahn führt auf 43 km langer Strecke von Schelklingen hinauf nach Münsingen und Engstingen, vorbei an urtypischen Landschaften wie Streuobstwiesen und Wacholderheiden, durch das romantische Schmiechtal mitten in das Biosphärengebiet Schwäbische Alb. In den Stadtteilen Schmiechen und Hütten im Schmiechtal können Sie zu- oder aussteigen und ausgedehnte Wanderungen unternehmen. Darüber hinaus ist ganzjährig ein Schienenverkehr eingerichtet. TIPP: Verbinden Sie Ihren Ausflug zum Biosphäreninformationszentrum mit einer Zugfahrt der historischen Schwäbischen Alb-Bahn. Hütten besitzt einen eigenen Haltepunkt. Aktuelle Fahrpläne finden Sie unter www.alb-bahn.com Schloss Hohenjustingen Beim Blick auf die überlebensgroße Statue des Guten Hirten in Hütten erahnen nur die wenigsten Besucher, dass auf dem Bergsporn darüber einmal ein mächtiges, dreigeschossiges Renaissance-Schloss stand. Die Dimensionen der ehemaligen Anlage lassen sich anhand des erhaltenen Plateaus gut erkennen. Engagierte Bürger aus Hütten und Justingen sanierten die noch übrigen erhaltenen Mauerteile der Schlossruine und machten sie für Besucher zugänglich. Auf Anfrage können Führungen auf der Ruine inklusive dem noch vorhandenen Schlosskeller gebucht werden. Dorfhaus Hütten Das sogenannte Dorfhaus inmitten von Hütten wurde Ende des 17. Jahrhunderts als Lehenhof der Herrschaft Justingen gebaut, seither in seiner Substanz nicht verändert und beinhaltet heute ein authentisches Museum, in dem man Geschichte hautnah erleben kann. Treten Sie ein in die damaligen Wohnräume und erkunden Sie die Herrenstube, das Frauenzimmer oder die urige Küche mit kultigen Haushaltsgegenständen. Unterm Dach kann eine Bürstenmacherwerkstatt bestaunt werden. In der Tenne befindet sich heute eine Wagnerwerkstatt und im ehemaligen Stall kann eine Schmiede betrachtet werden. Führungen durch das Dorfhaus können auf Anfrage gebucht werden. Biosphäreninformationszentrum Hütten © Simon Auer Stadtmuseum Touristische Informationen Historisches Pumpwerk in Teuringshofen In Teuringshofen wurde im Jahr 1870 das erste Pumpwerk der Albwasserversorgung errichtet und eine Wasserleitung auf die Alb verlegt. Damit gelang eine technische Pionierleistung, die 1873 bei der Wiener Weltausstellung gezeigt wurde. Vor dieser Errungenschaft musste in niederschlagsarmen Zeiten das Wasser in Fässern und Bottichen mühsam mit Ochsen- und Pferdefuhrwerken auf die Albhochfläche transportiert werden. Diese erste Pumpstation der Albwasserversorgung ist heute ein technisches Baudenkmal sowie ein Museum mit Teilen der damaligen Wasserversorgungstechnik und kann im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Natur- und Vogelschutzgebiet Schmiechener See An der tiefsten Stelle einer Schlinge des alten Donaulaufs befindet sich das Natur- und Vogelschutzgebiet Schmiechener See – ein tolles Ausflugsziel für Familien und Naturliebhaber. Als Flachwassersee hat der Schmiechener See je nach Niederschlag eine stark schwankende Größe. Während sich die Wasserfläche in niederschlagsreichen Jahren stark ausdehnt, kann der See in trockenen Jahren auf wenige, kleine Wasserstellen zusammenschrumpfen.

Touristische Infos | Stadt Schelklingen 21 Das artenreiche Feuchtgebiet wird immer mehr von Schilf, Weiden und Büschen eingewachsen. Der Lebensraum seltener Tier- und Pflanzenarten verkleinert sich dadurch. Um dem entgegenzuwirken, wurde eine ungewöhnliche Lösung gefunden: Albbüffel in der Sommerfrische. Der „Schwäbische Cowboy“ Willi Wolf bringt jeden Sommer seine Wasserbüffel zum Schmiechener See. Für die Büffel ist es ein Vergnügen, auf den Nasswiesen des Sees zu weiden. Gleichzeitig helfen die Büffel, die Verbuschung dauerhaft zurückzudrängen und die Artenvielfalt zu bewahren. Bei einer Rundwanderung um den Schmiechener See erhalten Sie Informationen über die Eigenarten des Sees und seine Bewohner. Die beste Zeit für Vogelbeobachtungen liegt zwischen Mitte April und Anfang Juni. Die Albbüffel sind meist ab Mai zu sehen. WICHTIG - Verhaltensregeln im Vogelschutzgebiet: n Auf den Wegen bleiben n Hunde an die Leine n Keine Tiere fangen oder beunruhigen n Keine Pflanzen entnehmen oder beschädigen © Lothar Sobkowiak Ach- und Urspringtopf mit Kloster Urspring Der Achtopf und der Urspringtopf bestechen ebenso mit ihrer blauen Farbe wie der Blautopf in Blaubeuren. Man nennt sie auch die „kleinen Brüder“ des Blautopfs und sie sind ein wahrer Geheimtipp. Im Gewässernamen „Topf“ zeigt sich die kesselartige Form. Karstquellen sind in der Regel das Ende eines Höhlensystems, an dem ein Höhlenfluss die Erdoberfläche erreicht. Die auffallende blaue Wasser- färbung entsteht durch die Lichtstreuung des kalkgesättigten Quellwassers. Ein guter Ausganspunkt, um die Töpfe zu besuchen, ist der Parkplatz beim Kloster in Urspring. Idyllisch bei Schelklingen liegt es – das ehemalige Benediktinerinnenkloster. Heute befindet sich in der ruhigen Anlage ein Gymnasium mit Internat. Das Internat – die Urspringschule – ist für ihre herausragende Basketballmannschaft bekannt. Die Urspringquelle befindet sich direkt im Klosterareal. Nach rund 500 Metern mündet das junge Wasser der Urspringquelle in die Ach, die ihre Quelle ebenso ganz in der Nähe des Klosters hat. Bei der ehemaligen Dreikönigsmühle befindet sich der Achtopf. Aus der Quelle entsteht der kleine Fluss Ach, der sich das Urdonautal zu eigen gemacht hat, um den Bruckfels beim Geißenklösterle fließt und nach 10 Kilometern in die Blau in Blaubeuren mündet. RAD- und WANDERTOUREN im Schelklinger Stadtgebiet WANDERN Auf diesem ausgezeichneten Qualitätsweg der Kategorie „traumtour“ wandern Sie mitten durch das Naturschutzgebiet des Oberen Schmiechtals und das UNESCO-­ zertifizierte Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Entlang der knapp 10 km langen ErlebnisRunde gibt es für Jung und Alt viel zu entdecken – von steilen Hängen, tiefen Schluchten, verwunschenen Tälern, Felsen, Flussläufen, versteckten Höhlen bis hin zu artenreichen Trockenwiesen und Wacholderheiden. Besonders beeindruckend ist das Bärental, welches für das blühende Silberblatt bekannt ist – im Frühjahr lila leuchtend mit einem besonderen Duft und im Herbst verleihen die Samen dieser Pflanze der Schlucht einen silbernen Glanz. Hier befindet sich auch die geheimnisvolle Bärentalhöhle. Durch das Bärental hindurch gelangen Sie hinauf auf die Albhochfläche zur Ruine Hohenjustingen – ein weiteres Erlebnis auf dieser abwechslungsreichen Runde. Eiszeitpfad Auf der Albwassertour bewegen Sie sich auf den Spuren der ersten Albwasserversorgung. Der ausgeschilderte Rundwanderweg mit einer Länge von 11,5 km führt Sie zu historischen Orten, die bedeutend für die damalige Wasserversorgung um 1870 waren. An verschiedenen Stationen erzählt die Romanfigur „Der Schultheiß von Justingen“ vom Entstehen der ersten Albwasserversorgung auf der Schwäbischen Alb. Wandern Sie dort, wo früher mit Ochsenkarren das Wasser in Fässern auf die Alb gebracht wurde. www.schelklingen.de

Das erste Ziel des ausgeschilderten Schlossbergsteigs mit einer Länge von 13 km ist das Wahrzeichen der Stadt – der Schlossturm. Gegenüber blicken Sie auf den Lützelberg – einst von der Ur-Donau umflossen, gilt er als schönster Umlaufberg der Alb. Auf der Kuppe steht die Herz-Jesu-Kapelle, im Tal sehen Sie das Kloster Urspring mit dem gleichnamigen Quelltopf. Die Tour geht weiter über Hausen nach Muschenwang und hinunter ins Schmiechtal. Auf kleinen Abstechern können dabei die Vitushöhle und der Hohle Stein erreicht werden. HimmelsRunde Diese knapp 11 km lange Wanderung führt Sie auf die Hochfläche der Schwäbischen Alb durch Wiesen und Felder unter freiem Himmel mit ungetrübten Blicken und weiten Ausblicken. Nördlich von Ingstetten erreichen Sie die Feldkapelle auf dem Hasenburren – Schelklingen‘s höchster Punkt mit 784 Meter über dem Meeresspiegel. Bei guter Fernsicht zeigt sich dort das wunderschöne Alpenpanorama. UrspringRunde Mit 4,5 km Länge handelt es sich bei der UrspringRunde um einen schönen, kurzen Rundwanderweg, der durch den Ortskern von Schelklingen hin zum Kloster Urspring führt. Dort können Sie die beiden „kleinen Brüder“ des Blautopfs entdecken – den Achtopf und den Urspringtopf. Zurück geht es über den Lützelberg – schönster Umlaufberg der Alb – mit der Herz-Jesu- Kapelle wieder in Richtung Stadtmitte. Während der Runde bieten sich herrliche Ausblicke auf den Schlossberg und das Tal der Urdonauschleife. 22 Stadt Schelklingen | Touristische Infos Touristische Informationen RADFAHREN Durch das Schelklinger Stadtgebiet führen verschiedene Fahrradtouren des Alb-Donau-Kreises, die Sie auch in der Radbroschüre „Erlebnistouren. Weltkultur erfahren!“ finden. Diese ist in der Touristinformation der Stadt Schelklingen erhältlich. Eiszeittäler-Radweg Die 74 km lange Radtour beginnt in Schelklingen, führt durch das landschaftlich schöne Achtal an den Fundstätten Hohle Fels, Sirgenstein und Geißenklösterle vorbei nach Blaubeuren. Weiter geht es an der Blau entlang über Blaustein bis nach Ulm und von dort in Richtung Lonetal, wo sich weitere Fundstätten und der Archäopark Vogelherd befinden. Radtouren Nr. 7, 9 und 10 Unterwegs auf der Tour Nr. 7 lässt sich ein Großteil des Schelklinger Stadtgebiets über 41 km bestens erkunden. Diese verläuft über Oberschelklingen und die Stadtteile Justingen und Ingstetten Richtung Münsinger Alb nach Mehrstetten. Durchs dicht bewaldete Heu- und Schandental und übers schöne Schmiechtal kommen Sie nach Schelklingen zurück. Im Mittelpunkt der schönen und nahezu ebenen Tour Nr. 9 mit einer Länge von über 76 km steht die Donau. Wenn die Rundtour von Schelklingen aus begonnen © Claudia Reichel Wasserrad der ehemaligen Getreidemühle in Hütten

wird, starten Sie am Hohle Fels. Eine felsen- und höhlenreiche Landschaft begleitet Sie bis nach Blaubeuren. Der Radweg führt weiter nach Ulm. Von dort aus folgen Sie dem Donauradweg flussaufwärts über Erbach nach Ehingen. Über das Urdonautal geht es zurück nach Schelklingen. Die 72 km lange Tour Nr. 10 führt durch die schönsten Flusslandschaften. Wenn die Tour ab Schelklingen begonnen wird, starten Sie im Stadtteil Schmiechen und fahren zunächst durch das wildromantische Schmiech- und Schandental entlang der Schwäbischen Alb-Bahntrasse. Die Tour führt Sie weiter ins Große Lautertal und folgt dem gleichnamigen Fluss. Weiter über Munderkingen und Ehingen gelangen Sie wieder zurück nach Schelklingen. Weitere Informationen zu unseren Sehenswürdigkeiten und zum gesamten touristischen Angebot erhalten Sie in der Touristinformation der Stadt Schelklingen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch, beraten Sie gerne oder senden Ihnen weiteres Informationsmaterial zu. Kontakt für Anfragen, Buchungen und Beratung: Touristinformation Stadt Schelklingen Telefon: 07394 248-17 E-Mail: tourismus@schelklingen.de Internet: www.schelklingen.de UNESCO Global Geopark Schwäbische Alb Die Stadt Schelklingen ist mit drei UNESCO-Auszeichnungen international hoch dekoriert. Eine der drei Auszeichnungen betrifft den UNESCO Global Geopark Schwäbische Alb, innerhalb dessen Gebietskulisse auch die Stadt Schelklingen liegt. Mit dieser Auszeichnung würdigt die UNESCO die weltweit bedeutende Karstlandschaft der Schwäbischen Alb. Auch erdgeschichtliche Zeugnisse auf der Gemarkung Schelklingen wie Höhlen, Felsen, Quellen oder das Urdonautal sind wichtige Geotope im UNESCO Global Geopark Schwäbische Alb. Seit 2018 befindet sich die Geschäftsstelle des Geoparkvereins in Schelklingen. Ziel des Geoparks ist es, Menschen für das Thema Erdgeschichte zu begeistern. Zudem unterstützt die Geschäftsstelle die Landkreise und Gemeinden im Geopark bei der Inwertsetzung ihrer geologischen Schätze und leistet durch Bildungsangebote – insbesondere im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung – einen Beitrag zur nachhaltigen Regionalentwicklung in der Gebietskulisse der Schwäbischen Alb. Mit Projekten wie beispielsweise „Eine Reise in die Erdgeschichte“ werden Geotope zu Orten, an denen man Erdgeschichte hautnah erleben kann. Jeder einzelne Geopoint in diesem Projekt beleuchtet ein Kapitel der wechselhaften Geschichte der Schwäbischen Alb – vom tropischen Flachmeer der Jurazeit bis heute. Und auch der Geopoint „Hohle Fels“ auf der Gemarkung von Schelklingen ist ein wichtiges Puzzlestück, das dazu beiträgt, die Geschichte der Schwäbischen Alb zu verstehen. Kontakt: E-Mail: info@geopark-alb.de Internet: www.geopark-alb.de Touristische Infos | Stadt Schelklingen 23 www.schelklingen.de © UNESCO Global Geopark Schwäbische Alb

Städtische Kindertages- einrichtung „Kita Bunte Welt“ Die seit September 2013 bestehende Einrichtung „Kita Bunte Welt“ in der Alemannenstraße, liegt am südlichen Rand von Schelklingen im Baugebiet Obere Wiesen. Nach dem offenen Konzept werden in zwei Kindergartengruppen und zwei Krippengruppen bis zu 65 Kinder betreut. In unserer Kindertageseinrichtung freuen wir uns auf Kinder ab der neunten Woche bis zum Schuleintritt. Eine tägliche Betreuungszeit bis zu zehn Stunden ist auf die Bedürfnisse unserer Familien abgestimmt. Täglich bieten wir ein frisches und ausgewogenes Mittagessen an. Die Betreuungsentgelte orientieren sich an den kirchlichen und kommunalen Empfehlungssätzen. Die Grundlage unserer pädagogischen Arbeit richtet sich nach dem Orientierungsplan, aufgebaut auf einer partnerschaftlichen Beziehung zu Kindern und Eltern. Unser Profil Vielfalt leben – bedeutet für uns jedes Kind in seiner Einmaligkeit und Buntheit zu erkennen und als eigenständige Persönlichkeit mit allen Fähigkeiten und Interessen anzunehmen. In einem pädagogischen Wechselspiel zwischen unterstützen wir jedes Kind, seine Entwicklungs- und Bildungsprozesse ganzheitlich, selbstständig und unabhängig zu gestalten. 24 Stadt Schelklingen | Städt. Kindertageseinrichtung „Kita Bunte Welt“ · Kinderbetreuung Neben festen Ritualen leben wir verschiedene Religionen, Bräuche und Traditionen mit unseren Kindern und Familien. Werte wie Chancengleichheit, Gleichberechtigung, Liebe, Achtung und Toleranz gegenüber sich selbst, Anderen, ebenso der Natur und unserer Umwelt, haben in unserem Haus einen festen Bestandteil. Mit der Zeit für den Augenblick wird Alltägliches zu besonderen und einzigartigen Momenten. Angebote für die Kinderbetreuung Name Träger Anschrift Telefon Kindergärten n Kindertageseinrichtung Kita Bunte Welt Stadt Schelklingen Alemannenstraße 25, 89601 Schelklingen 07394 5280347 n Kindergarten Schelklingen Kath. Kirchengemeinde Anton-Fischer-Weg 2, 89601 Schelklingen 07394 1551 n Kindergarten Schmiechen Kath. Kirchengemeinde Schmiechen, St. Antoniusstraße 17, 89601 Schelklingen 07394 566 n Kindergarten Hausen Stadt Schelklingen Hausen, Ringstraße 17, 89601 Schelklingen 07394 245661 n Kindergarten Justingen Kath. Kirchengemeinde Justingen, Baumgartenweg 5, 89601 Schelklingen 07384 6150 n Kindergarten Ingstetten Kath. Kirchengemeinde Ingstetten, Karl-Ehmann-Straße 2, 89601 Schelklingen 07384 6641 n Kindergarten Oberes Schmiechtal Stadt Schelklingen Hütten, Mühlwiesen 46, 89601 Schelklingen 07384 6660 in Hütten Außenbereich „Kita Bunte Welt“

Ferienbetreuung | Stadt Schelklingen 25 www.schelklingen.de Ferienbetreuung Die Stadt Schelklingen bietet eine Ferienbetreuung für Grundschüler der Klassen 1 bis 4 in den Oster- und Sommerferien an. Es gibt viel zu erleben: Spielen, kreativ sein, backen, kochen, forschen, Sport, draußen sein, Waldtage, Aktionen, Spaß haben und vieles mehr. Heinrich-Kaim-Grundschule Schelklingen Träger: Stadt Schelklingen Schulstraße 12, 89601 Schelklingen Telefon: 01573 4072693 Waldgrundstück

Schulen und Bildung Stadtbücherei Name Anschrift Telefon Grund- und Gemeinschaftsschulen n Heinrich-Kaim-Grundschule Schelklingen Schulstraße 12, 89601 Schelklingen 07394 764 Grundschulbetreuung 01573 4072693 n Gemeinschaftsschule Schelklingen/Allmendingen Klasse 5-7: Marienstraße 18, 89604 Allmendingen 07391 753915 Klasse 8-10: Schulstraße 12, 89601 Schelklingen 07394 764 n Grundschule Schmiechen Schmiechen, Auenweg 5, 89601 Schelklingen 07394 2235 Grundschulbetreuung 01573 4072693 n Johannes-Stoeffler Grundschule und Justingen, Hinter der Kirche 4, Schelklingen 07384 952743 Grundschule Ingstetten Außenstelle Ingstetten 07384 6310 Gymnasium n Staatl. anerkanntes Gymnasium Urspringschule Schelklingen-Urspring, 89601 Schelklingen 07394 246-0 Schülerheim n St. Konradihaus, Schüler- und Ausbildungsheim Konradistraße 1, 89601 Schelklingen 07394 247-0 n Johann Baptist Sproll-Schule Schelklingen – Sonderberufsschule Konradistraße 1, 89601 Schelklingen 07394 247-41 Bildungswesen n Stadtbücherei Marktstraße 8, 89601 Schelklingen 07394 916190 n Volkshochschule Laichingen-Blaubeuren-Schelklingen Radstraße 8, 89150 Laichingen 07333 3535 n Musikschule Blaubeuren-Laichingen-Schelklingen Webergasse 6, 89143 Blaubeuren 07344 966984 26 Stadt Schelklingen | Schulen und Bildung

Kirchen | Stadt Schelklingen 27 www.schelklingen.de Name Anschrift Telefon n Kath. Pfarramt Schelklingen Kanzleigasse 1, 89601 Schelklingen 07394 2335 n Kath. Pfarramt Justingen Justingen, Hinter der Kirche 2, 89601 Schelklingen 07384 247 n Evang. Pfarramt Schelklingen Birkenweg 11, 89601 Schelklingen 07394 720 n Neuapostolische Kirche Blaubeurer Straße 32, 89601 Schelklingen Kirchen und religiöse Gemeinschaften Katholische Kirche Justingen © Lothar Sobkowiak Kapelle in Ingstetten Kirche in Schmiechen Evangelische Kirche mit Gemeindezentrum Schelklingen © Lothar Sobkowiak

28 Stadt Schelklingen Tierarztpraxis Kay Schelklingen Tel. 24 55 85 (24h) www.tierarztpraxis-kay.de Besondere Leistungen: Chirurgie, Osteosynthese, Innere Medizin, Cold Plasma, Röntgen, Ultraschall, EKG, Laser, Zahnmedizin, Gynäkologie, Intensivbetreuung, Homöopathie, Bioresonanz, Naturheilverfahren © sushytska · adobestock.com © sewcream · adobestock.com

Gesundheitswesen | Stadt Schelklingen 29 www.schelklingen.de Seniorenzentrum Schelklingen © Lothar Sobkowiak Gesundheitswesen Name Anschrift Telefon Kliniken/Krankenhäuser n Universitätskliniken Ulm/Donau 0731 500-0 n Alb-Donau Klinikum Blaubeuren Blaubeuren 07344 170-0 n Alb-Donau Klinikum Ehingen Ehingen/Donau 07391 586-0 n Albklinik Münsingen Münsingen 07381 1810 Hebammenpraxis an der Schmiech n Bettina Jungbauer und Katharina Münz Schmiechen, Hauptstraße 47, 89601 Schelklingen 0172 7109681 und 0176 62790797 Pflegeservice n Ambulanter Pflegeservice GmbH ADK an den Standorten: Blaubeuren 07344 170-6110 Blaustein 07304 92830-999 Ehingen 07391 586-5586 Laichingen 07333 802-168 Ulm 0731 36088-92 n Seniorenzentrum Schelklingen Marktstraße 20, 89601 Schelklingen 07394 93344-0 n Tagespflege Schelklingen Marktstraße 20, 89601 Schelklingen 07394 93344-333 n Sozialstation (Erbach) 89155 Erbach 07305 3601 Ärzte n Dr. Robin Obermiller und Piotr Pracki Marktstraße 20, 89601 Schelklingen 07394 1754 n Dr. Helene Renner-Berg Marktstraße 2, 89601 Schelklingen 07394 2339 Zahnärzte n Wolfgang Feifel Bahnhofstraße 17, 89601 Schelklingen 07394 91110 n Dr. Udo Oswald Marktstraße 2, 89601 Schelklingen 07394 1066 Tierärzte n Dr. Martin Knodel Schmiechen, Brielgasse 5, 89601 Schelklingen 07394 3220 n Dr. Jochen Kay Blaubeurer Straße 87, 89601 Schelklingen 07394 245585 Reittherapie n Ina Engelhardt-Linden Justingen, Hüttener Straße 8, 89601 Schelklingen 07384 3599801 Apotheke n Stadt-Apotheke Schulstraße 7, 89601 Schelklingen 07394 2306 Medizinische Fußpflege n Michael Ziller Blaubeurer Straße 17, 89601 Schelklingen 07394 2073 Krankengymnastikpraxen n Reaktiv Blaubeurer Straße 94, 89601 Schelklingen 07394 916400 n Corpus Krankenhaus GmbH Alb-Donau-Kreis Marktstraße 20, 89601 Schelklingen 07394 93344120 Freizeit- und Gesundheitszentrum n Sportinsel Blaubeurer Straße 94, 89601 Schelklingen 07394 1530ame

30 Stadt Schelklingen | Vereine und Verbände n Skiclub TSV Schelklingen n Tennis-Club Schelklingen e.V. n Theaterverein Schelklingen e.V. n Turn- und Sportverein Schelklingen e.V. n Turn- und Sportverein Urspringschule e.V. n VdK Ortsverband Schelklingen n Verein der Freunde und Förderer der Heinrich-Kaim-Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule Schelklingen n Verein zur Pflege des Brauchtums Schelklingen e.V. Schelklinger Waldhutzla Stadtteil Schmiechen n Förderverein Grundschule Schmiechen n Liederkranz n Musikverein Schmiechen e.V. n Narrenzunft Schmiechen e.V. n TSV Schmiechen e.V. n FC Schmiechtal e.V. Stadtteil Hausen n Albgarten e.V. n Gesangverein Hausen ob Urspring e.V. n Heimat- und Kulturverein Hausen o.U. e.V. n Landfrauenverein Hausen n SV Hausen e.V. Vereine und Verbände Stadt Schelklingen n Arbeiterwohlfahrt Stadtverband Schelklingen n Bund für Umwelt und Naturschutz n Burggrafengilde, Brass-Band n Deutsches Rotes Kreuz Ortsverein Schelklingen n Eisenbahnfreunde Schelklingen e.V. n FC Schelklingen Alb n Förderverein Freibad Schelklingen e.V. n Förderverein der Stadtbücherei Schelklingen e.V. n Förderverein für die Hospizgruppe Donau-Schmiechtal e.V. n Förderverein St. Konradihaus e.V. n FV Schelklingen-Hausen e.V. n Freie Wählervereinigung Stadtverband Schelklingen e.V. n Gewerbeverein Schelklingen e.V. n Islamischer Kulturverein e.V. n Jäger-Hegering Schmiechtal n KAB n Kleintierzuchtverein Schelklingen u. Umg. e.V. n Liederkranz Schelklingen gegr. 1826 e.V. n Motorradfreunde Schelklinger Alb e.V. n Museumsgesellschaft Schelklingen, Verein für Heimatgeschichte e.V. n Musikverein Stadtkapelle Schelklingen e.V. n Naturschutzbund (NABU) Ortsverband Schelklingen n Schelklinger Narrenzunft Häfele Hoi e.V. n Schwäbischer Albverein e.V., Ortsgruppe Schelklingen Freibad Schelklingen TSV Schelklingen © Lothar Sobkowiak

RkJQdWJsaXNoZXIy NDIyMzg=